Canon Kameras

Das soll Canons nächste DSLR werden

Canon wird im Jahr 2017 voraussichtlich noch zwei neue Spiegelreflexkameras vorstellen: Die EOS 150D und die 6D Mark II.

Neue DSLRs von Canon

Canon war im Jahr 2017 bisher ziemlich aktiv und hat einige neue Kameras auf den Markt gebracht. Genauer gesagt haben sich eigentlich alle Gerüchte vom Dezember 2016 (siehe Artikel: Canon: Diese Neuheiten werden als nächstes auf den Markt kommen) bewahrheitet, denn der Marktführer hat nicht nur die G9 X Mark II und die EOS M6, sondern auch die 800D und die 77D vorgestellt.

Damit bleiben im Grunde nur noch zwei weitere Canon DSLRs, die im Laufe des Jahres 2017 präsentieren werden sollen. Natürlich ist es auch immer möglich, dass Canon eine Überraschung aus dem Hut zaubert, doch mit einer solchen Überraschung würden wir eher im spiegellosen Bereich und nicht im Segment der Spiegelreflexkameras rechnen.

Canon EOS 6D Mark II & 150D

Eine der beiden neuen DSLRs wird die Canon EOS 6D Mark II sein. Hier hatten wir erst kürzlich alle aktuellen Informationen in einem Artikel zusammengefasst. Bei der anderen Neuheit – und hier gibt es nun neue Infos – soll es sich um die Canon EOS 150D handeln. Zur 150D gab es bereits vor vielen Monaten recht konkrete Gerüchte, auf den Markt gekommen ist die Nachfolgerin der weltweit kleinsten DSLR bisher allerdings nicht. Dabei wäre es hier inzwischen durchaus mal Zeit für einen Nachfolger, denn die 100D wurde schon vor rund vier Jahren vorgestellt.

Laut Canonwatch soll die Canon EOS 150D im zweiten oder dritten Quartal 2017 auf den Markt kommen und Canons nächste DSLR werden. Informationen zu den Spezifikationen sind zwar noch nicht durchgesickert, doch man muss kein Hellseher sein, um einige der technischen Daten erahnen zu können. Denn die Canon EOS 150D wird eine klassische Einsteiger-DSLR werden, sprich Canon wird hier sicherlich einige Komponenten von den etwas teureren DSLRs übernehmen. Dazu könnte zum Beispiel der 24-Megapixel-Sensor zählen, außerdem ist es wahrscheinlich, dass das Autofokus-System der 800D zum Einsatz kommen wird. Möglicherweise wird auch der DIGIC 7 Prozessor mit von der Partie sein. Zudem wird Canon wohl noch ein etwas kompakteres und leichteres Gehäuse bauen, um die neue Spiegelreflexkamera wieder als die weltweit kleinste DSLR vermarkten zu können.

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 2.300 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

Kommentieren

Hier klicken zum kommentieren