Drohnen

Drohnen: DJI droht Verkaufsverbot in den USA

Interessante Entwicklung auf dem Drohnenmarkt: DJI droht wegen eines verlorenen Patentstreits nun ein Verkaufsverbot in den USA.

DJI verliert Patentstreit in den USA

Ein amerikanisches Gericht hat entschieden, dass der aktuelle Marktführer der Drohnen-Branche, DJI, Patente eines kleineren Drohnenherstellers verletzt hat. Die Empfehlung des Gerichts lautet, in den USA den Verkauf und den Import der meisten DJI-Drohnen einzustellen.

Konkret geht es um das US Patent Nr. 9, 260,184, welches den Titel “Compact unmanned rotary aircraft” trägt. Aufgrund der Patentverletzung empfehlen die Richter, den Verkauf der DJI Mavic Pro, Mavic Pro Platinum, Mavic 2 Pro, Mavic 2 Zoom, Mavic Air und Spark zu stoppen.

Sollte dieses Verkaufsverbot tatsächlich durchgesetzt werden, wäre das für DJI natürlich ein herber Rückschlag. Autel Robotics USA – das Unternehmen, dessen Patente verletzt wurden – würde von dem Verkaufsverbot hingegen profitieren.

via: DPReview

Tags

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 3.300 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

guest
9 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare