Canon Kameras

Canon: Erste handfeste Hinweise auf neues Bajonett

Erstmals gibt es wirklich handfeste Hinweise, die auf ein neues Bajonett von Canon hindeuten. Könnte dieses neue Bajonett in der spiegellosen Vollformatkamera zum Einsatz kommen?

Canon DSLM mit neuen oder alten Objektiven?

In den letzten Monaten wurde häufig spekuliert, ob Canons kommende spiegellose Vollformatkamera mit einem neuen Bajonett ausgestattet sein könnte. Für viele Bestandskunden wäre eine DSLM mit EF-Bajonett natürlich wünschenswert, damit alle alten Objektive ohne Einschränkungen weiter verwendet werden könnten. Doch ob sich das technisch so einwandfrei umsetzen lassen würde und auch ob das langfristig gesehen wirklich sinnvoll wäre (komplett neue Objektive könnten z.B. kompakter gebaut werden), das durfte zurecht angezweifelt werden.

Patent für neues Canon Bajonett

Nun gibt es nach all den Gerüchten und Spekulationen der letzten Monate erstmals eine handfeste Information, die auf ein neues Canon Bajonett hindeutet. So ist nämlich ein Patent aufgetaucht, in dem es um die Kommunikationsprotokolle eines Bajonetts geht, welches bei genauem Hinsehen weder das EF-Bajonett noch das EF-M-Bajonett zu sein scheint. Canonnews hat sich ausführlich mit dem Patent beschäftigt und schreibt, dass die Details zwar etwas schwer zu durchschauen sind, aber dass es den Anschein hat, als würde das abgebildete Bajonett gleichermaßen mit alten als auch mit neuen Objektiven umgehen können. Es wird deshalb vermutet, dass es sich hier um eine Art „Hybrid-Bajonett“ handeln könnte, an welchem sowohl alte als auch neue Objektive angebracht werden können.

Mein technisches Verständnis reicht leider nicht weit genug, um spontan beurteilen zu können, ob und wie genau so etwas möglich wäre. Auch ist ein Patent nie ein Beweis dafür, dass die entsprechende Technologie auch jemals in einer fertigen Kamera zum Einsatz kommen wird. Trotzdem: Es ist das erste Mal, dass es eindeutige Hinweise auf ein neues Bajonett von Canon gibt. Ich bin gespannt, wie sich die Geschichte weiter entwickelt.

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 3.300 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

guest
17 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare