Canon Kameras

Canon Q3/2019: Dickes Minus bei Verkäufen und Gewinn

Canon hat die Zahlen für das 3. Quartal 2019 veröffentlicht. Im Kamerabereich sieht es alles andere als rosig aus, das Betriebsergebnis bricht um sage und schreibe 56,8% ein.

Schlechte Zahlen für Canon im aktuellen Quartal

Es sind weiterhin düstere Zeiten für die Kamerabranche, die Smartphones machen den Herstellern nun schon seit Jahren zu schaffen und das wird sich in nächster Zeit auch nicht ändern, im Gegenteil. Dass die Hersteller nach wie vor vor großen Herausforderungen stehen, das machen nun auch die neusten Quartalszahlen aus dem Hause Canon deutlich. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum muss der Marktführer in fast allen Bereichen rückläufige Zahlen vermelden, den Bereich “Imaging System” trifft es dabei besonder hart: Bei den Verkaufszahlen steht ein Wert von -13,9% zu Buche, das Betriebsergebnis fällt mit -56,8% noch deutlich schlechter aus.

Verkaufszahlen von Spiegellosen steigen

Als Grund für die schlechten Zahlen nennt Canon die immer schlechter werdende Marktlage, vor allem im Einsteigerbereich werden immer weniger Kameras verkauft. Außerdem spricht Canon von einem intensiven Konkurrenzkampf in Bezug auf die Preise. Die Verkaufszahlen von spiegellosen Systemkameras seien allerdings gestiegen, hier scheinen sich Canons Bemühungen also zumindest teilweise auszuzahlen. Den Abwärtstrend aufhalten können die Spiegellosen allerdings (noch) nicht.

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 3.300 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

guest
88 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare