News & Gerüchte Smartphones & Apps

Umsätze der App Stores sollen bald auf 75 Milliarden Dollar steigen

iPad Apps Umsatz

Die Umsätze der App Stores sollen bis zum Jahr 2017 auf sage und schreibe 75 Milliarden Dollar ansteigen. Das bestätigt, was wir im Grunde sowieso schon alle wissen: Die Märkte für Tablets und Smartphones werden in den nächsten Jahren noch weiter wachsen.

Aktuelle Studie

Juniper hat in einer aktuellen Studie die App Stores der verschiedenen Betriebssysteme etwas genauer unter die Lupe genommen und hat dabei festgestellt, dass der Umsatz aller Anwendungen in den nächsten vier Jahren auf 75 Milliarden Dollar ansteigen soll. Dabei ist zum einen natürlich die Größe dieser Zahl beeindruckend, noch beeindruckender wird das Ganze aber, wenn man sich vor Augen führt, dass nur 25 Prozent dieses Gewinns durch die eigentlichen Preise der Apps erzielt wird. Das heißt im Umkehrschluss, dass 75 Prozent der Umsätze erst nach dem eigentlichen Kauf generiert werden.

In-App-Käufe nehmen zu

Besonders beliebt sind dabei – und das konnte man in den letzten Wochen und Monaten schon verstärkt feststellen – sogenannte In-App-Käufe. Lade ich mir beispielsweise eine Foto-App herunter, müssen viele Effekte und Filter noch nachträglich gekauft werden. Da in Zukunft vermutlich verstärkt über die Rechnung des Mobilfunkvertrags bezahlt werden kann, wird die Hemmschwelle für einen solchen nachträglichen Kauf nochmal weiter sinken. Am wichtigsten sind für die Entwickler im Übrigen nach wie vor Games, sie machen 32 Prozent des Umsatzes aus.

Wir testen Foto-Apps!

Doch warum berichten wir überhaupt über Entwicklungen aus den App Stores, soll es hier nicht eigentlich um Fotografie und Kameras gehen? Absolut richtig, aber inzwischen fotografieren viele ja auch mit ihren Smartphones oder Tablets, deshalb haben wir uns dazu entschlossen, in Zukunft auch über Foto-Apps zu berichten. Falls ihr spezielle Wünsche habt, welche App wir mal etwas genauer unter die Lupe nehmen sollen – lasst es uns einfach wissen.

Via: Mobilegeeks     Quelle Bild: Tatsuo Yamashita | Flickr

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Student, freiberuflicher Redakteur und Gründer von Photografix, der seit einigen Jahren im Netz unterwegs ist und sich für beinahe alles begeistern kann, was irgendwie mit Technik zu tun hat.

1 Kommentar

Hier klicken zum kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *