Canon Kameras

Canon: DREI neue spiegellose Vollformatkameras im Jahr 2020?

Canon plant Gerüchten zufolge im Jahr 2020 die Präsentation von drei neuen spiegellosen Vollformatkameras! Wir fassen die aktuellen Infos zusammen.

Drei neue EOS R Modelle in 2020

Canon wird in den nächsten Monaten den Bereich der spiegellosen Vollformatkameras weiter aussehen, so viel steht fest. Unklar ist allerdings noch, welche Kameras genau vorgestellt werden sollen. Hier gab es in den letzten Monaten verschiedene Informationen und Gerüchte und auch wenn sich langsam ein Muster erkennen lässt, dann gibt es doch noch einige offene Fragen.

Das aktuelle Muster das sich erkennen lässt sieht laut einem neuen Bericht von Canonrumors folgendermaßen aus: Canon wird im Jahr 2020 drei neue spiegellose Vollformatkameras auf den Markt bringen. Zuletzt hatte man häufig von zwei neuen Vollformat-DSLMs gelesen, die Informationen zur dritten EOS R Neuheit sind dementsprechend ziemlich frisch.

Um ein bisschen Ordnung in die zahlreichen Gerüchte zu bringen wollen wir hier der Reihe nach die verschiedenen Optionen durchgehen und darüber sprechen, welche neuen EOS R Kameras Canon denn vorstellen könnte.

Sehr wahrscheinlich: Canon EOS RS

Am wahrscheinlichsten ist nach wie vor die baldige Präsentation der Canon EOS RS (Name nicht bestätigt). Diese Kamera soll das High-Megapixel-Flaggschiff der EOS R Serie werden und gewissermaßen die Canon EOS 5DS und 5DS R in Rente schicken. Mit der Präsentation dieser Kamera rechnet man derzeit im Zeitraum der CP+ 2020 Ende Februar, aber auch eine Präsentation im Mai scheint denkbar zu sein.

Neues Gerücht: Canon EOS RM

Wovon man bisher noch nichts gehört hat ist die Canon EOS RM (auch hier ist der Name unbestätigt). Bei dieser Kamera soll es sich angeblich um eine spiegellose Vollformatkamera handeln, die noch günstiger als die EOS RP werden wird. Diese geht in Deutschland aktuell für rund 1.350 Euro über die Ladentheken.

Im ersten Moment würde man die Präsentation einer solchen Kamera vielleicht für unwahrscheinlich halten, doch Canon selbst hat in der Vergangenheit mehrmals betont, dass eine noch günstigere EOS RP eine denkbare Option sei. Zudem scheinen nun auch erste Quellen die Existenz einer solchen Kamera bestätigt zu haben. Trotzdem sollte man die Gerüchte zur Canon EOS RM aktuell noch mit Vorsicht genießen.

Wilde Spekulation von unserer Seite: Wird Canon vielleicht einen ähnlichen Weg einschlagen wie Nikon mit der Z50 und eine günstige APS-C-Kamera mit RF-Bajonett anbieten?

Dritte Kamera: Mehrere Optionen

Es gibt mehrere Möglichkeiten, um welche Kamera es sich bei der dritten Vollformat-DSLM handeln soll.

Möglichkeit 1: Canon präsentiert die Canon EOS R Mark II und somit die direkte Nachfolgerin der EOS R. Hier gab es in den letzten Wochen mehrere Gerüchte, dass diese Kamera im Mai auf der photokina vorgestellt werden könnte. Aktuell scheint es aber auch Quellen zu geben, die davon sprechen, dass es keinen direkten Nachfolger für die EOS R geben wird. Das liegt angeblich daran, dass die EOS R eine relativ „allgemeine“ Kamera war und Canon in Zukunft eher auf DSLMs mit einem klaren Fokus setzen möchte.

Womit wir dann bei Möglichkeit 2 angekommen wären: Die Alternative zur Canon EOS R Mark II scheint die Präsentation eines Gegenstücks zur Sony A7s Serie zu sein. Das würde bedeuten, dass Canon auf eine geringe Auflösung und erstklassige Video-Funktionen setzen könnte. Gleichzeitig ist aber auch die Rede davon, dass Canon eine geringe Auflösung für eine Sportkamera verwenden könnte.

Ihr seht, es gibt derzeit verschiedenste Möglichkeiten, welche neuen EOS R Kameras im Jahr 2020 vorgestellt werden könnten.

Wenn ihr Canon wärt, welche drei neuen EOS R Kameras würdet ihr im Jahr 2020 präsentieren?

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 3.000 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

40 Kommentare

Hier klicken zum kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    • Eine EOS R MK II wäre sicher ei Kamera mit den meisten Interessenten. R und RP habe ich mir angesehen und mit letzterer ein paar Wochen fotografiert aver da hat mir vieles nicht zugesagt.

      Eine Art 5D MK IV, sensormodernisiert (30MP), mit Joystick uns Doppelkartenslot, sporttauglichem AF und einer guten FPS würde ich sofort nehmen.

    • Eine der drei wird entweder die 5D mk V oder eine spiegellose Nachfolgerin er 5D mk IV sein.
      Ich denke, das würde neben der RS den meisten Sinn machen.
      R mk II wäre noch zu früh.
      Wer würde eine abgespeckte RP kaufen?

      • Vor allem, wenn man sich die bisher erschienen RF-Mount Objektive ansieht. Es sind fast alles „L“ Objektive zu Preisen die sich ein normal sterblicher Hobbyfotograf nicht leisten kann. Dazu dann eine noch abgespecktere Kamera als die RP? Wenn dann müssten auch entsprechende Objektive dazu vorgestellt werden. Die Fremdhersteller halten sich ja noch zurück bzw. sind noch nicht soweit mit der Entwicklung. Der Canon EF-RF Adapter funktioniert zwar gut aber er ist halt ein Adapter…

  • EOS R mk2 würde viele kunden halten und neue dazugewinnen. Wenn se die eos r mk2 nich rausbringen würden wären se saudumm. Portrait und street is meine sparte Und ich warte schon ewig auf eine kaufbare Lösung dieses formats. RM wär schwachsinn. Gibt genug potente M’s. Ne billige RP is auch useless.
    Canon sollte upgraden und net downgraden.
    Und die eos RS wird dann dementsprechend teuer.
    Ne danke.
    Einzig logische Lösung: R mk2 (10% billiger als die vorgängerin) und RS für die zahlwütigen und eben eine RP mk2 für einsteiger.
    Alles andere is nur die nächste etappe für den untergang canons.

    • @Marc
      …Einzig logische Lösung: R mk2 (10% billiger als die vorgängerin) …

      Und wovon träumst Du Nachts? Eine R2 mit den angesagten Daten als 5D4-Nachfolgerin im R-Format – wenn sie denn so kommt oder überhaupt kommt – kostet nicht unter 3’000.-€ Tendenz 3’500.-€

  • Unseren täglichen Skintone&Menue Rumour gib uns heute…🙄

    Schön dass wir, die wir Markenkameras haben nicht auf Rumours für unser emotionales Überleben angewiesen sind. Es ist schon lästig und befremdlich, wenn sich alle anderen Hersteller zwar große Mühe geben, die technologische Latte immer höher zu legen, während sich ein Hersteller auf seinen Fanbois, unsittlichen Preisen und Gerüchten ausruht. Vielleicht hat er gelernt, dass die Leute gerne mehr für weniger zahlen, um sich als was besseres und dazugehörig fühlen zu können. Darum haben auch Apple oder Starbucks Erfolg, weil sich ein paar Selbstwertgestörte am ‚Dazugehören‘ und ‚Sichleistenkönnen‘ hochziehen.

    Trotzdem, wenn der Hersteller dann mit Gerüchten auf den üblichen Plattformen mehr Artikel und Klicks generiert, als alle anderen zusammen mit echten Kameras, dann ist ideologisch vor langer Zeit was aus dem Ruder gelaufen, oder?

    Nein, ich mach doch nur Spaß! Es kommt auf die Skintones, den Profiservice, das Weathersealing und die Menues an, ansonsten macht der Fotograf die Bilder, nicht die Ausrüstung. Diese ganzen Dinge wie Preis-Leistung, Signalrauschabstand, intelligente AF-Programme, Sensorstabis, Dynamikumfang, etc. pp. sind völlig überbewertet. Wie könnte ich es wagen, über den großen Führer zu spotten!

    Dieses Jahr haut er uns raus! Ihr werdet schon sehen!

    • sony-fanboys, canon-fanboys und all die anderen marken-fetischisten sind letztendlich aehnlich eingeschraenkt in ihren ansichten. bei tobi b treibt das besondere bluehten, er muss seine sony-liebe mit einen canon-hass naehren.
      ohne frage sind die canon-farben, menue und, und, und ueberbewertet aber es gibt einige die mit canon-zeug weitaus bessere bilder machen als ich und mit sicherheit bessere bilder als tobi b …

      • Ich habe mich bisher kaum an den Spitzen gestört, die Tobi alias Florian in seine Kommentare eingebaut hatte.

        Was ich aber weniger schön finde, ist, dass hier immer wieder Leute Aussagen unterstellen, die gar nicht gemacht wurden und auf dieser Basis dann Kommentare bzw. Kommentatoren angreifen. Siehe aktuell die Antwort von Marathony im „Welche Systemkamera“ Strang.

        Warum greifen Sie da nicht ein?

    • @Tobi B
      …Unseren täglichen Skintone&Menue Rumour gib uns heute…

      Immerhin kennst du noch die Bibel! Wer streut denn Gerüchte? Canon? Nicht dass ich wüsste, aber sobald das Wort Canon auftaucht, geht bei Dir im Stammhirn ein Lämpchen an und sagt los „dissen, dissen, dissen… “ Du machst das gut, wollte dich eigentlich sogar loben, bis ich gelesen habe, dass Mark die Beleidigungen rausgestrichen hat. Schade, dass du dich nicht weiterentwickelt hast.

    • „…während sich ein Hersteller auf seinen Fanbois, unsittlichen Preisen und Gerüchten ausruht.“
      Ich nehme an du redest von Sony? Stimmt seit sie ihre eigene Messlatte zu hoch gelegt haben, kommt ja nix mehr wirkliches. Die A9II war wirklich ein selten lahmes Update, damit sie den Profis nochmal 4500 Euro aus der Tasche ziehen können, aber Hauptsache man kann jetzt Voice Memos aufzeichnen, DAS Killer Feature schlechthin.

      Und immer treu voran die Sony Fanbois, die ihr Leben hauptsächlich in Spec-Listen fristen und sich in die Hose jizzen, wenn Sony 1 Dynamikstufe mehr hat (die seit der A7III immer noch unverändert auf dem selben Level ist) und 2 Bilder mehr in der Sekunde schießen kann, während man immer noch nichtmal das Menü per Touchscreen steuern kann und immer noch keine einzige Kamera bietet, die nen vollausklappbaren Bildschirm hat.

      Aber ja Sonys sind ja sooooooo billig, wooow. Die 2 Jahre alte Sony A7III ganze 200 Euro billiger als ne EOS R mit Gratis Adapter. Ein Schnäppchen… zumindest solange wie man sich keine Objektive zulegt…

  • Hey, Nikon! Aufwachen, die D780 ist nett und aktuell noch zu teuer, aber wir wollen auch eine Kamera oberhalb der Z7 sehen, sei es mit besserem AF bzw. schnellerer Bildfolge und grösserem Puffer.

  • Ich warte auch auf die 5d mV …aber da hört man gar nix .
    Vor allem warte ich auf eine vernünftige Vollformat für ambitionierte Neueinsteiger in das Vollformat–Segment .
    Canon soll jetzt nicht mit so halbgaren Geräten um die Ecke kommen…. eine für den Pixelwahn 🙈 oder so eine billige RM …die mit Sicherheit in allen Bereichen Abstriche macht .
    Wollen die schlauen Ingenieure von Canon nicht mal richtig einen raushauen und Sony/Nikon zeigen, wo der Hammer hängt ??

    Sehe ich das alleine so ………??

    • Hallo Andreas,

      Canon geht es gar nicht um Sony/Nikon, höchstens um die gemachte Rendite. Die Super Boliden haben Image Aufgaben zu erfüllen. Wenn sie unsere Arbeit/Hobby erleichtern oder technisch verbessern können hat Canon alles richtig gemacht.

      Was ist gegen einfacher ausgestattete EOS Modelle einzuwenden? Nicht jeder benötigt ALLES. Positiv ist daran das sich weniger „flüssige“ Kunden ebenfalls an der Vollformat Technik erfreuen können. Das Canon an sie denkt beweisen die preiswerteren neuen Objektive die kommen sollen.

      Wie erfolgreich diese Strategie ist werden die Verkäufe zeigen, nur darum geht es letzten Endes.

      Nebenbei entwickeln sich einfachere Kameras des öfteren zu den „Lieblingen“ der Fotografen, das gilt für alle Hersteller, denn sie rechnen sich besser und lassen sich meist geschmeidiger bedienen.

    • @Andreas
      Ich befürchte etwas ganz anderes, dass die R bzw. die RP bei den VF DSLMs die letzten „Allround“ Kameras sind und wir jetzt nur noch Spezialkameras bekommen; Eine für hochauflösend eine für Sport, eine für Sterne/Weltall, eine für Lowlight…. aber nichts mehr wie die 5D4 in Form einer DSLM. Ich hoffe innigst, dass ich falsch liege.

    • @Alfred du hast recht ….nicht jeder benötigt alles , und für den kleineren Geldbeutel soll es auch sein .aber NUR „einfacher ausgestattete“ Modelle möchte man doch jetzt bei den nächsten Präsentationen nicht sehen …. ich jedenfalls nicht. Besseres Rauschverhalten bei hoher ISO, verbesserter Dynamikumfang , einen integrierten Stabi z.b. kann man doch heutzutage verlangen.

      @Pini stimmt auch, aber bisschen träumen und wünschen soll doch erlaubt sein, wenn man mit dem Umstieg auf Vollformat liebäugelt.

      @ Joe ich hoffe innigst für uns alle , dass du falsch liegst .-) nichts gegen Sternegucker, aber …… ach lassen wir das . Ich glaube an das Gute und gehe mal davon aus, dass es bald nicht zig Spezialkameras geben wird.

    • Ob es noch eine 5D MK5 geben wird? Canon halt wohl offiziell den EF-Mount beerdigt. Warum sollten dann noch Kameras mit EF Mount kommen? Nur so als Diskussions-Grundlage.

  • Also ich fotografiere mit einer 5d von 2004. 12 Megapixel. Bei Fuji müsste ich für so wenig Technik viel Geld bezahlen. Ich habe 170 Euro bezahlt. 😂🤣

    • …und was soll uns nun dein Vergleich sagen, ich kenne keine aktuelle Fuji mit 12 MP 🤔 Und die Fuji die mal 12 MP hatte ,findest Du noch beim DXO Ranking, da Reihen sich aber noch zahlreiche jüngere Kameras mit „goßen“ Sensor im Bereich „dynamischer Umfang“ hinter dieser Kamera ein (Markenname muß da nicht erwähnt werden)

    • Hey Ralle,

      hier geht es um 3 neuen Kameras von Canon….ich verstehe jetzt nicht ganz was uns dieser provokante Seitenhieb gegen Fuji sagen soll?

  • Klingt ja fast so, also wenn Canon neben den hochpreisigen Modellen sich entschlossen hat, im Kleinbildformat ein bezahlbares Segment zu etablieren.

    Kleinbildkameras ohne Spiegel und ohne Aufstecksucher könnte man ohne weiteres für 500 bis 600 Euro anbieten.
    Teuer sind jedoch bisher immer die Objektive gewesen.

    Wenn Canon da einen Weg findet, preiswerte Objektive herzustellen, die nicht die Super-Offenblende haben, sondern nur eine Blende vielleicht bis 4,5 oder 5,6 als Anfangsblende, könnte man locker die Preise etwas günstiger halten (mindestens unter 500 Euro), was für Leute, die keine Freistellungsfotografie betreiben reichen würde. Auch könnten die Objektive kleiner und leichter sein.
    Smartphone fokussieren noch bei fast gar kein Licht. Das erwarte ich allerdings von einer Systemkamera bei Blende 6,3 ebenfalls.

    Da hätte man noch einige Jahre definitiv einen sichtbaren Qualitätsvorsprung vor Smartphones. Aber es muss sich finanziell an den bisherigen moderaten Preisen im APS-C Bereich orientieren.

    Eigentlich wollte ich ja kein Geld mehr in traditionelle Kameras stecken.
    Aber man weiß ja nie – „Neckermann macht’s möglich“.

  • @… hast du auch noch etwas Sachliches hier beizutragen ? Sonst tob‘ dich doch bitte in irgendwelchen anderen Foren aus.
    Welche Kamera/Objektive nutzt du denn z.B. ? Bist du 100% zufrieden und dir fehlt nichts an deiner Ausrüstung ?

    • wie gesagt mich würden einfach mal die bilder interessieren und ob ihr wirklich glaubt bessere zu machen wenn ihr euch auf die nächste kamera xyz stürzt. ich bin so ein fuji „hipster“ und mehr als zufrieden damit und mir fehlt tatsächlich nichts. Alleine schon die frage nach der marke zeigt doch schon was hier los ist 😀

      • Das ist doch mal eine Aussage 🙂 Freut mich , dass du mit deiner Fuji wunschlos glücklich bist …glaube ich dir sogar. Und ja, die beste Kamera nützt nix , wenn der Fotograf nix kann.

        Na gut, die Frage nach der Marke …. man macht sich natürlich irgendwie doch abhängig von einer Marke xy , wenn schon zig xy-Objektive in der Fototasche liegen.
        Meine aktuelle Canon 70d ist sicherlich nicht schlecht, aber von einer Vollformat darf man doch wohl träumen 🙂 Beim Bildrauschen und Dynamikumfang z.B. gibt es ja doch schon einige Fortschritte …. da hapert es halt bei meiner Kamera u.a. bei schlechten Lichtverhältnissen. Von der Ausstattung bin ich ansonsten zufrieden (schwenkbares Display !! hat nicht mal die 5D mIV)

        Naja, mal die kommenden Gerüchte & Events (photokina) abwarten , was sich tut.


      • keine Antwort auf meine Anfrage zu Bildern von Dir sagt doch schon alles über dich aus! Damit weiss man wo man dich einordnen muss!

      • sorry joe aber ich habe auch noch ein leben ausserhalb des internets und schaue hier nur aller paar tage/wochen mal vorbei. Tut mir wirklich super leid das du es nicht erwarten kannst aber jetz zurück zu schiessen obwohl ich zuerst nach bildern gefragt habe ist einfach nur lächerlich! gib ma deine instaaccount durch da schreib ich dir gerne da weiter :* bis dahin puls runterfahren mein gudder

  • Jetzt sollen die kommenden Vollformat-DSLMs scheinbar mit einem neuen Namensschema kommen oder ist da nicht viel dran? EOS R5 und R6. Bei den aktuellen Bezeichnungen ist dies eigentlich auch wünschenswert.

    • @Cjuser
      ja, vielleicht stimmt das was da geschrieben wird, aber vielleicht auch nicht. Die Aussagen sind so widersprüchlich, dass ich im Moment nicht davon ausgehe, dass da irgendetwas Wahres dran ist. Wären die Spezifikationen für die angebliche R5 so wie beschrieben, dann wäre das so ein Hammer wie damals die 5DII, der Grund weshalb ich bei Canon gelandet bin, also genau mein Ding, allein mir fehlt der Glaube.