Fujifilm Kameras

Fuji X-S10: 26 Megapixel, 4K, IBIS und 30 fps

Es wurden zahlreiche technische Daten der Fuji X-S10 bestätigt. Die Kamera wird mit 26 Megapixeln, 4K-Videos mit 30 fps und IBIS erscheinen.

Fuji X-S10 mit 26 Megapixeln und IBIS

Fujirumors kann im Normalfall als sehr gute und zuverlässige Quelle eingestuft werden. Wenn Spezifikationen zusätzlich noch von der Webseite Nokishita bestätigt werden, dann kann man sich zu 99 Prozent sicher sein, dass die entsprechende Kamera auch mit genau diesen technischen Daten auf den Markt kommen wird.

Wir sprechen hier natürlich von der Fujifilm X-S10, die am 15. Oktober 2020 offiziell vorgestellt werden soll. In den letzten Tagen hat Fujirumors immer mal wieder einige technische Daten der neuen Kamera herausgerückt und nun wurden einige Spezifikationen auch von Nokishita bestätigt. Im Detail sind das zunächst einmal der mit 26 Megapixeln auflösende X-Trans Sensor im APS-C-Format sowie der 5-Achsen-Bildstabilisator. Dieser soll in der Lage sein, ungefähr sechs Blendenstufen längere Belichtungszeiten zu ermöglich.

Weitere bestätigte technische Daten

Des Weiteren bestätigt Nokishita, dass die Fuji X-S10 mit dem X-Prozessor 4 ausgestattet sein wird und 4K-Videos mit 30 fps aufnehmen kann. Im Full-HD-Modus werden derweil Zeitlupenaufnahmen mit 240 fps möglich sein. Die maximale Serienbildgeschwindigkeit wird mit 30 fps angegeben, außerdem ist von einem variablen Display mit einer Auflösung von 1,04 Millionen Bildpunkten die Rede. Und zu guter Letzt wird die X-S10 natürlich auch mit diversen Filmsimulationsmodi ausgestattet sein, 18 werden es insgesamt sein.

Soweit zu den Bestätigungen von Nokishita. Eines der interessantesten Details ist für mich persönlich nach wie vor, dass die X-S10 mit einem größeren Griff ausgestattet sein soll. Das mag im ersten Moment wie ein Detail klingen, doch wenn der Griff eine gute Größe hat und angenehm in der Hand liegt, dann könnte das ein wirklich starkes Verkaufsargument sein. Das Gehäuse im Gesamten soll im Übrigen etwas größer werden als das der X-T30, von der Größe der X-T4 soll die neue DSLM aber trotzdem noch ein ganzes Stück entfernt sein.

Quelle: Nokishita

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 3.300 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

guest
15 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare