Canon Kameras

Canon EOS 6D Mark II: Dynamikumfang eine große Enttäuschung?

Der Dynamikumfang der Canon EOS 6D Mark II fällt anscheinend deutlich geringer aus als angenommen. Im Vergleich zur Vorgängerin soll es sogar eine Verschlechterung geben.

Bildqualität der Canon EOS 6D Mark II

In den letzten Tagen haben wir uns bereits intensiv mit der neuen Canon EOS 6D Mark II beschäftigt und die meisten dürften sich inzwischen eine erste Meinung zu der neuen Vollformatkamera gebildet haben. Umfrageergebnisse haben allerdings auch gezeigt, dass viele Kunden zunächst einmal die ersten Testergebnisse abwarten wollen, bevor sie eine Kaufentscheidung treffen. Und wenn man Testergebnisse abwartet, dann wartet man vor allem auf die Antwort der Frage: Wie gut oder schlecht fällt die Bildqualität der Canon EOS 6D Mark II aus?

Erste Ergebnisse zum Dynamikumfang

Auf diese Frage gibt es nun eine erste Antwort. Und diese Antwort ist leider ganz und gar nicht positiv. Erste Testergebnisse haben nämlich ergeben, dass der Dynamikumfang der Canon EOS 6D Mark II geringer ausfällt als der der Canon EOS 6D (!), Canon EOS 80D oder Canon EOS 5D Mark IV. Sollten sich diese Ergebnisse bestätigen, wäre das natürlich eine riesige Enttäuschung.

Konkret soll sich der Dynamikumfang der 6D Mark II wohl im Bereich von 11,9 Blendenstufen bewegen. Zum Vergleich: Die Canon EOS 6D schafft es laut DxOMark auf 12,1 Blendenstufen, die EOS 80D auf 13,2 und die 5D Mark IV auf 13,6 Bledenstufen. Die aktuell besten Dynamikwerte aller Vollformatkameras erreicht die Nikon D810 mit 14,8 Blendenstufen.

Woher stammen die Testergebnisse?

Landschaftsfotograf Rob Dickinson gehört zu den Fotografen, die die Canon EOS 6D Mark II schon zum Testen erhalten haben. Er hat auf seiner Facebook-Seite bereits erste Bilder gepostet und auch im Forum von Fredmiranda zahlreiche Bilder zur Verfügung gestellt – auch RAWs. Diese RAWs hat Nutzer “cgarcia” getestet und ist zu den oben genannten Ergebnissen gekommen. Er ist sich zu 99 Prozent sicher, dass seine Ergebnisse den späteren DxOMark Testergebnissen entsprechen werden. Und seine Testabläufe, die er in seinem Post detailliert beschreibt, sodass jeder die Ergebnisse überprüfen kann, sehen auch durchaus professionell und glaubwürdig aus.

Einordnung der Ergebnisse

Ein User hat irgendetwas in einem Forum gepostet? Dann bin zumindest ich da im ersten Moment in der Regel skeptisch. Doch in diesem Fall macht das auf mich einen seriösen Eindruck. Man weiß ganz genau, woher die RAW-Dateien kommen – vom Fotografen Rob Dickinson nämlich, der die 6D Mark II schon erhalten hat – und User cgarcia hat detailliert beschrieben, wie genau er die Tests zum Dynamikumfang durchgeführt hat.

Man darf hier als Canon Nutzer also durchaus beunruhigt sein. Trotzdem würde ich in jedem Fall abwarten, ob weitere Tests diese ersten Ergebnisse bestätigen.

Auch ihr könnt euch die RAWs von Rob Dickinson natürlich herunterladen und mal einen Blick darauf werfen. Hier die Links zu drei von seinen Bildern:

Was sagt ihr zu den Ergebnissen?

via: Canonwatch

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 3.300 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

guest
46 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare