Kameras Smartphones & Apps

Cover von Elle Australia wurde mit einem iPhone 7 geschossen

Mit einem Smartphone können keine professionellen Fotos aufgenommen werden? Da sind die Kollegen vom internationalen Magazin “Elle” aber anderer Meinung!

Wenn professionelle Fotografen mit Smartphones arbeiten

Smartphones sind doch nur Spielzeuge, mit denen Touristen ihre Urlaubsschnappschüsse aufnehmen! Die Bildqualität ist viel zu schlecht, ein richtiger Fotograf könnte damit nie arbeiten!

So oder so ähnlich ist sicherlich die Meinung von einigen Fotografen da draußen. Und natürlich müssen wir nicht hinterfragen, ob nun eine DSLR bzw. eine DSLM oder ein Smartphone das bessere und flexiblere Werkzeug zum Erstellen von Bildern ist – denn selbstverständlich sind “richtige” Kameras den Smartphone-Kameras nach wie vor deutlich überlegen.

Doch die Smartphones holen auf. Ziemlich schnell sogar. Um genau zu sein holen sie sogar so schnell auf, dass sich Fotograf Georges Antoni dazu entschieden hat, das Bild für das die Juni-Ausgabe der Elle Australia mit einem iPhone 7 Plus zu schießen. Das Ergebnis kann sich absolut sehen lassen und den allermeisten wäre sicherlich nicht aufgefallen, dass das Bild mit einem Smartphone geschossen wurde:

Nur nochmal zur Verdeutlichung: Die Elle ist ein internationales Magazin, das mit 43 Ausgaben in mehr als 90 Ländern erscheint und zu den größten Fashion-Magazinen der Welt zählt. Es handelt sich hier also nicht um irgendeine kleine Zeitschrift, die nicht das nötige Kleingeld für einen Fotografen mit einer richtigen Kamera übrig hatte.

Vorteile des Smartphones und Statement des Chefredakteurs

Fotograf Georges Antoni hat erklärt, dass das iPhone 7 Plus natürlich nicht generell seine erste Wahl in Sachen Kameras ist. Doch er konnte durchaus auch Positives feststellen. So musste er sich beispielsweise zu keinem Zeitpunkt irgendwelche Gedanken um Objektive, Stative, Einstellungen usw. machen, außerdem erregte das Shooting kaum Aufmerksamkeit – schließlich ist es völlig normal, dass sich irgendwelche Leute von irgendwelchen anderen Leuten mit Smartphones fotografieren lassen.

Der Chefredakteur von Elle Australia hob darüber hinaus hervor, dass die Fähigkeiten eines Fotografen inzwischen viel stärker gefordert seien. Beinahe jeder besäße heutzutage ein Smartphone und somit ein Werkzeug, um ein ansprechendes Foto aufnehmen zu können. Wenn man sich mit seinen Bildern von der Masse abheben möchte, bräuchte es also ein besonderes Auge und die Fähigkeiten, Betrachter mit seinen Bildern in den Bann zu ziehen und damit Geschichten zu erzählen.

Was sind eure Gedanken zu dieser Geschichte?

via: PetaPixel

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 3.300 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

guest
13 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare