Canon Kameras

Canon EOS 5D Mark IV: Die Tests zum Dynamikumfang sind da

Wie schlägt sich die Canon EOS 5D Mark IV in Sachen Dynamikumfang? Wir fassen die ersten Testergebnisse zusammen.

Canon EOS 5D Mark IV

In den letzten Tagen wurde viel über die Canon EOS 5D Mark IV gesprochen. Ersten Tests von DPReview und Co. haben wir es zu verdanken, dass wir uns bereits einen Eindruck über die Bildqualität (siehe Artikel: “Canon EOS 5D Mark IV: Wie gut ist die Bildqualität”) und die Dual-Pixel-RAWs (siehe Artikel: “Canon EOS 5D Mark IV: Dual-Pixel-RAWs wohl große Enttäuschung”) verschaffen konnten.

Ein wichtiger und großer Punkt fehlte jedoch noch – die Angaben zum Dynamikumfang nämlich. Gewissermaßen stand Canon hier in der Pflicht, die 5D Mark IV im Vergleich zur alten Mark III deutlich zu verbessern. Denn diese konnte in dieser Hinsicht schon lange nicht mehr mit Kameras wie der Sony A7r II oder der Nikon D810 mithalten.

Dynamikumfang: Positive Testergebnisse

DPReview hat nun einen ersten Test zum Dynamikumfang der Canon EOS 5D Mark IV veröffentlicht. Und zu unserer Freude fällt dieser Test sehr positiv aus! Die Rede ist von einer “dramatischen Verbesserung beim Dynamikumfang” und einem “großen Sprung nach vorne”. Außerdem schreiben die Kollegen:

The Canon 5D Mark IV, like the 1D X II, represents a significant step forward for Canon with respect to dynamic range. We can confidently say these cameras bring the massive improvement many Canon shooters had wished for in this department.

Canon hat es also geschafft, den Dynamikumfang der Canon EOS 5D Mark IV im Vergleich zur alten Mark III erheblich zu verbessern. Klasse!

Vergleich mit der Konkurrenz

Nun stellt sich natürlich noch die Frage, wie sich die 5D Mark IV in Sachen Dynamikumfang im Vergleich zur Konkurrenz schlägt. Hier holt Canon in jedem Fall auf und bis +3EV oder +4EV sind keine allzu großen Unterschiede sichtbar. Bei einer deutlichen Aufhellung von +5EV und mehr wird aber deutlich, dass Kameras wie die Sony A7r II oder Nikon D810 nach wie vor die Nase vorne haben. Auch die Pentax K-1 schlägt sich in diesem Vergleich wirklich überraschend gut:

Quelle: DPReview
Quelle: DPReview
Quelle: DPReview
Quelle: DPReview

Weitere Bilder und Vergleiche können direkt bei DPReview angeschaut werden.

Konkrete Zahlen (Gerücht)

Konkrete Zahlen zum Dynamikumfang wurden noch nicht veröffentlicht, in einem Forum habe ich allerdings angebliche Testergebnisse einer chinesischen Webseite (www.irentals.cn) gefunden. Auf der Seite selbst konnte ich diese Testergebnisse allerdings nicht finden, setzen wir also mal ein Fragezeichen hinter diese Zahlen:

  • Canon EOS 5D Mark IV: 13,19 Blendenstufen (1/60 ISO 100)
  • Sony A7r II: 14,28 Blendenstufen
  • Pentax K-1: 14,27 Blendenstufen
  • Nikon D810: 14,76 Bledenstufen.

Zusammenfassung

Canon gelingt mit der Canon EOS 5D Mark IV in Sachen Dynamikumfang ein großer Schritt nach vorne, mit den Sensoren von Sony bzw. Nikon kann die 5D Mark IV aber nicht ganz mithalten. Insgesamt sollte man als Canon Nutzer aber durchaus zufrieden sein können. Sobald weitere Testergebnisse (zum Beispiel von DxOMark) folgen, werden wir natürlich darüber berichten.

Update: Inzwischen wurden die DxOMark Testergebnisse veröffentlicht, siehe Artikel hier.

Wie steht ihr zu den Testergebnissen? Seid ihr zufrieden oder habt ihr mehr erwartet?

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 3.300 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

guest
10 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare