Canon Kameras

Canon EOS 6D Mark II: Dynamikumfang schlechter als bei APS-C-Kameras

Es scheint sich zu bestätigen: DPReview berichtet, dass der Dynamikumfang der Canon EOS 6D Mark II geringer ausfällt als bei modernen APS-C-Kameras!

Bestätigen sich die ersten Testergebnisse?

Vor einigen Tagen hatten wir über erste Testergebnisse zum Dynamikumfang der Canon EOS 6D Mark II berichtet (siehe Artikel hier). Diese ersten Tests wurden von “normalen” Nutzern und nicht von einem großen Magazin oder DxOMark durchgeführt, deshalb war in jedem Fall Vorsicht geboten und man sollte aufgrund dieser ersten Testergebnisse noch keine Kaufentscheidung treffen. Trotzdem: Es stand der Verdacht im Raum, dass der Dynamikumfang der Canon EOS 6D Mark II enttäuschend gering ausfallen könnte.

Leider scheint sich dieser Verdacht nun immer mehr zu bestätigen. Vor wenigen Stunden hat nämlich DPReview, eines der größten Fotomagazine der Welt, einen ausführlichen Artikel mit folgender Überschrift veröffentlicht:

“Canon 6D Mark II dynamic range falls behind modern APS-C cameras.”

Die Canon EOS 6D Mark II soll in Sachen Dynamikumfang also noch hinter moderne APS-C-Kameras zurückfallen – puh!

Testergebnisse von DPReview

DPReview hat inzwischen ein fertiges Modell der Canon EOS 6D Mark II erhalten (es ist also kein Vorserienmodell mehr) und es wurden diverse Tests zur Bildqualität und zum Dynamikumfang durchgeführt. Beispielhaft binde ich hier einfach mal ein kleines Vergleichsbild zwischen der Canon EOS 6D Mark II und der Nikon D750 ein (ISO 100, 1/80, +4 EV):

Das ist natürlich nur ein einzelnes Bild (weitere ausführliche Vergleiche mit verschiedensten Einstellungen könnt ihr direkt bei DPReview vornehmen), doch es zeigt denke ich sehr deutlich, wohin die Reise hier zu gehen scheint.

Canon EOS 6D Mark II liegt hinter der Konkurrenz

Auch wenn man sich diese Graphen von DPReview Mitarbeiter Bill Claff anschaut, wird deutlich, wie weit die Canon EOS 6D Mark II in Sachen Dynamikumfang in den niedrigen ISO-Bereichen – die in den meisten Fällen die entscheidenden sind – hinter der Konkurrenz liegt. Wobei die Konkurrenz hier nicht nur aus Sony und Nikon Kameras besteht, sondern beispielsweise auch aus der eigenen Canon EOS 80D, einer APS-C-Kamera.

Canon hatte zuletzt mit den Sensoren der 80D und der 5D Mark IV einen großen Schritt nach vorne gemacht. Man konnte die Konkurrenz in Form von Sony zwar nicht übertreffen, doch man hat zumindest aufgeschlossen. Mit der Canon EOS 6D Mark II scheint sich diese Entwicklung nun leider nicht fortzusetzen. Ich persönlich werde trotzdem noch weitere Testergebnisse (unter anderem von DxOMark) abwarten, aber nachdem DPReview solche Ergebnisse veröffentlicht hat, habe ich dann doch nicht mehr allzu viele Zweifel: Dynamikumfang bzw. Bildqualität der Canon EOS 6D Mark II scheinen den Erwartungen der Kunden nicht gerecht werden zu können.

Zitate aus dem DPReview Artikel

Abschließend noch einige Zitate aus dem DPReview Artikel:

The EOS 6D II should have a 1.3EV image quality advantage over the 80D, when the images are compared at the same size, since its sensor is so much bigger. Despite this, the EOS 80D’s images shot with the same exposures look cleaner, when brightened to the same degree.

This suggests a reversion [=Rückfall] to the level of the original EOS 6D, even perhaps a bit worse.

All of our test results suggest I could have achieved just as good a result from a contemporary APS-C camera.

Was sagt ihr zu diesen neuen Testergebnissen?

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 3.300 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

guest
32 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare