Kameras Sony

Ist die Sony A9 zu teuer?

Einige Fotografen und Nutzer bemängeln, dass die neue Sony A9 zu teuer sei. Ist diese Kritik gerechtfertigt?

Lob und Kritik für die Sony A9

Die Sony A9 hat in den letzten Tagen für mächtig Furore gesorgt. Viele Profis und Kunden zeigen sich beeindruckend von den technischen Daten und nicht wenige vermuten, dass die Sony A9 viele Nutzer zum Wechsel von Canon oder Nikon hin zu Sony bewegen könnte.

Doch von einigen Seiten kommt auch Kritik. So sind manche beispielsweise der Meinung, dass die Sony A9 insgesamt zu teuer ist. Und insgesamt steht natürlich außer Frage, dass 5.300 Euro sehr viel Geld ist. Doch ist die Sony A9 wirklich ZU teuer?

Zunächst einmal muss man – wie bei vielen anderen Kamera Neuheiten in den letzten Monaten auch – natürlich bemängeln, dass die A9 bei uns in Deutschland wesentlich teurer ist als in den USA. Während man in Amerika nur 4.500 Dollar bezahlen muss, müssen in Deutschland ganze 5.300 Euro geblecht werden. Das ist natürlich schade, doch damit musste man rechnen und es ist eine Entwicklung, die sich inzwischen bei den meisten Herstellern durchgesetzt hat. Ich hatte gehofft, dass die Sony A9 bei uns vielleicht 4.999 Euro kosten wird, nun sind es eben 5.300 Euro geworden. Das muss man so akzeptieren.

Ist der Preis der Sony A9 zu hoch?

Doch zurück zur eigentlichen Frage: Ist die Sony A9 zu teuer?

Insgesamt gibt es zwei Kameras, mit denen die Sony A9 konkurriert. Das ist zum einen die Nikon D5 und zum anderen die Canon EOS-1D X Mark II. Und in unserem Artikel, in dem wir einige technische Daten dieser drei Kameras miteinander verglichen haben, konnten wir bereits feststellen, dass die Sony A9 Canon und Nikon in vielerlei Hinsicht verdammt alt aussehen lässt. Man kann insgesamt also grob sagen, dass die Sony A9 aus technischer Sicht die beste dieser drei Kameras ist.

Nun schauen wir uns mal die Preise bzw. die unverbindlichen Preisempfehlungen der drei Modelle an:

  • Sony A9: 5.300 Euro
  • Nikon D5: 7.000 Euro
  • Canon EOS-1D X Mark II: 6.300 Euro

Die Sony A9 ist also die mit Abstand (!) günstigste der drei Kameras, obwohl es sich um das technisch beste Modell handelt. Ist die Sony A9 objektiv betrachtet also zu teuer? Nein, definitiv nicht. Eher im Gegenteil.

Doch man kann aus einer subjektiven Perspektive heraus natürlich argumentieren, dass man selbst für die Sony A9 niemals 5.300 Euro ausgeben würde. Wenn man beispielsweise der Meinung ist, dass das Gehäuse viel zu klein und die Objektive zu schlecht sind. Klar, dann würde man natürlich keine 5.300 Euro ausgeben wollen, das ist logisch und absolut korrekt. Doch das ist dann eine subjektive Bewertung des Preises, keine objektive.

Ich kann ja bei der Präsentation eines neuen Motorrads auch nicht sagen: “Ich fahre kein Motorrad, deshalb ist das Motorrad viiiiiiel zu teuer!”. Die Argumentation stimmt vorne und hinten nicht. Genauso muss man einfach akzeptieren, dass sich der Markt in Richtung High-End entwickelt und dass inzwischen im Grunde alle Kameras teuer sind, egal ob sie von Canon, Nikon, Sony, Panasonic oder Olympus stammen. Das muss einem natürlich nicht gefallen, aber einfach bei jeder neuen Kamera zu sagen, dass sie viel zu teuer ist, macht nur wenig Sinn.

Jeder muss die für ihn richtige Kamera finden!

Fazit: Als Fotograf muss man sich vor dem Kauf einer neuen Kamera immer fragen, ob diese Kamera das Werkzeug ist, mit dem man seine Bilder machen möchte. Und wenn die Sony A9 genau die Kamera ist, auf die man seit langer Zeit gewartet hat, dann ist sie die 5.300 Euro Wert – und zwar ohne wenn und aber! Wenn man jedoch nicht begeistert ist von der A9 und von Sony im Allgemeinen, dann sollte man sein Geld definitiv in ein anderes Werkzeug investieren, das einem mehr zusagt und in das man Vertrauen hat. So einfach ist das. Zu teuer ist die Sony A9 (meiner Meinung nach) aber definitiv nicht.

Weitere Artikel zur Sony A9:

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 3.300 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

guest
61 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare