Fujifilm Objektive

Fujifilm: 33mm f/1.0 gestrichen, stattdessen 50mm f/1.0

Fujifilm hat eine wichtige Änderung an der Objektiv Roadmap vorgenommen. Das 33mm f/1.0 wurde gestrichen, stattdessen kommt ein 50mm f/1.0.

Fujifilm hat im Rahmen der Fujifilm X Summit in Tokio nicht nur die neue X-Pro3 angekündigt, sondern auch eine wichtige Änderung an der Objektiv Roadmap verkündet.

Neues 50mm f/1.0 ist leichter und kompakter

Im Juli 2018 hatte Fujifilm bekanntgegeben, dass an einem Fujinon XF 33mm f/1.0 R WR inklusive Autofokus gearbeitet wird. Dieses 33mm f/1.0 wurde nun gestrichen und durch ein 50mm f/1.0 ersetzt. Durch die längere Brennweite ist es Fujifilm unter anderem möglich, das Gewicht des Objektivs zu reduzieren. Der letzte Prototyp des 33mm f/1.0 brachte rund 1.300 Gramm auf die Waage, was in den Augen von Fujifilm einfach zu viel war. Das neue 50mm f/1.0 hingegen wird weniger als 900 Gramm wiegen und soll 35 Prozent kleiner sein als das 33mm f/1.0.

Außerdem hat Fuji Manager Toshihisa lida in einem Interview durchblicken lassen, dass noch in diesem Jahr eine neue Objektiv Roadmap erscheinen soll. Für 2020 könne man wohl mit fünf bis sechs neuen Objektiven rechnen. Davon werden vermutlich 2-3 für die spiegellosen Mittelformatkameras und 2-3 für die X-Mount-Kameras sein.

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 3.300 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

guest
35 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare