Canon Kameras News & Gerüchte Sony Tests, Vergleiche & Neuheiten Vergleiche

Canon G7 X vs. Sony RX100 III: Welches ist die bessere Kompaktkamera?

Canon hat auf der photokina mit der PowerShot G7 X überrascht. Doch wie schlägt sich die kleine Kompaktkamera im Vergleich mit der Sony RX100 III? Dieser Frage sind die Jungs von TheCameraStoreTV auf den Grund gegangen.

Vergleich zwischen Canon G7 X und Sony RX100 III

Während Fuji sich bei der X30 gegen einen Sensor in der Größe von 1 Zoll entschieden hatte, ist Canon relativ überraschend auf diesen Zug der High-End-Kompaktkameras mit großem Sensor aufgesprungen und hat auf der photokina die PowerShot G7 X vorgestellt. Diese Kamera nutzt einen Sensor aus dem Hause Sony und höchstwahrscheinlich handelt es sich dabei auch um das Modell, welches in der RX100 III zum Einsatz kommt. Demnach drängt sich ein Vergleich zwischen beiden Kameras beinahe schon auf.

Lesetipp: Sony RX100 III vs. Fuji X30: Welche Kompaktkamera ist besser?

Video CameraStoreTV

Das Fazit des Videos von TheCameraStoreTV kann man relativ schnell auf den Punkt bringen: Die Sony RX100 III ist der Canon G7 X in vielen Belangen überlegen. Sie hat ein kippbares Display und die bessere Bedienung zu bieten, liefert die schärferen und etwas besseren Bilder (und das obwohl der gleiche Sensor zum Einsatz kommt) und hat zudem in Sachen Video die Nase vorne. Auch der Autofokus ist deutlich schneller, zudem steht den Nutzern der Sony Kamera ein elektronischer Sucher zur Verfügung. Einige wenige Vorteile liegen allerdings auch bei der PowerShot G7 X, sie hat nämlich einen Touchscreen und einen günstigeren Preis zu bieten.

Wir waren insgesamt positiv von der Canon G7 X überrascht, einfach weil wir Canon einen solchen Schritt bzw. eine solche Kamera mit fremdem Sensor nicht zugetraut hatten. Doch im Vergleich mit der Konkurrenz (Sony RX100 III, Panasonic LX100) sieht die kleine Canon Kamera fast schon wieder alt aus.

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 2.000 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

2 Kommentare

Hier klicken zum kommentieren

  • Die Aussage bezieht sich wohl nicht nur auf die gx7, sondern auf die Gesamtsituation bei den letzten Canon VÖ’s:

    ,,I did learn what the definition of “Canonitis” is at the end of this video, and this is something Canon should be paying close attention to.

    Canonitis
    Noun/Latin Origin
    – To never go the full step you really need to innovate and take over the market.“

    Canon taucht in den letzten Monaten in den Berichten auf versch. Webseiten meistens negativ auf, sei es auf Kampagnen oder mit Neuen Kameras. Ich frage mich auch, was da in der Entwicklungsabteilung eigentlich los ist. Sitzt da nur noch einer auf 400 YEN Basis?

  • die Sony kenne ich nicht, aber von der G7X hätte ich mehr erwartet, auch wenn ich dieses Mehr so gar nicht greifen kann. Es sind Kleinigkeiten die mich an der Kamera stören. z.B. Makro Einstellung bleibt erhalten nach dem Abschalten, bei PowerShot S ist nach dem Einschalten immer der „Normalbetrieb“ einsetzbar, bei der G7X muss man daran denken vorher zu schauen was eingesetzt wurde. Der Akku ist zu schnell am Ende. Den schwenkbaren Monitor erkauft sie sich mit hohem Gewicht, allerdings ist sie mechanisch sehr gut gebaut. Über die Qualität kann ich nicht (noch nicht) meckern.