Kameras Objektive

Die besten und schlechtesten Kameras 2017

Pressebild der Nikon D850

Welches sind die besten bzw. schlechtesten Foto-Neuheiten des Jahres 2017? Chris und Jordan von TheCameraStoreTV geben ihre Antwort.

Die besten und schlechtesten Kameras des Jahres 2017

Es hat inzwischen schon Tradition, dass Chris und Jordan von TheCameraStoreTV sich am Ende eines Jahres zusammensetzen und über die Foto-Neuheiten der vergangenen zwölf Monate diskutieren. Dabei heraus kommt nicht nur ein sehenswertes Video, welches ihr am Ende dieses Artikels findet, sondern auch ein paar interessante Listen. Dabei küren Chris und Jordan sowohl die besten Kameras und Objektive des vergangenen Jahres als auch die schlechtesten. Wobei mit den schlechtesten Produkten nicht unbedingt die qualitativ minderwertigsten, sondern eher die Kameras und Objektive gemeint sind, die am meisten enttäuscht haben.

Werfen wir gleich einen Blick auf die diesjährigen Gewinner und Verlierer. In diesem Jahr gibt es auch ein paar kurze Gastauftritte von Matt Granger, Max Yuryev und anderen Fotografen:

Beste Kamera

  1. Nikon D850
  2. Sony A7r III
  3. Fuji X-T20

Die beste Kamera des Jahres 2017 ist laut TCSTV die Nikon D850, wobei es – das sagen sie selbst – im Grunde genauso gut die Sony A7r III hätte werden können. Doch der Preis ging schlussendlich an die D850, auch weil es vielleicht die letzte DSLR ist, die in einem Jahresrückblick als beste Kamera des Jahres ausgezeichnet werden wird. Denn da sind sich Chris und Jordan einig: In den nächsten Jahren werden die Spiegellosen verstärkt den Markt dominieren.

Schlechteste Kamera

  1. Leica CL
  2. Pentax KP
  3. Canon EOS 6D Mark II

Bestes Objektiv

  1. Leica 8-18mm f/2.8-4
  2. Fujinon 18-55mm
  3. Sony 85mm f/1.8

Schlechtestes Objektiv

  1. Nikkor AF-P 70-300mm f/4.5-5.6 (zu überteuert)

In Matt Grangers Augen ist das Leica Noctilux 75mm f/1.25 das schlechteste bzw. überteuertste Objektiv des Jahres.

Beste Video-Kamera

  1. Panasonic GH5
  2. Panasonic EVA1
  3. Canon C200

Schlechteste Video-Kamera

  1. Canon Vixia HF G21

Gast Max Yuryev nennt die Canon EOS 6D Mark II als schlechteste Video-Kamera des Jahres.

Trends

Als positiven Trend von 2017 nennen Chris und Jordan qualitativ hochwertige Produkte aus China (Laowa Objektive, Drohnen), der schlechteste Trend ist in ihren Augen der Wechsel im Software-Bereich von Einzelversionen hin zu Abo-Modellen. Ted Forbes ergänzt außerdem, dass das Mittelformat zum positiven Trend werden könnte, aktuell mit Fujifilm als Vorreiter.

Hier das komplette Video von Chris und Jordan:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Seid ihr einverstanden mit den genannten Produkten? In welchem Bereich seid ihr anderer Meinung?

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 3.300 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

guest
34 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare