Canon Kameras

Canon EOS 6D Mark II: Firmwareupdate zur Verbesserung der Bildqualität?

Canon wird im September 2017 vermutlich ein Firmwareupdate für die 6D Mark II herausbringen. Dieses könnte angeblich die Bildqualität verbessern.

Bildqualität der Canon EOS 6D Mark II

Der Sensor der Canon EOS 6D Mark II musste in den letzten Wochen von verschiedenen Magazinen, Testern und Kunden viel Kritik einstecken. Vor allem der Dynamikumfang und die teilweise schlechten High-ISO-Ergebnisse kommen bei vielen Kunden nicht gut an, wobei es auch zahlreiche sehr zufriedene Stimmen gibt.

Insgesamt ist es jedoch eine vergleichsweise große Gruppe, die mit der Bildqualität der 2.000 Euro teuren Kamera unzufrieden zu sein scheint. Deshalb könnte Canon – das haben Quellen gegenüber Canonwatch verlauten lassen – möglicherweise im September ein Firmwareupdate herausbringen, welches die Bildqualität der Canon EOS 6D Mark II verbessern soll.

Firmwareupdate im September?

Die Kollegen von Canonwatch halten das insgesamt allerdings für unwahrscheinlich und vermuten eher, dass Canon mit dem Firmwareupdate einige Bugs beheben möchte:

“Ich bezweifle, dass das Firmwareupdate die angeblichen Probleme in Bezug auf den schwachen Dynamikumfang und die schwache High-ISO-Performance lösen wird, auch wenn ich gehört habe, dass das so sein wird. Vermutlich wird das Update Bugs beheben.”

Ich persönlich würde mich da anschließen, ich rechne nicht mit einem Firmwareupdate, welches die Bildqualität der 6D Mark II verbessern wird. Davon mal abgesehen stellt sich natürlich die Frage, inwiefern man einen Sensor überhaupt durch ein Fimwareupdate besser machen kann. Natürlich ist es über Firmwareupdates möglich, den Funktionsumfang einer Kamera zu erweitern, so wie Fujifilm das beispielsweise regelmäßig auch bei älteren Kameras macht. Doch die Bildqualität verbessern? Klingt, als wäre das nicht ganz so einfach, es sei denn Canon hat die bisherige Software bewusst eingesetzt, um den Sensor minimal schlechter zu machen, als er es eigentlich sein könnte. Beispielsweise um den Abstand zur Canon EOS 5D Mark IV zu bewahren. Davon ist aber nicht auszugehen.

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 3.300 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

guest
32 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare