Canon Kameras Neuheiten

Canon EOS 80D: Neue DSLR offiziell vorgestellt

Canon hat mit der EOS 80D den Nachfolger der EOS 70D enthüllt. Die Kamera kann mit zahlreichen Verbesserungen überzeugen.

Canon EOS 70D Nachfolger präsentiert

Nicht nur Pentax hat am heutigen Tag mit der Pentax K-1 eine wirklich interessante Kamera vorgestellt, auch Canon ist aktiv geworden und hat unter anderem die Canon EOS 80D präsentiert. Diese löst die EOS 70D ab, die vor rund drei Jahren auf den Markt gebracht wurde, und kommt mit zahlreichen Verbesserungen daher. Wirklich spektakulär sind viele dieser Neuerungen nicht, Canon betreibt hier vielmehr Modellpflege und entwickelt die 70D sinnvoll weiter.

Neuer Sensor & neuer Autofokus

Da wäre zunächst einmal der neue Sensor der Canon EOS 80D, der nun mit 24,2 und nicht mehr mit 20,2 Megapixeln auflöst und den Dual-Pixel-AF unterstützt. Laut Canon soll der Sensor über besonders gute Low-Light-Eigenschaften verfügen und mit einer außergewöhnlichen Detailzeichnung überzeugen können – wir sind gespannt, ob sich das auch in der Praxis bewahrheiten wird. Die ISO-Empfindlichkeit der EOS 80D reicht von ISO 100 bis 16.000 und ist erweiterbar auf ISO 25.600.

Neu ist auch der Autofokus der Canon EOS 80D, denn dieser arbeitet mit 45 Messfeldern, die allesamt als Kreuzsensoren ausgelegt sind. Bis -3 LW soll der Autofokus noch zuverlässig arbeiten und es wird zudem möglich sein, einzelne AF-Felder auszuwählen oder in Bereiche zusammenzufassen. Von den 45 AF-Punkten sollen im Übrigen 27 auch für die Lichtstärke f/8 zur Verfügung stehen. Unterstützt wird der Autofokus von einem Belichtungsmesssensor mit 7.500 Pixeln, der auch Infrarotlicht erfassen soll.

Canon EOS 80D offiiziell 2

Canon EOS 80D mit 7 fps und 100 % Sucher

In Sachen Serienbildgeschwindigkeit schafft die Canon EOS 80D sieben Bilder pro Sekunde. Der Sucher kommt mit einer Bildfeldabdeckung von 100 Prozent daher und das 3-Zoll-Display der 80D ist nicht nur berührungsempfindlich, sondern auch flexibel verbaut.

Abgerundet werden die Spezifikationen der Canon EOS 80D durch Full-HD-Videos mit 60 Bildern pro Sekunde, WLAN, NFC und den DIGIC 6 Prozessor.

Zusammen mit der neuen DSLR wurden auch ein neues EF-S 18-135mm f/3.5-5.6 IS USM mit einem besonders schnellen und leisen Autofokus (erstes Objektiv mit der neuen Nano USM Technologie) sowie der Power Zoom Adapter PZ-E1 präsentiert. Dieser im ersten Moment etwas altbacken aussehende Power Zoom Adapter soll vor allem für Videofilmer interessant sein, denn damit sollen sich unter anderem gleichmäßige Zoomfahrten realisieren lassen.

Die Canon EOS 80D wird zum Preis von 1.200 Euro (nur Gehäuse) auf den Markt kommen. Verfügbar sein soll sie ab Mai 2016. Das neue Objektiv soll mit 600 Euro zu Buche schlagen, der Power Zoom Adapter wird wohl ca. 150 Euro kosten.

Neuer Sensor, neuer Autofokus – sinnvolle Verbesserungen im Vergleich zur 70D? Vermisst ihr etwas?

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 3.300 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

guest
5 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare