Kameras Nikon

Nikon Z50: Erste Bilder der neuen Kamera geleakt!

Mit dem geleakten Bild gibt es keine Zweifel mehr: Nikon wird in Kürze die Z50 vorstellen, eine spiegellose Systemkamera mit APS-C-Sensor.

Erstes Bild der Nikon Z50 geleakt

Hatte noch jemand von euch Zweifel an der Existenz der Nikon Z50, Nikons erstes spiegelloser Systemkamera mit APS-C-Sensor? Dann sollten diese Zweifel spätestens jetzt der Vergangenheit angehören, da vor wenigen Minuten ein Bild geleakt wurde, welches definitiv die neue Nikon Z50 zeigt:

Vom Design her erinnert die Nikon Z50 an die Z6 und die Z7, sie soll allerdings kompakter und leichter sein. Schön zu erkennen ist natürlich der Sucherbuckel in der Mitte, zuletzt gab es auch Gerüchte, ob die Z50 vielleicht mit einem Pop-Up-Sucher in der linken Ecke auf den Markt kommen könnte. Das wird sich – wie man auf dem Bild sieht – allerdings nicht bewahrheiten.

Des Weiteren wirkt es so, als wäre der Griff der Nikon Z50 angenehm groß, ähnlich wie das auch bei den A6000 Kameras von Sony der Fall ist.

Mit der offiziellen Präsentation der Nikon Z50 rechnet man in wenigen Tagen, dann soll im Übrigen auch das neue 58mm f/0.95 Objektiv zu einem extrem hohen Preis präsentiert werden. Außerdem wird Nikon zusammen mit der Z50 zwei günstige und leichte APS-C-Objektive (Z-Bajonett) enthüllen, das Nikkor Z DX 16-50mm f/3.5-6.3 VR und das Nikkor Z DX 50-250mm f/4.5-6.3 VR.

Mögliche technische Daten

Lassen wir noch einmal die bisherigen Gerüchte zu den möglichen technischen Daten der Nikon Z50 Revue passieren:

  • 20 Megapixel, APS-C-Sensor (Sensor der Nikon D500)
  • 11 Bilder pro Sekunde Serienbildgeschwindigkeit
  • Z-Bajonett
  • Klappbares Display, vermutlich um bis zu 180 Grad nach unten
  • Kein IBIS
  • 4K-Videos
  • Minimale Verschlusszeit von 1/4.000 Sekunde mit mechanischem Verschluss
  • Ein SD-Slot
  • Neuer Akku (längere Akkulaufzeit)
  • Preis von 1.000 Dollar für das Gehäuse, 1.400 Dollar mit den beiden neuen APS-C-Objektiven

Update: Inzwischen sind noch zwei weitere Bilder der Nikon Z50 geleakt worden:

Was haltet ihr vom Design der Nikon Z50?

Quelle: Nokishita

Tags
Mark Göpferich

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 3.000 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

30 Kommentare

Hier klicken zum kommentieren

Schreibe einen Kommentar zu Charlie Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

      • Wenn es Dir so wichtig ist, muss ich Dir leider mitteilen, das die Kamera noch bescheidener aussieht, als die anderen Z-Modelle. Wenn Design was mit Funktionalität zu tun hat, dann dürftest Du wenig Gefallen finden, denn die Kamera scheint deutlich kleiner als die bisherigen Z von Nikon.

    • Mpix sind zwar nicht alles, aber der Sensor der D7200/7500 wäre mir mit seinen 24 Mpix deutlich lieber gewesen. Und dieser Sensor ist gewiss nicht schlechter als jener der D500.

      • D7200/7500 haben nicht den gleichen Sensor, der Sensor von der 7200 stammte von Toshiba. Die Sensorproduktion erwarb Sony von daher wird wohl der Sensor nicht mehr verfügbar sein. Vermutlich hat Nikon noch keinen neuen DX Sensor auf Lager oder hält diesen für eine D500 II zurück ( oder DSLM Gegenstück)

    • Oh Frank
      was bist du für ein Würstchen, dass du anderes schlecht machen musst? Freu Dich, wenn die Nikon gut ist. Mich würde wirklich interessieren welche Minderwertigkeitskomplexe bei Leuten wie Dir vorliegen. Und das aller schlimmste ist, Du kennst beide Kameras nur vom Papier her und bildest dir eine „hochqualifizierte“ Meinung.
      Du hast übrigens gewonnen, und zwar den Preis für den dümmsten Kommentar auf dieser Seite!

  • Mein erster Eindruck ist schick, ergonomisch gestaltet und schön klein.
    Der Sensor und die Bildqualität werden Nikon-typisch schon auf einem sehr hohen Niveau sein.
    Entscheidend wird die Objektiv-Palette sein. Kommt da ein komplettes APS-C System oder nur ein paar mittel-lichtstarke, leicht und kleine Objektive. Die ersten beiden Linsen gibt´s ja nun bei fast jedem Hersteller in unterschiedlicher Qualität.

  • Also noch höher könnte der Druck auf Pentax momentan nicht sein.
    Wenn die nicht bald mit einem DSLM auftauchen, sehe ich für die traditionsreiche Marke echt kein Land in Sicht. Dei großen Marken sind nun fast komplett umgestiegen.

  • Kein IBIS ist aber schon noch ein klarer Nachteil finde ich. Das wird wohl in der nächst höheren Version geben od. in einer höheren Preiskategorie. Da es ziemlich sicher ist, dass diese kommen wird, sehe ich den Start von Z50 in der Form und Preis als überhastet an. Der Preis müsste deutlich unter 1000EUR angesiedelt sein.

    • Ich warte erstmal ab, bis mindestens die nächste Runde an Z DX Objektiven raus ist. An den beiden Objektiven, die direkt mit der Z50 vorgestellt werden, gibt es nichts reizvolles. Da ist es sinnvoller sich den FTZ-Adapter und ein AF-S DX Objektiv zu holen. Vielleicht gibt es bis zur Vorstellung einer Z70 mit IBIS und 4K@60fps ja ein breiteres Angebot an passenden Objektiven ohne Adapter… hoffentlich wird morgen direkt eine Roadmap dazu gezeigt.

  • Bin ja mal sehr gespannt, wie sich der große Z-Mount-Durchmesser auf die Objektivkonstruktionen im APS-C Bereich auswirkt. Könnte sehr interessant werden.

  • Na dann bin ich ja mal gespannt. Muß dazu sagen, dass ich die Z6 und die dazugehörigen Objektive mein eigen nenne und schon sehr lange zur Nikon Fraktion gehöre.
    Sie sieht auf den ersten Blick interessant aus und ich hoffe darauf das die inneren Werte auch überzeugen können. Auf jeden Fall eine gute Zweitkamera für die schnelle Runde „Schnappschüsse“ wo die Z6 und das 24-70 2.8 zu schwer ist. 🙂

  • Macht alles in allem einen guten Eindruck. Frage: Kann ich meine bereits vorhandenen DX-Objektive benutzen und wenn wie? Ist diese Frage in meinem Sinne geklärt, bin ich dabei. Ocer wie der Kaiser schon sagte: „Ja ist denn heut´schon Weihnachten?“

  • Die Hersteller verkaufen immer weniger oder schlechter ihre Kameras und Objektive.
    Ein auf mich zutreffender Grund ist das Kameras und Objektive angekündigt werden, lange vor der Kaufmöglichkeit. Sind diese dann endlich da gibt es schon wieder eine Vorankündigung für was neues.
    Jedesmal werden dann die Einschränkungen vorab diskutiert was dazu führt das ich auf die nächste Vorankündigung warte.
    So warte ich und warte ich, meine alte ist ja noch gut, kaufen kann ich irgend wann immernoch…..warten…..warten. Eine Kaufunlust hat sich eingestellt.

  • Zwar bin ich kein Nikon Nutzer kann mir aber einen Erfolg dieser Kamera Reihe durchaus vorstellen. Zusammengefasst würde ich sagen: Klein, leicht, handlich, einfach in der Bedienung und nach einigen Monaten im Set Angebot erschwinglich.

    Die wenigsten Käufer interessiert welcher Sensor verbaut ist, die Bilder/Videos müssen sehr gut sein und diese sollen unkompliziert erstellt werden können. Es muss möglich sein die Kamera nach 8 Wochen Nichtgebrauch ohne Überlegung in Betrieb zu nehmen, dann hat Nikon alles richtig gemacht.

    Für die anspruchsvollen Kunden kommen mit neuen Objektiven bestimmt noch einige Z60-70-80 usw. Nikon ist auf dem richtigen Weg.

  • Vom Design her würde ich die Z50 als misslungen ansehen. Was aber zählt sind die Ergonomie und die Ergebnisse und da wird Sie bestimmt nicht schlecht sein…

  • Gratulation, ein Sucherbuckel. Ein 180° Screen ist besonders gut auf dem Stativ oder am Gimbal. Dagegen sieht das Z-Bajonett auf Halbformat getrimmt richtig schick aus.
    Würde mich interessieren, wie die E-M5III von hinten aussieht.
    Bin froh, dass Panasonic bisher alles richtig macht.

  • Also die Canon EOS M5 und M50 kosten derzeit eher um die 600 bis 700 EUR, die Sony A6300 und A6400 um 700 bis 1.000 EUR, die Fujifilm X-T100 und X-T20 liegen um 500 bis 600 EUR, und die deutlich besser spezifizierte X-T2 kostet in England seit Wochen 599 Pfund, also rund 665 EUR.

    Da wird die Z50 sicher recht schnell ebenfalls im Bereich um 750 EUR liegen, body only.