Kameras News & Gerüchte Nikon

DPReview urteilt: „Die Nikon D810 ist keine wirklich aufregende Kamera“

DPReview hat bereits ein „First Impressions Review“ zur Nikon D810 ins Netz gestellt. Das erste Fazit fällt nur bedingt positiv aus.

Nikon D810 ist „nur“ ein Update

Als wir heute Morgen die technischen Daten der Nikon D810 und der Nikon D800/D800E verglichen haben, wurde bereits klar, dass die Nikon D810 „nur“ ein Update zur Vorgängerin darstellt und keine wirklich bahnbrechenden Neuerungen oder Innovationen zu bieten hat. Braucht eine so ausgereifte Kamera auch nicht, wird der ein oder andere vielleicht sagen, trotzdem ist klar, dass die fehlende Innovation von vielen kritisiert werden wird.

Keine aufregende Kamera

Auch DPReview ist hier keine Ausnahme. Zwar sagen die Kollegen, die stets hervorragende und extrem ausführliche Tests veröffentlichen, ganz klar, dass die Nikon D810 eine tolle und erstklassige Kamera ist, gleichzeitig wird aber auch gesagt, dass die Nikon D810 nicht wirklich aufregend ist. Klar, das scheint im ersten Moment keine übermäßig harte Kritik zu sein, trotzdem wird Nikon eine solche Aussage natürlich ganz und gar nicht freuen, schließlich gehörte man mal zu den Unternehmen, die mit Innovation punkten konnten.

The Nikon D810 is not, on the face of it, a terribly exciting camera.

Während die Nikon D800/D800E mit ihrem für damalige Verhältnisse extrem hochauflösenden Sensor noch für ein großes „Wow“ in der Kamerawelt gesorgt hatte, lässt Nikon im Jahr 2014 bisher genau diesen Wow-Effekt vermissen. Damit haben wir uns auch schon sehr ausführlich im Artikel „Der Fall Nikon(s)“ beschäftigt.

Die Kollegen von DPReview sind übrigens nicht der Meinung, dass man als Besitzer der D800 oder D800E zwingend auf die D810 umsteigen muss.

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 2.000 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

5 Kommentare

Hier klicken zum kommentieren

  • Uff, da bin ich aber froh, dass es nur eine „verbesserte“ D800 ist. Mehr Schärfe? Ich finde, die „alten“ haben schon fast übermässige Schärfe. Bei Portrait-Arbeiten geht die Retusche eindeutig länger als früher.

  • Was anderes als ein Update hätte ich eh nicht erwartet. Schon gar nicht bei der Namensbezeichnung.

    Ich gehe auch davon aus, dass es auch mittlerweile keine bahnbrechenden/innovativen neuen DSLRs geben wird. Selbst ISO 1.000.000 bei 36MPs sind nicht bahnbrechend für mich

    • Ich finde den dual pixel AF der Canon Eos 70D bahnbrechend. Diese Art von Autofokus wird das Filmen revolutionieren. Er funktioniert schon in der Hobby-Kamera sehr gut. Eine EOS 5D oder 1D C damit wäre toll.

    • 1638400 ISO mit 36 MP wären sogar mehr als Bahnbrechend- das wäre eine Revolution ein ,,Super Sensor“. Der einzige mir bekannte Prototype von Canon der diesen Wert schätzungsweise erreicht, hat zwischen 2,4- 8 MP (genaue MP Zahlen liegen leider nicht vor).

  • ,,Die Nikon D810 ist keine wirklich aufregende Kamera“

    Sehe ich nach dem Video auch so. Als Erstes gefallen mir die Farben nicht. Aus der Canon sehen diese Lebendiger aus. Bei Nahaufnahmen oder Bokeh ist bei der Nikon im Hintergrund gar nichts mehr los. Mir fehlt Dynamik, die Bilder erscheinen Fahl.

    Nikon D810 vs Canon 5D Mark3

    http://www.youtube.com/watch?v=PDrUlZYvgdE