Canon Kameras Neuheiten

Canon EOS 250D: Das ist Canons neuste DSLR für Einsteiger

Canon hat im Bereich der Einsteiger-DSLRs eine neue Kamera vorgestellt, die EOS 250D. Mit ihr sind unter anderem Videos in 4K möglich.

Canon EOS 250D für Einsteiger

Auch wenn die Verkaufszahlen von Spiegelreflexkameras aktuell alles andere als gut aussehen, dann versuchen die Hersteller natürlich trotzdem noch, Neukunden für ihre über Jahrzehnte aufgebauten Systeme zu gewinnen. Bei Canon soll das ab sofort mit der Canon EOS 250D gelingen. Die Kamera richtet sich ganz klar an Einsteiger, die ein Upgrade zu ihrem Smartphone suchen, und bringt im Vergleich zur im Jahr 2017 vorgestellten EOS 200D einige kleine Verbesserungen mit sich.

Neuer Prozessor, Videos in 4K

Nichts getan hat sich beim Sensor, hier setzt Canon nach wie vor auf die altbewährte Auflösung von 24 Megapixeln im APS-C-Format. Neu ist allerdings der DIGIC 8 Bildprozessor, der unter anderem genug Power mitbringt, um Videos in 4K-Auflösung zu ermöglichen. Zudem gibt es nun auch einen Digital Lens Optimizer, mit dem optische Fehler des genutzten Objektivs direkt korrigiert werden können.

Nachteil bei den 4K-Videos: Es gibt wie bei der Canon EOS M50 auch einen deutlichen Crop-Faktor, zudem steht bei 4K der Dual-Pixel-Autofokus nicht zur Verfügung.

Den Autofokus will Canon grundsätzlich aber verbessert haben, konkret geht es um den Autofokus im Live-View, bei dem nun unter anderem ein Eye-AF zur Verfügung steht. Ansonsten arbeitet der Autofokus mit neun Messfeldern, einem zentralen Kreuzsensor sowie der Dual-Pixel-Technologie.

Extrem kompaktes Gehäuse & längere Akkulaufzeit

Eine der größten Stärken der Canon EOS 250D ist nach wie vor das extrem kompakte Gehäuse. Hier hat Canon nochmals nachgebessert, so bringt der Body der Kamera lediglich ein Gewicht von rund 450 Gramm auf die Waage. Gleichzeitig steigt die Akkulaufzeit von 650 auf 1.070 Bilder pro Akkuladung.

Abgerundet werden die wichtigsten technischen Daten durch eine Serienbildgeschwindigkeit von 5 Bildern pro Sekunde, ein komplett flexibles Touch-Display, Bluetooth und WLAN sowie diverse Kreativprogramme.

Ab Ende April 2019 soll die Canon EOS 250D im Handel erhältlich sein, der Preis wird laut UVP 550 Euro für das Gehäuse und 650 Euro für die Variante mit EF-S 18-55mm IS STM Objektiv betragen.

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 3.300 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

guest
15 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare