Canon Kameras

Canon G1 X Mark III: Alle technischen Daten geleakt

Gestern ist bereits der Preis der neuen Canon PowerShot G1 X Mark III durchgesickert, heute gesellt sich die Liste der geleakten technischen Daten hinzu.

Canon G1 X Mark III: Viele Gerüchte bestätigen sich

In den letzten Wochen gab es bereits jede Menge Gerüchte zu den technischen Daten der Canon PowerShot G1 X Mark III. Zuletzt war man beispielsweise davon ausgegangen, dass die neue Kompaktkamera mit einem 24-Megapixel-APS-C-Sensor und einem 24-70mm f/2.8-5.6 Objektiv daherkommen würde.

Nun wurden alle technischen Daten der G1 X Mark III geleakt. Und siehe da: Ein Großteil der Gerüchte scheint sich zu bewahrheiten! So wird beispielsweise bestätigt, dass ein APS-C-Sensor mit einer Auflösung von 24,2 Megapixeln zum Einsatz kommen wird. Beim Objektiv soll es sich derweil um ein 24-72mm f/2.8-5.6 handeln, auch hier waren die Gerüchte also (fast) korrekt. Gleiches gilt für den Dual-Pixel-Autofokus sowie das flexible Touch-Display, welches im Übrigen 3 Zoll groß sein und mit 1,04 Millionen Pixeln auflösen wird. Auch ein elektronischer Sucher wird wie vermutet mit von der Partie sein, die Auflösung soll hier 2,36 Millionen Bildpunkte betragen.

Full-HD-Videos und 9 fps Serienbildgeschwindigkeit

Was wir bisher noch nicht über die Canon PowerShot G1 X Mark III wussten ist beispielsweise, dass sie keine 4K-Videos aufnehmen wird. Stattdessen sind maximal Full-HD-Videos mit 60 Bildern pro Sekunde möglich. Die Serienbildgeschwindigkeit soll insgesamt 9 Bilder pro Sekunde und 7 Bilder pro Sekunde inklusive Autofokus-Nachführung betragen. Außerdem wird die Kamera mit WiFi, Bluetooth und NFC daherkommen. Die Akkulaufzeit soll für 200 Bilder bzw. 250 Bilder im Eco Mode reichen.

Gewicht geringer als bei der Vorgängerin

Interessant ist insgesamt natürlich noch, wie groß und schwer die neue Kamera werden wird. Hier verraten uns die geleakten technischen Daten, dass die Maße 115,0 x 77,9 x 51,4 mm betragen sollen, während sich das Gewicht auf 399 Gramm inklusive Akku und Speicherkarte belaufen wird. Das bedeutet, dass die Kamera trotz des größeren Sensors deutlich leichter und kompakter werden wird, die Vorgängerin brachte nämlich noch 558 Gramm bei Abmessungen von 116,3 x 74,0 x 66,2mm auf die Waage. Allerdings muss man hier auch bedenken, dass die Mark II noch mit einem 24-120mm f/2-3.9 Objektiv ausgestattet war.

Rein von den Abmessungen und dem Gewicht her hätte Canon bei der neuen G1 X Mark III also noch Spielraum für ein etwas lichtstärkeres Objektiv gehabt. Anscheinend hat man sich aber dafür entschieden, die Kamera so kompakt wie möglich zu gestalten. Wir sind gespannt, ob sich die neue Kompakte bei dem nicht gerade günstigen Preis, der bereits gestern geleakt wurde, durchsetzen kann.

Quelle: Nokishita

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 3.300 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

guest
17 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare