Canon Kameras

Canon EOS R5: Präsentation am 16. Mai 2020 – oder doch nicht? [Update]

Viele Webseiten berichten aktuell, dass die Canon EOS R5 am 16. Mai 2020 offiziell vorgestellt werden soll. Doch sie freuen sich zu früh.

Canon EOS R5 Präsentation am 16. Mai?

In den letzten 24 Stunden hat sich die Nachricht, dass die Canon EOS R5 am 16. Mai 2020 final vorgestellt werden soll, wie ein Lauffeuer im Netz verbreitet. Diverse Webseiten und Blogs haben die Meldung aufgegriffen und sind davon ausgegangen, dass dieses Erscheinungsdatum korrekt ist – schließlich war auch in den letzten Wochen mehrfach die Rede davon gewesen, dass die Canon EOS R5 im Mai offiziell präsentiert werden soll. Theoretisch würde der 16. Mai 2020 also ins Bild passen.

Falschmeldung: 16. Mai nicht das Erscheinungsdatum

Wenn man sich aber die Quelle dieser News anschaut, dann wird schnell klar, dass es sich hier um ein Missverständnis handelt.

Was ist passiert? Die deutschen Kollegen von Foto Hamer haben auf Facebook folgenden Post veröffentlicht:


Update: Inzwischen wurde der Post von Foto Hamer entfernt.


„Erlebe die neue EOS R5 LIVE am 16. Mai 2020“. Das klingt im ersten Moment natürlich so, als würde die Canon EOS R5 am 16. Mai offiziell vorgestellt werden und als würde man sie an diesem Tag bereits live bei Foto Hamer erleben können.

Am Ende des Tages war hier aber nur die Formulierung des Posts unglücklich gewählt, wie Foto Hamer später selbst in den Kommentaren klarstellt:

„Es handelt sich NICHT um die offizielle Vorstellung der EOS R5 durch Canon! Es ist ein LIVE Workshop mit einem Canon Produktexperten zur Canon R Serie und in diesem Rahmen stellt er die bisher bekannten Informationen der R5 dar. Es wird keine Demonstration der Kamera geben und unseres Wissens auch keine Information veröffentlicht, die noch nicht bekannt ist.“

Also: Der Post von Foto Hamer ist keine Bestätigung für eine offizielle Präsentation der Canon EOS R5 am 16. Mai 2020. Wir müssen uns weiter in Geduld üben, gehen aber nach wie vor davon aus, dass die neue DSLM irgendwann im Mai 2020 enthüllt werden wird.


Update: Statement von Foto Hamer

Liebe Leute, wir von Foto Hamer haben niemals behauptet, dass bei uns die Vorstellung der EOS R5 erfolgt! In allen veröffentlichten Anzeigen sowie in der Workshop-Beschreibung haben wir transparent und offensichtlich dargestellt, dass wir einen Livestream mit Canon Deutschland anbieten, in dem u.A. die bekannten Facts der EOS R5 besprochen und Fragen dazu gestellt werden können. Das macht auch sehr viel Sinn, denn es wurden ja bereits viele Fakten zur Kamera veröffentlicht, über die man doch einmal sprechen sollte.

Nun haben verschiedene Portale einen Screenshot eines Anzeigenbildes gemacht und dabei den Ausschnitt so gewählt, dass die Bildunterschrift ausgelassen ist. Die Beschreibung und die Überschrift sind hier nicht zu lesen. Dies wurde dann mit einer – sagen wir, recht kreativen Beschreibung – veröffentlicht.

Korrekt ist: Weder wir noch Canon haben hier irreführend geworben oder falsche Versprechungen gemacht. Es macht doch auch gar keinen Sinn, falsche Erwartungshaltungen zu schüren.

Sehr gerne hätten wir auf diesen Artikel verzichtet, denn wir werden am nächsten Wochenende ein tolles LIVE Testival durchführen und es werden tolle Redner dabei sein. Es mag sogar sein, dass wir das Thema „EOS R5“ komplett aus dem Vortragsprogramm nehmen, um etwaige Erwartungshaltungen gar nicht aufkommen zu lassen.

Marius Hamer vom FOTO HAMER TEAM

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 3.300 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

13 Kommentare

Hier klicken zum kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

      • Ja, das könnte das Ziel sein, aber damit löst er zum Beispiel bei mir das Gegenteil aus – ich mag zuverlässige Menschen und keine Trickser – also wo kauf ich nicht? Bei Hamer!

  • @Mark
    Gestern kam 8mal „forbidden“ – ich kann jedem raten, das was er hier schreiben will vor dem Hochladen zu kopieren, damit er es nicht zwei- oder dreimal schreiben muss. Es kam auch einmal error. Irgendwas läuft da krumm!

    • Hallo Joe, danke für dein Feedback! Ich habe heute Morgen direkt den Umzug der Seite auf einen anderen Server veranlasst. Man hatte mir eigentlich letzte Woche versichert, dass das Problem behoben sei – dem ist aber anscheinend nicht so. Ich kann nur nochmal sorry sagen, ich bleibe weiter dran.

  • Plumpe Werbung von diesem Fotoladen. Gar nicht auffällig und mit Sicherheit gaaaaar nicht gewollt diese irreführende Werbung und Aufmerksamkeithascherei 🙂
    Das ist mir etwas zu billig und „Leute für doof verkaufen“ und ich werde bei „Hamer“ nix bestellen.
    Das „hamer nicht nötig“ 🙂 🙂

  • Foto Hamer in Bochum – ein lustlose Bande von Verkäufern. Alle stark untersetzt, sehr unmotiviert und das Wissen reicht so weit wie es auf der Verpackung steht. Ich hatte schon oft Fujifilm Sachen mir da angeschaut, den Ronin S dort im Angebot gekauft und auch sonstiges Sony Equipment. Aber ich wurde nie den Eindruck los, dass die da definitiv nichts verkaufen wollen. Und bitte keine Fragen stellen!
    Also sorry, keinerlei Vergleich zu Foto Erhardt, Mundus, Koch, Leistenschneider und sogar Kosfeld. Foto Hamer war immer wiederkehrend ein Trauerspiel. Mittlerweile gehe ich da gar nicht mehr rein, obwohl ich oft in Bochum bin. Ich fahre gerne nach Düsseldorf und kaufe dort

  • Ich wage es mal hier einen Off-topic-Kommentar zu verfassen:

    Die Kommentare wurden für den Artikel „Canon: Neue Kamera bei Zulassungsbehörde aufgetaucht“ deaktiviert.

    Ich vermute weil es zu viele Kommentare gab die man als „negativ“ oder als unsachlich bezeichnen könnte.

    War das der Grund?
    Wenn des der Fall ist, dann halte ich diese Reaktion für ziemlich schlecht.
    Vielleicht habt Ihr ja technisch keine andere Möglichkeit, aber einfach so die Kommentare abzuschalten hat noch niemanden voran gebracht, finde ich.

    Ich meine das hier als konstruktive Kritik. Wer angefriffen wird der sollte sich verteidigen und nicht die Kritiker blocken. Gerade in der aktuellen Zeit halte ich einen offenen Diskurs für wichtiger denn je.
    Auf mich wirkt das jedenfalls nach „ach lass mich doch in Ruhe“ und „ich will nicht mehr mit euch reden“.
    Es wäre ja eine Sache Kommentare von Anfang an zu deaktivieren, aber so nachträglich…das hat so ein „Geschmäckle“.

    Wie gesagt, ich kenne die Gründe nicht und so mancher Kommentar unter dem Artikel war wohl echt daneben. Die Funktion dann kommentarlos dicht zu machen halte ich aber für die falsche Reaktion.

    Wenn das hier gelöscht wird oder so ist das okay, ist ja off-topic. Aber bis dahin hat es hoffentlich wenigstens einer gelesen und zur Kenntnis genommen.

    Mir gingen die sich ständig widerholenden Artikel zur R5/Rx auch auf die Nerven, (zu oft, zu wenig Inhalt) darum hab ich die letzten einfach nicht angeklickt. Auf der anderen Seite hab ich vollstes Verständnis das man stetig Content produzieren will und auch relevant bleiben möchte. Nicht jeder liest fast alle Artikel hier.

    Eine Community wo alle „auf Augenhöhe“ sind, wo Entscheidungen begründet und Kritik ernst genommen wird ist jedenfalls immer zu begrüßen.

    Eigentlich wollte ich nur schreiben das ich eine Canon Rx ohne Schulterdisplay absolut uninteressant finde.

    • Hallo abc,

      „Ich vermute weil es zu viele Kommentare gab die man als „negativ“ oder als unsachlich bezeichnen könnte.“ – Nein, das war nicht der Grund. Wie du siehst habe ich die Kritik von Tom und CJ sowie meine Antwort darauf ja auch stehenlassen. Mit sachlicher Kritik habe ich überhaupt kein Problem, im Gegenteil.

      Die Kommentare haben ich deshalb geschlossen, weil es im Anschluss eine ganze Reihe von Kommentaren gab, die persönlich wurden und nichts mit dem Artikel oder der von Tom und CJ angebrachten Kritik zu tun hatten. Das war einfach nur ein Austausch von persönlichen Nettigkeiten. Du bist so dumm, nein du, nein du noch mehr. Einen Teil davon habe ich gelöscht, einen Teil nicht. Da ich nicht alle 2h reinschauen kann, wer mit einer neuen Anfeindung auf die Anfeindung davor reagiert hat, habe ich die Kommentare geschlossen.

      Auf sachliche Kritik, die sich gegen mich richtet, reagiere ich eigentlich immer und die wird auch nicht gelöscht. Kommentare schließe ich nur, wenn ich das Gefühl habe, dass nichts Konstruktives mehr beigetragen wird und es fast ausschließlich Streit unter den Kommentierenden gibt.

      • @Mark ich verstehe deine Entscheidung. Aber dann hättest du auch in der Vergangenheit bei einigen Kommentaren dicht machen müssen 😉. Denn durch eine gewisse Person sind schon etliche Kommentare in einem Streitgespräch geendet.

        Ich möchte auch klar stellen, dass ich das Recht habe, mich zu verteidigen, wenn mich jemand angreift und beleidigt.
        Es gibt hier auch nur eine Person, die immer wieder andere Leute beleidigt. Den Namen muss ich nicht nennen, du hast schon genug seiner Kommentare gelöscht.
        Man schreibt nur seine Meinung, ohne irgendjemanden anzugreifen und die gewisse Person fängt an beleidigend zu werden. In jedem Forum wäre die gewisse Person bereits gesperrt worden. Wer mich aber angreift und beleidigt, muss mit Gegenwehr rechnen, was mein gutes Recht ist.

      • Und diese gewisse Person kann auch einfach nicht damit aufhören. Seit dem letzten „Streitgespräch“ wo er dann meinte, dass er in Zukunft nicht mehr reagiert, dachte ich, es wäre erledigt. Aber auf einmal muss er dann wieder damit anfangen beleidigend zu werden. Er wird also nie damit aufhören und wird immer wieder anfangen. Solange es gegen nicht geht, werde ich mich auch immer verteidigen, wozu andere, wie in dem Fall z.B. CJ, auch das Recht haben.