Sonstiges

Sony World Photography Awards 2020: Das sind die Gewinner

Die World Photography Organisation hat die Gewinner der Sony World Photography Awards 2020 bekanntgegeben. Wir zeigen euch die Gewinnerfotos und verraten, mit welchen Kameras sie aufgenommen wurden.

World Photography Awards 2020: Gewinner offiziell bekanntgegeben

In einer virtuellen Ausstellung zeigt die World Photography Organisation die Gewinnerfotos des diesjährigen Sony World Photography Awards. Der Titel Photographer of the Year geht, zusammen mit einem Preisgeld von 25.000 US-Dollar (rund 22.000 Euro), an den uruguayanischen Fotografen Pablo Albarenga.  Dieser reichte seine Bilderserie „Seeds of Resistance“ ein, an der er schon seit 2018 arbeitet.

Darum geht es in „Seeds of Resistance“ von Pablo Albarenga

Wie der Fotograf auf seiner Webseite schreibt, möchte er mit der Fotoserie die Verbindung von Umweltaktivistinnen und Umweltaktivisten zu ihrem Land dokumentieren. Diese Idee verfolge er, seit er 2017 einen Bericht über 201 Menschen gelesen habe, die bei der Verteidigung ihrer Heimatregionen und ihrer Gemeinschaft gegen Abholzung, industrielle Landwirtschaft und Bergbau ihr Leben verloren. Die Mehrheit der getöteten Aktivisten lebten laut Albarenga in Lateinamerika.

Trotz dieser Gefahren verteidigen lateinamerikanische Umweltaktivisten ihre Heimat, so Albarenga weiterhin, unerschrocken und geben das Land, in dem ihre Vorfahren lebten und in dem sie beerdigt wurden, nicht auf. Mit seiner nun preisgekrönten Fotoserie wolle der Fotograf diese starke Verbundenheit zum eigenen Land zeigen.

© Pablo Albarenga, Uruguay, Photographer of the Year, Professional competition, Creative, 2020 Sony World Photography Awards

Die 10 Gewinner im professionellen Wettbewerb

Neben der Auszeichnung des „Photographer of the Year“ zeichnet die WPO auch die Sieger im sogenannten professionellen Wettbewerb aus.

Um am professionellen Wettbewerb teilzunehmen, konnten Berufsfotografen Serien aus fünf bis zehn Bildern einreichen. Diese wurden von einer Fachjury bewertet und sind in zehn Kategorien eingeteilt. An dieser Stelle lasse ich die Bilder einmal für sich selbst sprechen, bevor ich euch verrate, womit sie aufgenommen wurden. Bedenkt dabei, dass es sich immer nur um ein Exemplar aus einer Reihe an Fotografien handelt.

Architektur: Sandra Herber (Kanada) für „Ice Fishing Huts, Lake Winnipeg“

© Sandra Herber, Canada, 1st Place, Professional competition, Architecture , 2020 Sony World Photography Awards

Kreativ: Pablo Albarenga (Uruguay) für „Seeds of Resistance“

© Pablo Albarenga, Uruguay, Photographer of the Year, Professional competition, Creative, 2020 Sony World Photography Awards

Discovery: Maria Kokunova (Russische Föderation) für „The Cave“

© Maria Kokunova, Russian Federation, 1st Place, Professional competition, Discovery, 2020 Sony World Photography Awards

Documentary: Chung Ming Ko (SAR Hongkong) für „Wounds of Hong Kong“

© Chung Ko, Hong Kong, 1st Place, Professional competition, Documentary, 2020 Sony World Photography Awards

Umwelt: Robin Hinsch (Deutschland) für „Wahala“

© Hinsch Hinsch, Germany, 1st Place, Professional competition, Environment , 2020 Sony World Photography Awards

Landschaft: Ronny Behnert (Deutschland) für „Torii“

© Ronny Behnert, Germany, 1st Place, Professional competition, Landscape , 2020 Sony World Photography Awards

Natur und Wildlife: Brent Stirton (Südafrika) für „Pangolins in Crisis“

© Brent Stirton, South Africa, 1st Place, Professional competition, Natural World & Wildlife, 2020 Sony World Photography Awards

Porträt: Cesar Dezfuli (Spanien) für „Passengers“

© Cesar Dezfuli, Spain, Photographer of the Year, Professional competition, Portraiture, 2020 Sony World Photography Awards

Sport: Ángel López Soto (Spanien) für „Sengalese Wrestlers“

© Ángel López Soto, Spain, 1st Place, Professional competition, Sport , 2020 Sony World Photography Award

Stillleben: Alessandro Gondolfi (Italien) für „Immortality, Inc.“

© Alessandro Gandolfi, Italy, 1st Place, Professional competition, Still Life, 2020 Sony World Photography Awards

Neben den Bilderserien aus den Hauptkategorien gibt es auch die Sonderkategorien „Offen“, „Student“, „Alpha Female Award“ und „Jugend“:

Alpha Female Award, Student, Offen und Jugend

© Lily Dawson-Punshon, United Kingdom, Alpha Female Award winner, Sony World Photography Awards 2020
© Ioanna Sakellaraki, Royal College of Art, Student Photographer of the Year, 2020 Sony World Photography Awards
© Tom Oldham, United Kingdom, Open Photographer of the Year, Sony World Photography Awards 2020
© Hsien-Pang Hsieh, Taiwan, Youth Photographer of the Year,Sony World Photography Awards 2020

Zugegeben, ganz ohne die weiteren Bilder der Serien oder den Kontext zu kennen, wirken einige Bilder nicht besonders außergewöhnlich. Am besten schaut ihr einmal selbst in die Online-Ausstellung der Sony World Photography Awards und nehmt euch einen Moment Zeit, um die Begleittexte zu lesen.

Mit diesen Kameras wurden die Bilder geschossen

Dass Sony den Award ausgibt, heißt übrigens nicht, dass ihr hier nur Aufnahmen von Sony Kameras seht. Die Exif-Informationen der einzelnen Aufnahmen verraten, welches Equipment die Fotografinnen und Fotografen verwendet haben:

  • Sandra Herber: Nikon Z7 mit Nikkor Z 24-70mm f/4S
  • Pablo Albarenga: Nicht enthalten, da Fotomanipulation
  • Maria Kokunova: Nikon D600, wahrscheinlich mit AF-S NIKKOR 50 mm
  • Robin Hinsch: Leica M10 mit Leica Summilux 35 f/1.4
  • Ronny Behnert: Unbekannt, auch keine Angaben auf der Homepage
  • Brent Stirton: Canon EOS 5D Mark IV mit Canon EF 24-70mm f/2.8L II USM
  • Cesar Dezfuli: Unbekannt, auch keine Angaben auf der Homepage
  • Ángel López Soto: Nikon D3S mit Nikon AF-S 70-200mm f/2.8
  • Alessandro Gandolfi: Nikon D750 mit AF-S NIKKOR 24-85 mm 1:3,5-4,5G ED VR
  • Lily Dawson-Punshon: Unbekannt
  • Ionna Sakellaraki: Sony Alpha 7 Mark III mit Sony FE 24-105mm f/4G
  • Tom Oldham: Hasselblad H6D-100C mit HC 50 II

Wollt ihr euch noch weiter über Eigenschaften eines jeden Fotos informieren, könnt ihr das Tool Online EXIF-Viewer von Jeffrey Friedl nutzen. Hierzu klickt ihr das Bild oben im Artikel an und kopiert die URL des neuen Browser-Tabs in das EXIF-Tool. So müsst ihr nicht alle Bilder umständlich herunterladen.

Was sagt ihr zu den diesjährigen Gewinnern? Überrascht euch das verwendete Equipment und wie steht ihr zu Fotomontagen der Serie „Seeds of Resistance“? 

Benjamin Lucks

Benjamin Lucks

Freiberuflicher Journalist, der einige Jahre Berufserfahrung aus einer Technik-Redaktion mitbringt. Da er seit seiner Jugend fotografiert, ist Photografix für ihn die lang ersehnte Doppelbelichtung aus Berufs- und Privatleben.

guest
36 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare