Leica Kameras Neuheiten

Leica M10-R präsentiert: Das neue Meisterstück ist da

Leica präsentiert mit der M10-R eine neue und mit 40 Megapixeln recht hochauflösende Version der legendären Messsucherkamera.

Man kann sich darüber streiten, ob die Preise der Leica Kameras nun gerechtfertigt sind oder nicht. In Bezug auf die Technik gibt es sicherlich Kameras mit einem besseren Preis-Leistungs-Verhältnis auf dem Markt, doch dass der Kamerahersteller aus Wetzlar stets erstklassige Qualität abliefert, ist unstrittig. Und wer schon einmal eine Leica Kamera in der Hand hatte, der weiß, dass man hier wirklich das Gefühl hat, etwas Hochwertiges und Besonderes zu benutzen.

Neuer Sensor mit 40 Megapixeln

Heute hat Leica sein neustes Meisterstück präsentiert, die Leica M10-R. Es handelt sich hierbei um eine Messsucherkamera, die primär mit einem neuen Sensor und einer deutlich höheren Auflösung überzeugen möchte. Mit mehr als 40 Megapixeln löst der Vollformatsensor der M10-R auf, damit hat die Kamera eine deutlich höhere Auflösung zu bieten, als die normal M10. Gleichzeitig sollen aber auch das Rauschverhalten und die Dynamik verbessert worden sein, sodass die M10-R eine herausragende Bildqualität abliefern soll.

Die ISO-Empfindlichkeit der Leica M10-R erstreckt sich von ISO 100 bis ISO 50.000, außerdem beläuft sich die maximale Verschlusszeit auf 16 Minuten – mit der Kamera sind also auch außergewöhnliche Nachtaufnahmen möglich. Den Verschluss übernimmt Leica von der M10-P, er soll besonders leise sein, was der Kamera ein dezentes Auftreten verleihen soll.

Weitere technischen Daten

Zu den weiteren technischen Daten der neuen Messsucherkamera gehören eine Serienbildgeschwindigkeit von 5 Bildern pro Sekunde, die für rund 30-40 Bilder gehalten werden kann, sowie ein 3 Zoll großes Display, welches mit einer Auflösung von 1.36 Millionen Bildpunkten arbeitet und von kratzfestem Gorilla Glas geschützt wird. Außerdem steht auch WLAN 802-11 b/g/n zur Verfügung. Videos können mit der M10-R nicht aufgenommen werden.

Beim Gehäuse der M10-R handelt es sich um ein Ganzmetall-Gehäuse aus Magnesium-Druckguss, welches schwarz oder silbern verchromt ist. Das Gewicht beläuft sich auf 660 Gramm inklusive Akku.

Die Leica M10-R soll ab Ende Juli 2020 im Handel erhältlich sein, der Preis beläuft sich auf 7.990 Euro.

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 3.300 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

guest
25 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare