Kameras Panasonic

Großes Panasonic Event soll im November 2017 stattfinden

Gute Nachrichten für alle Micro-Four-Thirds-Fans: Im November wird Panasonic anscheinend ein Event abhalten und aller Voraussicht nach eine neue Kamera präsentieren.

Panasonic Event im November 2017?

An der Micro-Four-Thirds-Front war es in den letzten Monaten relativ ruhig. Natürlich hat Olympus Ende August 2017 die neue E-M10 Mark III vorgestellt und in Kürze sollen die beiden neuen PRO-Objektiv enthüllt werden – doch von Panasonic gab es in den letzten Wochen nicht viel Neues.

Das soll sich in Kürze allerdings ändern, Panasonic scheint nämlich ein großes Event zu planen, welches im November 2017 stattfinden soll. Noch gibt es keine konkreten Informationen darüber, welche Art von Neuheit Panasonic bei dem Event vorstellen möchte, doch insgesamt geht man in jedem Fall davon aus, dass der Hersteller eine neue Kamera präsentieren wird.

Welche Neuheiten könnte Panasonic vorstellen?

Welche neue Kamera das sein wird? Dazu gibt es im Moment wie gesagt noch keine konkreten Infos, doch es gibt in jedem Fall verschiedene Möglichkeiten. So wäre es beispielsweise denkbar, dass Panasonic eine neue High-End-Kompaktkamera in Form der LX200 vorstellen wird. Diese könnte gewissermaßen auch eine Art Antwort auf die Canon PowerShot G1 X Mark III darstellen, die noch im Oktober vorgestellt werden soll.

Alternativ könnte Panasonic auch eine GX9 oder eine GM7 vorstellen. Außerdem ist ziemlich sicher, dass das bereits in Aussicht gestellte Leica 50-200mm f/2.8-4.0 offiziell präsentiert wird. So oder so – es wird nochmal spannend am Ende des Jahres! Und wenn Panasonic wirklich im November ein großes Event abhalten und eine neue Kamera vorstellen möchte, dann wird es in den nächsten Tagen und Wochen bestimmt einige Gerüchte geben.

Welche neue Kamera würdet ihr euch von Panasonic wünschen? Und was müsste sie zu bieten haben, damit sie ein Erfolg wird?

Quelle: 43rumors

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 2.000 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

7 Kommentare

Hier klicken zum kommentieren

  • Das Leica 2.8-4.0/50-200 mm OS ist ja kein Gerücht und ist ja für diesen herbst angekündigt. Es waren ja schon Fotos davon zu sehen.
    Das wird vermutlich begleitet von einer neuen GX-Kamera
    Und letztlich ist ja die GH5 zu groß, zu schwer u zu kostspielig für die Masse, also da muss eine „filmisch“ abgesteckte Version für Fotografen kommen!

    Es ist auch seit 8 Jahren die erste GH Kamera, die mich als Fotografen nicht überzeugt, AF, Bildstabi u andere Technik ist der Olympus E-M1 Ii unterlegen u eben nicht wirklich kompatibel – nur die Bedienung ist weit besser als die von Olympus, Sony, Fuji, Leica und Co.
    Auch die GX sehe ich nur als Antwort auf Sony – die eigentliche G-Baureihe muss endlich erfolgreich wieder belebt werden.

  • Ich wünschte mir einen Nachfolger für die LX100, war lange Zeit begeistert, aber für Videofilmen etwas kompliziert in der Bedienung. Die LX100 ist aber immer noch eine Augenweide in der Qualität ihrer Aufnahmen.
    Aktuell nutze ich die Lumix G81 und seit zwei Wochen die neue Olympus OMD10 MarkIII. Die Olympus übertrifft in der Videostabilisierung in 4k deutlich die Lumix G81. Das hätte ich bei Dualstabilisierung von Panasonic so nicht erwartet. Damit wäre für Panasonic wieder etwas zu verbessern.
    Die GH4 ist schon recht teuer, aber ich könnte mir auch das noch leisten. Jedoch 2000 EUR ohne Optik für einen MFT Sensor, der nicht die Dynamik von Sony erreicht ist etwas heftig. Die 60fps bei 4K sind schon wichtig, aber ansonsten ist diese Kamera nach dem letzten Update zu einem Technikmonster mutiert und schreckt die Semiprofis und Amateure eher ab. Ich habe nur meine Freizeit für das Hobby und sitze nicht Tage vor Workstations um derart ausgefeiltes Material mit hohen Farbtiefen zu verarbeiten. Also bitte an die Amateure denken und einen G81 Nachfolger bringen mit 60fps bei 4k, den 20MP Sensor und bitte nicht schwerer als die jetzige G81!

  • Ich habe die GM5 – aber diese ist inzwischen doch etwas in die Jahre gekommen. Toll wäre ein Nachfolger in gleicher Größe mit besserem Chip.

  • Bin gespannt
    Ein Nachfolger der G81 würde ich mir Wünschen.
    Verarbeitung u. Wetterfestigkeit wie bei der GH5, gewicht und Größe jedoch wie G81 ggbfls. etwas schwerer würde nicht stören, eher gut fürs Handling.
    Von der Bedienbarkeit wäre noch ein Joystick klasse, gern auch inkl. dem neue Sensor…

    • Die G81 ist doch eher eine der jüngeren Kameras von Panasonic, kann mir nicht vorstellen, dass Panasonic diese bereits jetzt durch einen Nachfolger ersetzt. Meiner Ansicht nach dürfte eher die ältere GX8 vor der Ablösung stehen. Die G81 ist wetterfest (oder täusche ich mich da?), auch die Verarbeitungsqualität ist nicht weit von der GH5 entfernt. Wenn die G81 dann noch den Sensor und den Joystick der GH5 bekommen würde, kann man doch die GH5 gleich einstampfen ;-). Die G81 dürfte momentan der Preis/Leistungsriese bei Panasonic sein.

      • Preis/Leistungsriese ist sie wohl definitv ja, sehe ich auch so.
        Wetterfest auch, jedoch konnte ich mir vom lokalen „Freundlichen“ die GH5 mal leihen für ein Wochenende.
        G81 im Vergleichzur GH5:
        – Display – Aufnahme ist bei der GH5 deutl. robuster, hatte hier bei meinem Baby bereits 2-3 mal kurz das Gefühl gehabt, ausversehen das Display abmontiert zu haben bei schnellen Aktionen 🙂
        – Die Menüführung bei der G81 über die kleinen frickeligen tasten (4-cross) – gg. Joystick bei der GH5
        – Handgriff finde ich sogar bei der G81 angenehmer von der Ausformung (einen ticken größer dürfte er jedoch sein), -> für große Hände 🙂 sicher nicht jedermans Problem
        – Wetterfest ist sie ja, jedoch laut Hersteller mit weniger Dichtungen als der GH5 diese soll komplett Wetterfest sein (sieht auch am Body vergleichsweiße G81/GH5 so aus da ich hier bei meiner kleinen doch etwas ungenauer Spaltmaße hab)
        Probleme hatte ich jedoch bis jetzt nicht, habe jedoch bei größeren „monsoon“ Schauern die Cam zügig weg gepackt -> rein sicherheitshalber 🙂
        Ist lästig falls dir die Kamera auf Reisen den Löffel abgibt

        Einstampfen denke ich sollte man die GH5 deswegen nicht, all die Features die in der GH5 stecken sind dann doch für den „Leien“ wie mich zuviel des guten und auch von der größer her…finde ich die G81 auch einfach flexibler.

        Soll keine Beschwerde sein, nur eine Meinung :), bin soweit zufrieden – aber fände ich toll am nächsten Model