Fujifilm Kameras

Fujifilm X200: Neue High-End-Kompaktkamera soll 2020 erscheinen

Fujifilm wird voraussichtlich im Jahr 2020 die Nachfolgerin der Fuji X100F präsentieren. Die Kamera soll unter anderem ein neues Objektiv erhalten.

Neue Fuji X200 im Jahr 2020

Zeitloses Design, ein großer APS-C-Sensor mit einer Auflösung von 24,3 Megapixeln, ein 23mm f/2 Objektiv – die Fujifilm X100F gehört auch heute noch zu den interessantesten High-End-Kompaktkameras auf dem Markt. Vorgestellt wurde die Kamera vor ungefähr 2 1/2 Jahren und normalerweise pflegt Fujifilm bei dieser Kamerareihe einen Rhythmus von ca. zwei Jahren. Somit wäre es eigentlich in diesem Jahr Zeit für eine Nachfolgerin, doch Fujirumors will von einer Quelle erfahren haben, dass die neuste Generation erst im Jahr 2020 vorgestellt werden soll. Wie genau die Kamera heißen wird, ist noch nicht bekannt. Man kann aber spekulieren, dass das neuste Modell entweder Fujifilm X200 oder Fujifilm X100V heißen wird.

Bisher wurde nur ein technisches Detail der kommenden Kamera bestätigt, nämlich dass sie mit einem neuen Objektiv ausgestattet sein wird. Des Weiteren kann man natürlich noch davon ausgehen, dass die Fuji X200 auch mit einem neuen Sensor – vermutlich dem Sensor, den wir bereits aus Fuji X-T3 und Co. kennen – arbeiten wird.

Welche Neuerungen wünscht ihr euch von der Fujifilm X200?

Quelle: Fujirumors

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 2.500 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

88 Kommentare

Hier klicken zum kommentieren

  • Theoretisch macht der Sensor der XT3 keinen Sinn, da es für diese Kamera keinen Mehrgewinn hätte. Ich könnte mir vorstellen das Fuji einen ganz anderen Sensor hinaus bringt. Die X100V (was auch immer) und die Xpro3 bekommen den und die XH2 bekommt den der XT3.
    Denn will man die XPro3 noch am leben halten muss man mit mehr auffahren. Vielleicht mehr MP?

  • ich weiß nicht, ob es möglich ist, aber ich will mal ein wenig phantasieren.
    – 18mm vielleicht f1.4 objektiv
    – 2fach telekonverter (nicht digital)
    – zusätlich digitaler telekonverter bis max 8mp
    – weitwinkelkonverter für 12 mm oder 14 mm
    – klappdisplay

  • Obwohl Fuji ein positives Geschäftsjahr hatte

    wollen sie den Produktionsstandort in in Gera schließen und dafür im niederländischen Steenbergen die Kapazitäten erweitern. Der zweite deutsche Standort in Willich bleibt erhalten.

    Da sehe ich die X200 oder wie immer das Gerät heißen wird etwas weniger positiv. Als sehr zufriedener GFX und X-T3 Nutzer muss ich aber auch die weiter blickende konsequente Geschäftsführung akzeptieren.

    Für mich würde eine X200/X100V niemals in Frage kommen, weil meine Vorstellungen vom Bilder machen andere sind. Es gibt viele Kopien von Harley Davidson Motorrädern die das Original niemals erreichen werden auch wenn sie technisch viel besser sind. Die X200 von Fuji wird das Original ebenfalls niemals auch nur ansatzweise erreichen.

    Die Kamera kann sich Fuji „einsparen“!

      • Hallo maratony

        Es gibt in der Natur zum Beispiel einen Schmetterling der eine Hornisse imitiert, das ergibt wenigstens einen Sinn.

        Eine X100 kostet mit dem Telekonverter ca 1.800 Euro. Eine X-Pro2 (hoffentlich bald eine Pro3) mit dem 2,0/23mm 2.400,- Euro. Die X-Pro2 hat Alleinstellungsmerkmale und ist in ihrer Art ein Unikat, sie ist etwas Besonderes!

        Die X100/200 ist für mich ein Mimikry welches versucht etwas zu sein was es nicht ist, nämlich eine Hornisse.

      • Alfred, in unserer gemütlichen FujiRunde ( München) sind so einige dabei die neben einer Xpro/ XT noch eine X100 besitzen, sozusagen als „immer dabei“ . Noch ist nicht jeder dem Smartphone verfallen….

      • alfred, die x100 gab es vor der pro-serie und ist wesentlich kompakter als die pro mit dem 23mm f2. 😉

      • Ich halte die These ebenfalls für Fragwürdig. Die X100 steht für sich alleine. Die ist keine Kopie oder versucht was zu sein was sie nicht ist. Sondern ihre Funktion ist klar definiert. Da wäre eine XPro2 eher die Mimikrant

      • Hallo Mirko,

        was bedeutet im globalen Geschäftsleben Moral? Nichts, so lange die Renditen stimmen. Hat man in seinem Aktienfond „Waffenschmieden“ mit im Portfolio ist Rendite garantiert. Ist böse aber die Wahrheit!

        Mir ist die Fuji Meldung im ersten Moment etwas sauer aufgestoßen, aber mittlerweile nach dem Studium genauerer Zahlen ist die Entscheidung richtig.

      • Kameras, Moral? Neue Aspekte die ich als nicht-Deutscher nicht verstehe! Ich will einfach nur fotografieren, ob es moralisch ist oder nicht!

  • Ich besitze nach wie vor eine X100S. Bin aber fremd gegangen und mir gleich zwei Nikon Coolpix A Kameras zugelegt – sie werden nicht mehr profuziert, auch kein Nachfolger geplant, sind preiswert erhältlich – Sie ist kleiner als die X100 und besitzt ein echtes 24mm Objektiv. APS Sensor, 16Mp. Mit Aufstecksucher voll einsetzbar und sie macht hevorragende Aufnahmen.

      • ja 😉 wenn die Nikon ein echtes 24mm Objektiv hat, dann frage ich mich was da der Unterschied zu der echten 23mm Optik von Fuji sein soll 🤔 mal abgesehen von den 1mm Unterschied

      • mirko, ich glaube jeffrey könnte kleinbildaquvalent meinen. aber dann steckt darin ein kleiner rechenfehler. das objektiv der nikon a hat eine brennweite von 18,5mm, was in kleinbild etwa einem 28mm entsprechen würde.

  • …bis dahin ist der Sensor auch schon wieder 2 Jahre alt. Langsam langweilt es,ständig neue Kameras und „alte“ Sensoren bei Fuji.

    • ja aber echt. gut, daß die anderen hersteller für jede kamera einen neuen sensor entwickeln. stell dir mal vor die würden es genau so machen wie fuji.

      • das ist ja relativ. betrachtet man, auch bei fuju, wie unterschiedlich sensoren der gleichen bauart bei tests mit den gleichen objektiven bei unterschiedlichen kameras abschneidet, merkt man, daß es nicht auschließlich am sensor liegt. die x100er reihe hat zum beispiel, sofern ich das verfolgen konnte, immer eine herausragende farbwiedergabe. es gibt kaum abweichungen, was man bei anderen modellen und herstellern nicht sagen kann. hier schnitt die x100t laut dkamera.de sogar noch besser ab als ihr nachfolger die x100f. aber ich bezweifle tatsächlich, daß es mit einer höheren auflösung besser werden wird.

  • Die deutsche Spitzfindigkeit und gehobene Zeigefinger Mentalität hier gefällt mir nicht. Ich verabschiede mich wieder.
    Eigentlich schade!

      • ach Rolf gääääähn ,schön wolltest auch mal wieder was schreiben, sinnvolles ? Nein wie gehabt Fehlanzeige

      • Hauptsache, du hast wieder mal einen neuen rausgeekelt …

        Dazu nur soviel: 24 mm ist ein Klassiker, 23 mm sicher nicht. Aber Hauptsache, du hattest wieder mal recht. Ist dir ja das Wichtigste.

      • Rolf,
        bevor Du mal das „Schlaumeiern“ mal wieder anfängst…die Nikon Coolpix A hatte eine „echte“ Brennweite von 18,5mm, ob Du nun den Unterschied von realer und äquivalenter Brennweite kennst 🤔

      • Die 24 mm sind trotzdem echt, nur der Sensor stört ein bisschen, weil man umrechnen muss … alles klar soweit??

        Und das ist noch lange kein Grund, andere zu massregeln und rauszuekeln …

      • Redet heute wieder keiner mit Dir ?
        „NIKKOR-Weitwinkelobjektiv mit Festbrennweite von 18,5 mm und Lichtstärke 1:2,8 (entspricht 28 mm bei Kleinbild)“
        Was verstehst Du daran nicht ? Nicht einmal NIKON spricht von echten 24mm und nun kannst Du den Moralapostel weiterspielen….
        PS: deine Meinung interessiert mich nicht die Bohne 😉

      • Wie wärs, wenn du einen Neuen erst mal ankommen lassen würdest, statt ihn gleich mit deinem Müll vollzuschrotten??

        Behalte doch deine „Klugscheissereien“ einfach mal ein bisschen für dich, das wäre allemal besser, wenigstens für deine Umwelt …

      • In den deutschen Foren wimmelt es von Mirkos. Besserwisserei und Massregeln scheint standard zu sein.
        Ich habe in der Tat mich vertan und hätte 28mm KB Äquivalent schreiben sollen. Woanders wird man freundlich korrigiert und man kann dann weier über Kameras etc schreiben.
        Es tut mir leid es zu sagen, aber deutscher Mirkos habe ich viel erlebt und ich wurde als nicht-Deutscher gewarnt an deutschen Foren teilzunehmen.
        Eine Frage bleibt, fotografiert dieser Mirko oder ist er nur zum Stänkern hier?
        Tschüss, eine Paar Stunden hat gereicht!

      • Rolf und Jeffrey,
        einfach mal beim Thema bleiben und nicht das Thema wechseln wenn man nicht mehr weiter weiß.
        Ich fragte lediglich was an der Fuji Brennweite „unecht“ sein soll, der ausländische Fotofreund zieht als beleidigte Leberwurst ab und ein Rolf Carl redet mal wieder am Thema vorbei, nein er behauptet sogar weiter von der echten 24 (18.5) mm Brennweite 👍

    • jeffrey, ich finde du reagierst über. tatsache ist, daß mirko eine frage stellte, du aber gleich auf beleidigende weise eine feststellung über eine deutsche tatsache machst. ich hoffe wir können in zukunft besser miteinander. aber hier auftauchen und deutsche beleidigen zu wollen ist wirklich der falsche weg. außerdem denke ich, daß du mirko unrecht tust.

      ich bin team mirko. 😉

  • Fuji’s X100 Reihe hat einige Nachteile. Zu gross, zu langsam und nur 35mm KB. Wer braucht 35mm, was weder Fisch noch Fleisch ist?
    Ich muss Jeff Recht geben, die Nikon Coolpix A ist leichter, schneller, bessere Farbgebung und ist mit einem 28mm KB ausgestattet. 16Mp reicht völlig aus. Schade, dass sie nicht mehr produziert wird. Auch ich besitze 2 davon. Ich bin ein Nikon Fotograf, Fuji mag ich nicht, ebensowenig Canon. Mythos Leica kann man auch vergessen.

      • jeffrey, so ein stuss. vielleicht sollte man sich mal die leica-werke anschauen, bevor man sowas behauptet. sicher gibt es auch ein paar kompakte, aber nicht die gesamte produktpalette. für leica haben schon ganz andere produziert.

    • Shimon, ich weiss, dass Du als Fotoreporter in vielen Kriegsgebiete unterwegs warst. Dein Urteil über Nikon ist für mich daher nachvollziebar.

      • jeffrey, jetzt bin ich platt. ich war schonmal in italien. was sagt das über mein urteil was kameratechnik betrifft?

  • Warum streitet ihr wegen so einer Bagatelle, der eine spielt die beleidigte Leberwurst, der andere hat Recht, stellt eine Gegenfrage und ja, hätte er etwas freundlicher machen können, aber deswegen gleich ein Drama daraus machen?

    Im Übrigen, finde ich es unverschämt zu sagen, in Deutschen Foren ist es so man hat mich gewarnt und die anderen sind viel besser. Es gibt überall solche Diskussionen auch auf internationalen Foto-Foren.
    Wer so mimosenhaft reagiert, sollte tatsächlich weg bleiben. Wobei Mirko manchmal auch ein kleines bisschen netter sein könnte.

    • Servus Joe,
      ich schreibe eigentlich immer gerne in der „Kurzform“ und keine ausführlichen Romane, kann sein das sich jemand dann auf den Schlips getreten fühlt. Da ich die Coolpix nicht besitze fragte ich mal nach was „echt“ bzw „unechte“ Brennweite sei. Naja egal, die „echte“ Brennweite wird am Objektiv angegeben und das wird zB auch nicht in schwedischen Fotoforen anders besprochen. Wenn er nun lieber eine „kürzere“ Brennweite bevorzugt ist es doch ok 👌

    • Unverschämt? Nein, nur Fakt!
      Wie Sie schreiben, gibt es solche Diskussionen auch auf internationalen Foren, aber dann sind es Diskussionen und nicht den ermahnenden, erhobenen Zeigefinger Debatte!
      Mimosenhaft? Jeder ist irgendwie eine Mimose! 🙂

  • Nein, beleidigt bin ich nicht und auch kein Leberwurst! 🙂
    Warum muss man sich aber ein Mirko antun? Man will sich hier über Kameras und Fotografieren auslassen, inklusive Fehler, ohne, dass man von den üblichen Ahnungslosen gemassregelt wird.
    Vielleicht habe ich einfach die brillianten Argumente und Fachwissen übersehen die Mirko bringt! 🙂

  • Was bei Fuji stört ist, dass unbedingt auf Retrodesign produziert wird. Die X und T Reihe sind hierfür exemplarisch. Ich besitze immer noch eine X100S, ich werde sie auch behalten, einfach weil sie schön aussieht. Ein Paar alte Leicas habe ich auch noch.
    Leica’s Preispolitik ist aber wirklich Abzocke. Nur weil das berühmte Leica Emblem drauf steht werden gleich mehrere Hunderter Euro mehr verlangt gegenüber Lumix – Mythos Leica lässt sich gut vermarkten.
    Als „immer dabei“ Kamera benutze ich eine Nikon Coolpix A, dann mit Aufstecksucher.

    • Sie haben Recht, wir Deutschen sind an allem Schuld und Mirko ist ein ganz übler Mensch, denn der ist auch Deutscher! Und alle anderen sind gut, allen voran die Amerikaner die nur das Gute wollen, nicht für sich nur für die anderen und die haben auch noch nie einen Krieg angezettelt, nicht in Korea, nicht in Vietnam, nicht im Irak nicht in Latein Amerika, und versuchen auch jetzt keinen Krieg mit dem Iran anzuzetteln, nein, das würden die nie machen und die sind nur der grösste Waffenlieferant, nein, nicht um Geld zu verdienen, nur um das Gute in der Welt zu retten, wie die lieben und netten Saudis! Und Unterdrückung der Schwarzen findet auch nicht statt! Aber wenn doch, dann sind doch sicher wieder diese bösen Deutschen letztlich Schuld.
      Und alle Foren, wo keine Deutschen dabei sind, sind alle ganz toll und nett und es herrscht Friede Freude Eierkuchen!
      Mirko hatte recht mit dem was er gesagt hat – er hat es vielleicht etwas zu barsch gesagt, aber dann so zu reagieren und die Deutschen im allgemeinen zu beleidigen ist unverschämt und wenn ihnen Mirko nicht passt, dann sind nicht alle Mirkos, sondern sagen sie Mirko, dass sie sein Verhalten nicht gut finden und gerne etwas freundlicher kommunizieren wollen! Aber ihre Reaktion ist – offen gesagt – nicht besser als die von Mirko und erinnert eher an einen wütend stampfenden 12jährigen als an einen gestandenen Mann.

      • Fakt ist doch dass Fuji tolle kleine Kameras und Objektive baut aber ihre Sensoren leider höhere ISO Werte nicht gut vertragen. Da hilft es auch nicht ständig mehr Pixel drauf zu packen. Wer damit gerne fotografiert,warum nicht und wer Geld mit seiner Arbeit verdienen muss,greift eh meist zu Vollformat.

      • petra, und das macht jetzt welcher aps-c-kamerahersteller besser?
        wenn ich mal nur ein paar jahre zurückschaue, erreichten nichtmal kleinbildkameras diese iso-werte bei der bildschärfe. und weit in die vergangenheit muss man dafür nicht gehen. fuji hat denen ganz schön eingeheizt. noch heute sieht fuji garnicht so übel aus. bei 42mp kommt sony bei iso 6400 mit der 7riii auf rund 2300 linienpaare. dagegen kommt die x-t3 bei 26mp auf rund 1900 linienpaare pro bildhöhe. in meinen augen besser als der von dir immer wieder propagierte ruf.

      • aber ich muss dir auch wieder recht geben petra. mehr pixel müssen nicht sein und höhere iso-werte wünschte ich mir auch. dazu, daß die farbtreue verbessert wird.

      • Man muss gar nicht zu VF greifen …

        Nur schon die Nikon D500 hat hervorragende ISO-Werte und eine 10 % bessere BQ als die brandneue Fuji X-t3, getestet im RAW-Format auf „Colorfoto“. Und RAW ist ja das, was zählt, wer Jpeg fotografiert, verschenkt sowieso jede Mengen Details und könnte gleich mit einer Kompakten oder dem SP fotografieren, oder knipsen.

      • Wow Joe, so viel Mut?
        Es ist wahrscheinlich alles schon gesagt worden oder?
        Nun reden wir über Fotografieren!

      • So Joe, lieb sein, Amerikaner, vor allem wenn sie Juden sind, sind liebe Menschen! Shalom! 🔯
        Womit fotografieren Sie denn?

      • Hey Joe,

        woher weisst du, dass der Jeffrey Amerikaner ist? Könnte doch auch Brite oder Ire sein, oder?

        Du hast noch die Indianer vergessen, wäre auch noch eine Notiz wert. Und wie wärs, wenn du noch ein Wort über die Deutsche Geschichte verlieren würdest? Finde ich ebenso erwähnenswert …

      • @Rolf Carl

        er könnte…ist er aber nicht!

        Deine „dezente“ Anspielung auf die Deutsche Geschichte bzw. die Indianer ist typisch für dich und deplatziert. Die Deutschen haben im Gegensatz zu den Amerikanern und anderen die Geschichte aufgearbeitet und arbeiten sie immer noch auf. Wenn Du schon die Indianer erwähnst, dann vergiss aber nicht den ganzen Sklavenhandel und Rassismus, da ist in den USA nichts aufgearbeitet. Und als Schweizer kennst Du sicher auch den Film „Das Boot ist voll“. Wenn nicht, dann schau ihn Dir an, dann schreibst du nicht mehr so einen lächerlichen Kommentar!

      • oh, geschichte. das freut mich.
        schauen wir mal nach dänemark, die mit die ganz großen sklavenhändler waren. mit unterdrückung anderer völker darf fast kein land aus europa das maul auf machen. ein äußerst krasses beispiel ist belgisch kongo. dort wurde ganze arbeit geleistet.

        ohne unterdrücker gäbe es heute keine nationen. also wurde jede nation irgendwann aus unterdrückern begründet.

      • daniel,

        du sagst es, jede Nation hat Dreck am Stecken …

        (habe mal geschrieben, weil wir gleicher Meinung sind)

  • Ich wünsche mir bei der neuen X200 ein 23mm 1.7 Objektiv. Es sollte neu sein und auch an den Rändern möglichst scharf abbilden. Zudem einen neuen Sensor mit 5-Achs Stabilisierung. Wenn das gute Stück dann noch gegen Staub und Spritzwasser geschützt wäre, wäre sie meine neue Immerdabei.
    Ich denke das meine Wünsche nicht übertrieben sind.

  • Ich wollte eigentlich in diese Dialoge nicht eingreifen,
    aber ich konnte mir das Lachen nicht verkneifen.
    Es gab mal einen Film „Der Gott des Gemetzels“ oder so
    ähnlich.
    Einige sollten sich auf die Fahne schreiben, dass Foren in
    Deutschland kein Streichelzoo sind Wir begrüssen uns nicht
    mit liebe Liebende, es kracht auch mal heftig. Und wenn ich
    einen raushaue und Mirko tritt mir berechtig gegens Schienenbein,
    dann bin ich nicht beleidigt. Ich habe ggf etwas dazu gelernt.
    Und liebe Petra, welches Glanzheft hast du für deine Erkenntnis
    zur Hilfe genommen ? Ich weiss nicht, ob du jemals eine Fuji in
    der Hand hattest geschweige fotografiert hast.
    Und dann der schöne Satz “ die ihr Geld mit Arbeit verdienen müssen,
    greifen zur Vollvormat….“ Sieh, ich habe über 40 Jahre mein Geld mit
    Arbeit verdient und nicht zur Vollformat gegriffen !
    Also Satzstellung muss noch geübt werden !
    Und noch mal zu Fuji. Es wird immer nach IBIS geschrien. Dass das die
    Kamera unnötig aufbläht, wird nicht bedacht.
    Ich brauche eine Kamera die handlich ist, lautlos ausgelöst werden kann,
    einen hervorragen Sucher hat usw. Also warte ich auf die X pro 3.
    Sollte sie einen Touchscreen haben wird er als erstes ausgeschaltet.
    Und noch etwas Petra, ich habe mit dem Sensor meiner Xt2 bis ISO
    6400 noch nie Probleme gehabt.

    • …“die mit ihrer Arbeit Geld verdienen müssen “ war etwas unglücklich ausgedrückt,sorry. Ich meinte natürlich die mit ihrer Fotografie Geld verdienen müssen! Dass alle locker bei ihrer Fuji bis ISO 6400 gehen können behaupten viele,aber die meisten dieser Fotos sehen dann so beschissen aus,dass nur ein Amateur das durchgehen läßt

      • Eigentlich habe ich keine Lust mich zu rechtfertigen,
        aber wenn das so lese !
        Ich fotogafiere für die örtliche Kirchenzeitung
        Ich mache Fotos für verschiedene Vereine
        Ich mache Fotos von Konzerten
        Ich mache Fotos von sonstigen Veranstaltungen im Ort
        usw.
        Aber etwas hat mich doch stutzig gemacht. Die, die Bilder
        beurteilen haben schwarze Brillen auf, einen weissen Stock
        ggf. noch einen Hund, der durch Bellen zur Auswahl beiträgt.

        klar ?

    • Also ich kann bei meiner Nikon auch noch bei 12’800 auslösen. Habe es soeben probiert, kein Problem!!!!!!!!!!

      Meine Devise ist auch immer: „Rein ins Gemetzel“. Macht Spass und bildet …

    • Sind Sie ein Pastor? Seid lieb zueinander? 😨
      Wer mir aber gegen das Schienbein tritt, bekommt schnell ein Faust ins Gesicht! 😂
      Aber das alles wollen wir nicht, es geht hier ausschliesslich um das Forografieren! 👍

      • Hallo Jeffrey,
        wenn man etwas zitiert, sollte man
        es richtig machen. Ich habe gechrieben „liebe Liebende“ was aus einer Sketchreihe mit Ingolf Lück, Anke Engelke und Bastian Patewska stammt.
        Wenn jemand einem anderen gegen das Schienenbein tritt ist das verbal gemeint und nicht körperlich.
        Wenn du einen Boxclub aufmachen willst, bist du in diesem Forum etwas deplaziert.

  • Jürgen Laleike, warum so ermahnend? Die von Ihnen genannten Schauspieler kenne ich nicht und ein Boxclub möchte ich nicht unbedingt beitreten. Bin weder Deutscher noch lebe ich in Deutschland, Sie müssen also etwas nachsichtig sein wenn Sie von Schienbeintritte sprechen und meine Reaktion darauf lesen! Sorry! Ich darf also hier weitermachen ja?

  • Für mich gibt es nicht viel wissenwertes zu lesen hier. War nett und ich bin wirklich nicht der beleidigte Leberwurst oder die Mimose wenn ich jetzt Tschüss sage😀 Danke Rolf Carl für das Team, und vielleicht wird Mirko irgendwann erwachsen!
    Weiterhin viel Spass mit der Fotografie

  • Hatte die 100F und war mit ihr sehr zufrieden. Wahnsinns Bildqualität.. da wüsste ich nicht ,was man noch verbessern sollte. Lichtstärker geht immer, aber ob das in dem kleinen Gehäuse möglich ist, ist die andere Frage. Das einzige was ich mir bei der X100 wünschen würde (was aber nicht passieren wird), wäre anstatt eines APSC ein Vollformatsensor. Von der Bedienung, Auflösung etc. hat sie eigentlich fast alles, was das reine Fotografieren braucht. Einen echten Messsucher würde ich mir auch wünschen, doch auch das wird leider nicht passieren. Diesen „Fake-Messsucher“ hätten sie sich eigentlich sparen können.

  • Hurra, Rolf Carl ist jetzt unser Kindergarten Cop ! Nicht nur der Rächer
    von Witwen und Waisen Fast hätte ich Weisen geschrieben !

    • Ich lese heute das erste Mal die ganzen Kommentare und lache mich kaputt… Jeder kauft sich doch die Kamera die einem selbst gefällt und inspiriert, so einfach ist es 😉 Ich selbst habe die Fuji x 100 F und für mich ist die Kamera top. Habe aber auch eine Pentax K1/2 und bin damit glücklich. Ich selbst brauche nichts anderes. Den Nachfolger von Fuji x100 F kaufe ich sofort ohne groß nachzudenken. So einfach ist die Kamerawelt…. Eine Kamera kann vielleicht die beste Bildqualität haben und den schnellsten Autofokus überhaupt, wenn sie keinen Spaß macht ……. ? Sinnlos…. Meine Anforderungen an eine Kamera erfüllen die K1 und die X100F. Manche haben andere Anforderungen und kaufen etwas Anderes, da gibt es aus meiner Sicht nichts mehr zu sagen;-)