Kameras Objektive

Die besten und schlechtesten Kameras 2017

Pressebild der Nikon D850

Welches sind die besten bzw. schlechtesten Foto-Neuheiten des Jahres 2017? Chris und Jordan von TheCameraStoreTV geben ihre Antwort.

Die besten und schlechtesten Kameras des Jahres 2017

Es hat inzwischen schon Tradition, dass Chris und Jordan von TheCameraStoreTV sich am Ende eines Jahres zusammensetzen und über die Foto-Neuheiten der vergangenen zwölf Monate diskutieren. Dabei heraus kommt nicht nur ein sehenswertes Video, welches ihr am Ende dieses Artikels findet, sondern auch ein paar interessante Listen. Dabei küren Chris und Jordan sowohl die besten Kameras und Objektive des vergangenen Jahres als auch die schlechtesten. Wobei mit den schlechtesten Produkten nicht unbedingt die qualitativ minderwertigsten, sondern eher die Kameras und Objektive gemeint sind, die am meisten enttäuscht haben.

Werfen wir gleich einen Blick auf die diesjährigen Gewinner und Verlierer. In diesem Jahr gibt es auch ein paar kurze Gastauftritte von Matt Granger, Max Yuryev und anderen Fotografen:

Beste Kamera

  1. Nikon D850
  2. Sony A7r III
  3. Fuji X-T20

Die beste Kamera des Jahres 2017 ist laut TCSTV die Nikon D850, wobei es – das sagen sie selbst – im Grunde genauso gut die Sony A7r III hätte werden können. Doch der Preis ging schlussendlich an die D850, auch weil es vielleicht die letzte DSLR ist, die in einem Jahresrückblick als beste Kamera des Jahres ausgezeichnet werden wird. Denn da sind sich Chris und Jordan einig: In den nächsten Jahren werden die Spiegellosen verstärkt den Markt dominieren.

Schlechteste Kamera

  1. Leica CL
  2. Pentax KP
  3. Canon EOS 6D Mark II

Bestes Objektiv

  1. Leica 8-18mm f/2.8-4
  2. Fujinon 18-55mm
  3. Sony 85mm f/1.8

Schlechtestes Objektiv

  1. Nikkor AF-P 70-300mm f/4.5-5.6 (zu überteuert)

In Matt Grangers Augen ist das Leica Noctilux 75mm f/1.25 das schlechteste bzw. überteuertste Objektiv des Jahres.

Beste Video-Kamera

  1. Panasonic GH5
  2. Panasonic EVA1
  3. Canon C200

Schlechteste Video-Kamera

  1. Canon Vixia HF G21

Gast Max Yuryev nennt die Canon EOS 6D Mark II als schlechteste Video-Kamera des Jahres.

Trends

Als positiven Trend von 2017 nennen Chris und Jordan qualitativ hochwertige Produkte aus China (Laowa Objektive, Drohnen), der schlechteste Trend ist in ihren Augen der Wechsel im Software-Bereich von Einzelversionen hin zu Abo-Modellen. Ted Forbes ergänzt außerdem, dass das Mittelformat zum positiven Trend werden könnte, aktuell mit Fujifilm als Vorreiter.

Hier das komplette Video von Chris und Jordan:

Seid ihr einverstanden mit den genannten Produkten? In welchem Bereich seid ihr anderer Meinung?

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 2.300 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

34 Kommentare

Hier klicken zum kommentieren

  • ….also mir sind solche Listen sowas von Pupsegal, der eine liebt seine Lomo der andere seine Panasonic und andere wiederum lieben die technischen Daten…die werden sich bestimmt noch zu Wort melden 😉

    • Ich schreibe es nochmal,Sony 2,8 16-50mm,für APS-C,dann habe ich mir ein billiges Minolta 28-100mm gekauft für 20 Euro,BQ Unterschied gleich null!Da das Sony Objektiv 650 Euro gekostet hat,habe ich es sofort wieder Verkauft,und habe mir noch mehr alte Minolta Objektive gekauft.Noch nie hat einer gesagt,man sieht-Altglas.Also mir ist es Egal was die Fotoexperten so Schreiben!

      • Man muss nur eine Blende wählen, die klein genug ist. Dann ist man in der Beugungsunschärfe und alle Objektive sind annähernd gleich schlecht.

        Außerdem ist Sony bei Objektiven ohnehin kein Maßstab.

    • @Mark Göpferich –
      . . . warum wird die Nikon D500 nicht bei den besten Kameras angeführt??? Die wurde doch in allen Tests als Speer-
      spitze und als Anführer der Halbformatklasse und als APS-C Flaggschiff gekrönt!!!

      • Hallo Niko

        Ich bin zwar nicht Mark, habe die Antwort aber trotzdem: Weil die Nikon D500 nicht im Jahr 2017 herausgekommen ist, sondern schon früher.

      • Hallo Niko! Das was Rolf sagt 🙂 Die D500 ist von 2016 und hier geht es um die besten Neuheiten, die 2017 vorgestellt wurden.

  • Wieder einmal unsinnige

    Vorgaben für eine korrekte Bewertung. Man könnte jeden Konsumartikel mit der richtigen Fragestellung in die schlechte Ecke stellen.

    Was reitet Chris und Jordan um sich für solche Aussagen herzugeben?

    • tja fred, du hast es sicherlich sehr schwer dich durch das gesamte web zu googeln um nach dem schlechtesten forum zu suchen, um dann dort deinen geistigen… los zu werden. ich gratuliere und du gewinnst den gold aussehnden stein im tiefsten punkt des ozeans zum selbst rausholen. viel erfolg und spaß dabei.

    • ich glaube der satz ist nicht ganz vollständig. dies betrifft dann ausschließlich die person zur gegebenen zeit. aber jeder wird ja mal seinen senf abgeben dürfen.

      • @robert
        ich habe doch gerade meinen senf abgegeben, oder?
        ich wäre der letzte, der grammatik korrigiert. ich erhoffte nur den satz verständlicher machen/verstehen zu können. tatsache ist doch, daß das iPhone SE mit sicherheit nicht die beste kamera ist. es sei denn es handelt sich um ein neues universum was um eine person entsteht, in dem sich nur schlechtere kameras als dem iPhone SE befinden. dann müsste ich dir recht geben.

  • beste kamera: da scheinen sich ja die meisten portale einig zu sein.

    schlechteste kamera: zugegebener maßen, trifft es hier auch ziemlich den nagel auf den kopf. allerdings tut mir hier pentax ein wenig leid, da es scheint, als hätten sie sich angestrengt. zumal weiß ich nicht wieviele spiegelreflexkameras bereits eine verschlusszeit von 1/24000 erreichen. auch wenn sie nur elektronisch ist, das ist ein gewaltiger schritt für eine spiegelreflexkamera. die nächst schnellste ist die nikon d500 im apsc bereich. die pentax kp ist also konkurenzlos mitten in den spiegellosen systemkameras. auch im vollformatbereich kenne ich keine spiegelreflex die über eine verschlusszeit von 1/8000 kommt. ein vorteil den man nicht unbeachten sein lassen sollte.

    bestes objektiv: ich habe bisher keinen testbericht der objektive gesehen und konnte auch noch keines testen. von daher…

    das gleiche gilt auch für das schlechteste objektiv und die videokameras. letztere interessieren mich auch garnicht.

    alles in allem finde ich nur die pentax an ihrem platz etwas unpassend. auch wenn sie nicht die schnellste ist, macht sie scheinbar sehr gute bilder und bietet optionen die keine andere bietet.

    • Es ist immer das selbe…

      wenn ausschließlich die aus der Kamera kommenden Jpg. Bildchen kommentiert werden. Dabei sind Dank elektronischen Spielereien gewaltige Unterschiede in der Bilddarstellung möglich. Waren alle Einstellungen auf „Standard“?

      Denke ich an die RAW Dateien der Pentax KP kenne ich zum Beispiel keine andere APSC Kamera die im eigenen Format (PEF) oder im offenen DNG Format Bilder ausgeben kann. Zudem hat in dieser Preisklasse kein anderer Hersteller den Verwacklungsschutz durch fünfachsige Shake Reduction für jedes Objektiv, „Pixel Shift Resolution“, Verschluss für Super-High-Speed-Aufnahmen bis 1/24000 Sekunde. Dabei ist sie noch Wetterfest und schön klein. Wenn das mal keine Alleinstellungsmerkmale sind!!!

      Mein Neffe der beruflich viel in der Natur (bei jedem Wetter) unterwegs ist macht damit hervorragende Bilder die er bisher nicht fertigen konnte weil die Gerätschaften zu empfindlich waren.

      Da ich selbst hauptsächlich im Studio meine Arbeit erledige und unter Voll- und Mittelformat keine Ausrüstung besitze (außer einem hochwertigen Smartphone in der Hosentasche) enthalte ich mich zu anderen Marken Geräten die ich nicht genau kenne.

      • ich sags ja… das einzige größere manko, was die kamera zu haben scheint, ist die geschwindigkeit. ich sehe auch kameras von pentax als falsch eingestuft. aber sämtliche portale haben ein festgefahrenes verfahren ihre kameras zu testen und hier steht die geschwindigkeit der kameras ganz weit vorne.

        alleinstellungsmerkmale werden oftmals garnicht bemerkt oder bewertet. was preisklassen betrifft, bietet pentax sehr oft optionen, welche konkurenzanbieter nicht bieten. ich will sie garnicht alle aufzählen.

    • ….verstehe auch nicht warum Pentax immer so schlecht dargestellt wird, gäbe es keine DSLM Kameras so hätte ich mir eine DSLR von Pentax geholt allein schon wegen den angebotenen Objektiven im APS Format

  • Da mache ich mit nicht die Mühe um festzustellen on die Verbraucher selbst oder andere Foto- Seiten zu den gleichen Ergebnis kommen.
    Wenn TheCameraStoreTV das so sagt, wird es wohl stimmen. Genauso wie morgen der Weihnachtsmann kommt ;-D

  • Warum regen sich hier alle so über das Ranking auf? Das Video ist eine jährliche Tradition, in der die Beiden ihre Tops und Flops aufstellen. Dass man nicht darauf hören muss ist hoffentlich jedem klar, also warum immer dieses „mimimi, ich seh das aber anders“? Ich fotografiere auch mit der gleich doppelt zur schlechtesten Kamera des Jahres gewählten 6D II und habe trotzdem Spaß daran.
    Und auf dieses sarkastische hin und her in den Kommentaren kann man auch so langsam verzichten…

    Trotzdem schöne Feiertage für Alle 🙂

  • Japanische Kamerakunden haben anscheinend keine Ahnung von Kameras, oder wie sonst ist es erklärbar, dass eine der angeblich schlechtesten Kameras des Jahres 2017 zu den in Japan meist verkauften Kameras gehört? Oder ist die 6D MkII vielleicht doch nicht so schlecht, wie sie von den ganzen Northrops und CameraStores gemacht wird? Mich würde interessieren, wie sich die 6DMkII in Europa und den USA verkauft, wo sie ja ziemlich „verrissen“ wurde.

    • Dass sich Canon Kameras gut verkaufen, auch wenn sie seit Jahren keine Innovationen bringen und der Konkurrenz in vielen Punkten hinterher laufen, wissen wir nun inzwischen schon eine ganze Weile (siehe dazu den Erfolg der Canon EOS M Serie). Klar hat Canon in bestimmten Punkten seine Stärken (Ergonomie und Handling).
      Die Frage ist nur wie lange diese Innovationsverweigerung noch gut geht. Wenn Canon mal eine ernsthafte spiegellose Kamera auf den Markt bringen würde, mit ordentlicher Unterstützung des Systems, dann würden ihnen die Kameras wahrscheinlich aus den Händen gerissen.

    • Es steht doch auch im Text, dass es keine „schlechten“ Kameras sind, sonder die Kameras die am meisten enttäuscht haben und von der 6D II hatten sich viele um einiges mehr versprochen. Schlechte Kameras in dem Sinn gibt es heute eigentlich nicht mehr und das meiste ist jammern auf sehr hohem Niveau.

      Frohe und entspannte Weihnachten euch allen.

    • @Mace: Wie man das nun genau nennt ändert doch nichts am Phänomen, dass genau die Kamera, die zu einer der schlechtesten bewerteten Kameras 2017 ausgewählt wurde, sich mit am besten verkauft. Wer sich das Video angeschaut hat, weiss auch, dass die Kategorie „The worst camera“ heisst. Wenn man nicht die schlechtesten Kameras küren will, dann soll man es auch anders nennen, solange orientiere ich mich aber an der von den Autoren gewählten Bezeichnung. Tatsächlich gemeint ist jedenfalls nach meinem Verständnis, dass es sich im Vergleich zu anderen Neuerscheinungen des Jahres 2017, tatsächlich um eine schlechte Kamera handelt, aber nicht um eine absolut gesehen schlechte Kamera, mit der man keine vernünftigen Bilder machen könnte.

      Frohe Weihnachten an alle, die hier mitlesen und natürlich auch an unseren „Seitenbetreiber“ Mark!

  • Wie einige Leute solche „Bestes/Schlechtestes Produkt des Jahres“ Bewertungen immer gleich persönlich nehmen. Das sind immer noch subjektive Meinungen, die sich aus Erwartungshaltungen gegenüber dem Produkt und persönlichen Erfahrungen speisen. Nur weil die sich nicht mit der eigenen Meinung vertragen muss man sich nicht gleich angegriffen füllen.
    Also bitte alle mal einen kühlen Kopf bewahren. Frohe Weihnachten.

    • Wer fühlt sich hier angegriffen? Kann keinen erkennen, bei dem das der Fall wäre? Nur weil man mit der Meinung von Thecamerastore nicht einverstanden ist oder deren Meinung in Frage stellt und das auch äussert, heisst das doch nicht, dass man persönlich angegriffen wäre. Danke und ebenfalls frohe (unangegriffene 🙂 ) Weihnachten!

      • Ups, da scheint jemand zu sein, der austeilen aber nicht einstecken kann, obwohl ich nur ganz subjektiv objektiv jemanden bewertet hatte, der ganz offensichtlich nur die Absicht hat, hier zu dissen. Haben Sie zu viel Zeit oder warum treiben Sie sich eigentlich schon wieder im angeblich schlechtesten Forum herum?