Kameras Neuheiten Panasonic

Offiziell: Panasonic GH5 angekündigt [photokina 2016]

Panasonic hat die neue GH5 offiziell angekündigt. Auf der photokina 2016 wurde ein Prototyp vorgestellt, auf den Markt kommen soll die Kamera 2017.

Panasonic GH5 angekündigt

Da ist sie also, die Panasonic GH5! Panasonic hat heute wie erwartet auf der photokina 2016 in Köln das neue Flaggschiff des Unternehmens offiziell angekündigt. So richtig vorgestellt wurde die neue Kamera allerdings nicht, man hat vielmehr bekanntgegeben, dass man an der GH5 arbeitet und dass sie im ersten Halbjahr von 2017 auf den Markt kommen soll.

4K mit 60 Bildern pro Sekunde

Immerhin liefert uns Panasonic aber einige technische Daten der Panasonic GH5. So wird es beispielsweise einen 6K-Fotomodus mit 30 fps geben. Ein einzelnes Bild wird dabei eine Auflösung von 18 Megapixeln zu bieten haben. Damit bohrt Panasonic den 4K-Fotomodus, den man bereits aus anderen Kameras des Unternehmens kennt, weiter auf und macht ihn noch praxistauglicher.

Auch 4K-Videos sind logischerweise wieder mit an Bord, denn schon die Panasonic GH4 konnte ja Videos in 4K aufnehmen. Bei der GH5 werden aber nicht nur 30, sondern 60 Bildern pro Sekunde möglich sein! Außerdem ist die Rede von 10-Bit bei 4:2:2-Farbsampling, was allerdings nur mit bis zu 30 fps möglich sein wird.

Zusätzlich zum 6K-Fotomodus wird es auch wieder einen entsprechenden 4K-Fotomodus geben, bei dem satte 60 Bilder pro Sekunde mit 8 Megapixeln pro Sekunde geschossen werden können.

Vor allem vor Videographen wird die Panasonic GH5 also eine äußerst interessante Kamera werden, auch wenn zum aktuellen Zeitpunkt natürlich noch viele Details fehlen. Bis 2020 möchte das Unternehmen im Übrigen die ersten 8K-Kameras auf den Markt gebracht haben.

Drei neue Objektive

Des Weiteren kündigt Panasonic noch drei neue Objektive bzw. eine neue Objektivserie an. Diese Serie der DG-Vario-Elmarit f/2.8-4.0 Micro-Four-Thirds-Objektive wird zu Beginn ein 12-60mm, ein 8-18mm und ein 50-200mm Objektiv beinhalten. Genauere Informationen zu den Objektiven gibt es noch nicht.

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Student, freiberuflicher Redakteur und Gründer von Photografix, der seit einigen Jahren im Netz unterwegs ist und sich für beinahe alles begeistern kann, was irgendwie mit Technik zu tun hat.

3 Kommentare

Hier klicken zum kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Die neuen DG-Vario-Elmarit f/2.8-4.0 Micro-Four-Thirds-Objektive klingen sehr interessant – hoffentlich ist das 12-60 genauso gut wie das alte Zuiko 12-60 f/2.8-4.0 – und nicht teurer!
    Ich will ja nicht nörgeln(?), aber wenn das Supertele bis 250 ginge, wäre es noch schöner!

    Wann gibt es erste Informationen und wann kommen Sie auf den Markt?

    • Hallo Wolfgang! Kann ich dir leider nicht sagen, wann die Objektive auf den Markt kommen werden. Vermutlich auch erst 2017. Panasonic hat noch keine genauen Informationen herausgerückt, das sind wohl auch nur Prototypen, die da auf der photokina gezeigt werden.

  • Leider wieder so eine „Totgeburt“ von Panasonic. Anstatt endlich eine DSLM mit Kleinbildformatsensor auf den Markt zu bringen, wird mit viel Videofirlefanz Marketing gemacht. Außer Sony weit und breit kein Hersteller in Sicht, der eine DSLM mit „Vollformatsensor“ anbietet. Als wenn dieser normale Sensor nur für „Profis“ wäre. Als Kunde fühle ich mich nur vera…..t. In welcher DSLM mit den klizekleinen Sensoren wird mir denn der Schärfentiefebereich angezeigt? oder bei welchem Objektiv kann ich ihn ablesen ohne zur rechnen? Man baut im wesentlichen für Knipser.