Objektive Fujifilm Neuheiten

Fuji GF 30mm f/3.5: Neues Objektiv für die Mittelformatkameras

Fujifilm hat ein neues Objektiv für seine spiegellosen Mittelformatkameras vorgestellt, das Fuji GF 30mm f/3.5 R WR zum Preis von 1.800 Euro.

Bis gestern umfasste Fujifilm Angebot an Objektiven für die spiegellosen Mittelformatkameras der GFX-Serie 10 Modelle, heute kommt Nr. 11 dazu. Es handelt sich dabei um das Fuji GF 30mm f/3.5 R WR, welches ab Juli 2020 zum Preis von 1.800 Euro im Handel erhältlich sein soll.

13 Elemente in 10 Gruppen sollen in Kombination mit zwei asphärischen Linsen und zwei ED-Elementen für eine erstklassige Bildqualität sorgen, außerdem hebt Fujifilm hervor, dass das 30mm f/3.5 mit einem Gewicht von gut 500 Gramm, einer Länge von 10 cm und einem Filtergewinde von 58mm vergleichsweise leicht und kompakt ausfällt. Auf ein wetterfestes und robustes Gehäuse wird aber trotzdem nicht verzichtet, auch Temperaturen bis -10 Grad Celsius sollen dem Objektiv nichts anhaben können. Abgerundet werden die wichtigsten technischen Daten durch eine Naheinstellgrenze von 32 cm und einen Autofokus mit minimiertem Fokus-Breathing.

Vorbestellt werden kann das neue Fuji GF 30mm f/3.5 R WR zum Preis von 1.800 Euro bei Calumetphoto oder Foto Koch.

guest
13 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare
joe (Nr. 2)

Wie rechnet man eigentlich MF zu KB um?

Was entspricht das Objektiv in Bezug auf Brennweite und Blende?

joe

@joe @Marc
Was für ein joe ist das – also auf jeden Fall nicht der Originale, denn der weiss das! Also “joe II” bitte umbenennen!!!

Tom

Ich hab mich schon gefragt, was mit dir los ist ?

joe (Nr. 2)

Es ist doch verrückt, wie stark sich joe sich getriggert fühlt, weil jemand anderes auch so heißt?! Da kommt es gleich zur Aufforderung der Namensänderung…ein unsympathischer Zeitgenosse

Matthias

…meine Eltern wollten mich auch joe nennen, haben dann aber doch noch die Kurve gekriegt. Sonst hätten wir hier jetzt aber ein echtes Problem…:-))

joe

Matthias, da haben wir aber Glück gehabt, dass deine Eltern letztlich so vernünftig waren! Im Übrigen heisse ich auch nicht “joe”, sondern nenne mich nur so, weil mein richtiger Name hier schon vergeben war! Im Gegensatz zu joe(Nr. 2) habe ich geschaut was noch frei ist.

Matthias

Ach! Das hätte ich jetzt nicht gedacht.
Da fällt mir spontan ein:
Oh wie gut das niemand weiss, dass ich….
 

daniel

hallo joe nr.2,
mf ist nicht gleich mf. im fall von fuji gfx ist der umrechnungsfaktor 0,8. es gibt aber systeme mit größeren sensoren.

joe

Sehr nette Einführung ins Forum, Danke. Es geht darum, dass ich schon etwas länger hier im Forum bin und es auch schon mal einen “Joe” gab (mit grossem J) und es immer wieder zu Verwechslungen führte und dies möchte ich vermeiden, das hat weder mit Ihrer Person zu tun noch sonst weiteren tiefergehenden Grund. Übrigens würde ich mir an Ihrer Stelle an die eigene Nase fassen bzgl. …”unsympathischer Zeitgenosse”, nett, wie schnell und qualifiziert Sie Personen – ohne sie zu kennen – aburteilen und in eine Ecke stellen. Hoffe sie sind im “richtigen Leben” etwas vorsichtiger und anständiger mit ihren Urteilen.

50d

Herrlich, diese Anonymität wo man jeden beschimpfen kann, nicht wahr? Es ist einfach nur so, dass es verwirrt, weil niemand weiß welcher Joe da schreibt. Und da der andereJoe so etwas normalerweise weiß und auch googeln kann, ist eine Umbenennung sinnvoll.

Alfred Proksch

Halte ich ein GF oder XF Objektiv in Händen freue ich mich jedes mal weil der Blendenring dort sitzt wo die Lamellen auch verbaut sind, am Objektiv. Ist wahrscheinlich eine unwichtige Sache. Noch bevor ich die Kamera am Auge habe ist nebenbei der Blenden Wert kontrolliert und nachjustiert, finde ich praktisch.
 
Das GF 30mm f/3.5 R WR finde ich jetzt von der Brennweite nicht so prickelnd für die kleine GFX 50R und die Straßen Fotografie aber doch interessant weil klein, leicht und nicht überteuert.