Objektive Leica Neuheiten

Leica: Neues 28mm f/2 für 4.600 Euro präsentiert

Leica stellt ein neues Mitglied seiner Familie von identisch großen f/2 Festbrennweiten vor, das Leica Apo-Summicron-SL 1:2/28 Asph.

Neues Objektiv aus Wetzlar

Das neue Leica Apo-Summicron-SL 1:2/28 Asph. gehört zur Familie von identisch großen Objektiven und stellt neben dem 35mm, 50mm, 75mm und 90mm nun das bisher weitwinkligste Objektiv der Serie dar.

Der optische Aufbau besteht aus 13 Linsen in 10 Gruppen, darunter befinden sich zahlreiche Speziallinsen wie zum Beispiel zwei beidseitig geschliffene asphärische Linsen. Leica will mit dem Objektiv eine perfekte Korrektur von chromatischen Aberrationen erreichen und verspricht darüber hinaus eine hohe Auflösung bis an die Bildränder – auch bei Offenblende.

Der Autofokus wird angetrieben von DSD-Schrittmotoren (Dual Syncro Drive), außerdem ist das Objektiv gegen Staub und Spritzwasser abgedichtet. Die Naheinstellgrenze beläuft sich auf 24cm, das Gewicht auf 700 Gramm.

Preislich wird sich das neue Leica Apo-Summicron-SL 1:2/28 Asph. im Bereich von 4.600 Euro einordnen. Dank L-Bajonett ist es auch mit den spiegellosen Vollformatkameras von Panasonic kompatibel.

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Gründer von Photografix, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 4.000 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

guest
26 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare