Fujifilm Kameras Neuheiten News & Gerüchte Tests, Vergleiche & Neuheiten

Fuji XQ2: (K)eine neue Premium-Kompaktkamera

Fujifilm hat heute mit der XQ2 eine „neue“ Premium-Kompaktkamera vorgestellt, die bei genauerem Hinsehen aber überhaupt nicht neu ist.

Die Fuji XQ2 ist nicht neu

Die XQ2 ist eine neue Premium-Kompaktkamera aus dem Hause Fujifilm, die zusammen mit der X100T und der X30 gewissermaßen ein Trio im High-End-Bereich der Kompaktkameras bilden soll. Die XQ2 ist dabei die günstigste der drei Kameras und schon die Vorgängerin, die XQ1, war insgesamt nicht wirklich erfolgreich. Da hat sich Fuji dann bei der XQ2 doch sicher reingehängt, um dem Kunden eine attraktive neue Kamera bieten zu können, oder?

Falsch gedacht. Denn die XQ2 entspricht zu 95 Prozent der XQ1. Die technischen Daten sind quasi identisch, es gibt insgesamt tatsächlich nur zwei Neuerungen: Den Classic Chrome-Modus (den hätte man wahrscheinlich auch per Firmware-Update für die XQ1 bringen können) sowie den Multi-AF, der automatisch bis zu neun Autofokus-Felder auswählt, um noch etwas exakter zu fokussieren.

Technischen Daten & Verfügbarkeit

Und das war es dann auch schon. Ansonsten hat die XQ2 wie die XQ1 auch einen 12-Megapixel-X-Trans-CMOS-Sensor (2/3-Zoll), ISO 100 bis 12.800, ein 25-100mm f/1.8-4.9 Objektiv, ein 3-Zoll-Display mit 920.000 Bildpunkten sowie WiFi zu bieten. Hinzu kommen die Möglichkeit, Videos in Full-HD mit 60p aufzunehmen, sowie eine Startzeit von 1 Sekunde, eine Auslöseverzögerung von 0,015 Sekunden sowie ein optischer Bildstabilisator. In Sachen Serienbildgeschwindigkeit packt die XQ2 bis zu 12 Bilder pro Sekunde. Auf den Markt kommen soll sie im Februar 2015 zum Preis von 379 Euro.

Persönliche Meinung: Fast schon frech von Fujifilm, die XQ2 als „neue“ Kamera auf den Markt zu bringen. Der Classic Chrome-Modus und der Multi-AF reichen einfach nicht. Die XQ1 war schon nicht so wirklich erfolgreich und jetzt bringt man 15 Monate später einfach nochmal die XQ1 unter dem Namen XQ2 raus? Irgendwie erschließt sich mir das nicht.

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 2.000 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

Kommentieren

Hier klicken zum kommentieren