Kameras Nikon

Alle Nikon Kameras der letzten 100 Jahre im Überblick

In einem Video zum 100-jährigen Jubiläum zeigt Nikon, welche SLRs bzw. DSLRs in der Geschichte des Unternehmens entwickelt wurden.

Nikon feiert großes Jubiläum

Nicht nur die Flensburger Verkehrssünderkartei feierte gestern großen Geburtstag, auch Nikon hatte allen Grund zum Feiern, denn das Unternehmen besteht nun seit genau 100 Jahren! Ein toller Meilenstein, der unter anderem mit der Ankündigung der neuen Nikon D850 gefeiert wurde. Leider hat Nikon kaum Details zur D850 herausgerückt, man kann jedoch davon ausgehen, dass die neue Spiegelreflexkamera mit Vollformatsensor noch im Jahr 2017 auf den Markt kommen wird.

Nikon ist im Übrigen nicht das einzige japanische Unternehmen, welches in diesem Jahr das 100-jährige Bestehen feiern darf. Insgesamt sind es mehr als 1.000 japanische Firmen, die in diesem Jahr 100 Jahre alt werden! Das ist natürlich kein Zufall, vielmehr erlebte Japan gegen Ende des 1. Weltkriegs einen großen wirtschaftlichen Aufschwung. Mehr dazu in einem Artikel der Süddeutschen Zeitung.

Alle Nikon Kameras der letzten 100 Jahre im Überblick

Drei kleine Firmen waren es, die sich im Jahr 2017 zur Firma „Nippon Kogaku“ zusammengeschlossen hatten. In den darauffolgenden 40 Jahren wurden von diesem Unternehmen vor allem Mikroskope, Ferngläser und sonstige Optiken angefertigt. Im Jahr 1948 sollte dann die erste Kamera präsentiert und der Name „Nikon“ etabliert werden. Im Jahr 1959 folgte die erste F-Mount-Kamera – und wie wir alle wissen hat sich das F-Bajonett bis heute gehalten. Den Beginn machte im Jahr 1959 die legendäre Nikon F und in den letzten knapp 60 Jahren sollten jede Menge tolle Kameras folgen, wie ihr hier im offiziell Nikon Video sehen könnt:

Mit welchen Nikon Kameras habt ihr im Laufe der Jahre gearbeitet? Und habt ihr vielleicht noch den ein oder anderen alten Schatz zuhause?

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 2.500 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

3 Kommentare

Hier klicken zum kommentieren

  • Auf meine Pentax von 1976 folgte eine Nikon F3 die mir grosszügiger Weise meine Schwester 1984 geschenkt hatte, leider hat sie einen Sturz 7 Jahre später nicht überlebt (die Kamera). Danach folgten diverse Kameras ohne Wechselobjektiv und ich wartete eigentlich auf eine digitale Vollformat von Nikon unter 3000.-, diese kam dann von Canon (5d Mark II) 2009 und bin dort inzwischen bei der Mark IV angekommen.