Fujifilm Kameras Neuheiten News & Gerüchte Tests, Vergleiche & Neuheiten

Fuji X100T mit neuem Hybrid-Sucher vorgestellt

Fuji hat die neue Premium-Kompaktkamera X100T offiziell vorgestellt. Highlight ist der Hybrid-Sucher, der nun ein optisches und ein elektronisches Sucherbild gleichzeitig anzeigen kann.

Die neue X100T

Nach vielen Wochen und Monaten mit spannenden Gerüchten und Leaks schließt sich nun auch ein weiteres „Rumor-Kapitel“, denn Fuji hat heute Morgen die X100T offiziell vorgestellt. Die neue Kamera stellt nach der X100 und der X100S die dritte Generation der High-End-Kompaktkamera-Reihe dar und kommt mit einem 16 Megapixel X-Trans CMOS II Sensor und einem 23mm f/2.0 Objektiv (35mm äquivalent Kleinbild) daher.

Neuer Hybrid-SucherFuji-XT100T-20

Gehen wir gleich auf die vermutlich größte Besonderheit der X100T ein – den neuen Hybrid-Sucher. Während man bei den beiden Vorgängermodellen nur zwischen dem optischen und dem elektronischen Sucher hin- und herschalten konnte, bietet die X100T nun auch eine Kombination aus beidem. Denn durch ein integriertes Prisma und ein LCD-Element können ab sofort auch elektronische Informationen (Fokus Peaking, Schnittbildindikator) auf das optische Sucherbild übertragen werden. Ähnlich wie bei einer Messsucherkamera kann auch ein Bildausschnitt in Echtzeit eingeblendet werden, auf den man dann manuell scharf stellen kann (siehe Bild rechts). Der elektronische Sucher bietet eine Bildfeldabdeckung von 100 Prozent und löst mit 2,36 Megapixeln auf. Der optische Sucher vergrößert um den Faktor 0,5 und bietet einen Blickwinkel von 26°. Behoben hat Fuji des Weiteren auch Parallaxefehler.

Weitere technische Daten

Der elektronische Verschluss der X100T ermöglicht Verschlusszeiten von bis zu 1/32.000 Sekunde, das kann in Kombination mit dem lichtstarken Objektiv durchaus in einigen Situationen sinnvoll sein. Der ISO-Bereich erstreckt sich im erweiterten Bereich von ISO 100 bis ISO 51.200, die maximale Serienbildgeschwindigkeit liegt bei 6 Bildern pro Sekunde. Auch beim Autofokus kommt das Wort „Hybrid“ ins Spiel, wir haben es hier nämlich mit einer Kombination aus Phasen- und Kontrast-AF zu tun, dadurch soll sich eine Autofokus-Geschwindigkeit von 0,08 Sekunden ergeben. Und wo wir gerade bei Zahlen sind: Die Auslöseverzögerung soll 0,01 Sekunden betragen, die Einschaltzeit 0,5 Sekunden.

Verfügbarkeit und Preis

Das Display der X100T ist 3 Zoll groß und löst mit einer Millionen Pixeln auf, Videos werden in Full HD mit 60 Bildern pro Sekunde aufgenommen. Abgerundet wird das Gesamtpaket der neuen Kompaktkamera durch einen neuen Filmsimulationsmodus mit Namen Classic Chrome und eingebaute ND-Filter. Die Fuji X100T soll ab November 2014 in den Farben Schwarz und Silber erhältlich sein und 1,199 Euro kosten.

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 2.000 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

Kommentieren

Hier klicken zum kommentieren