Leica Objektive

Leica Noctilux-M 1:1.2/50 ASPH.: Klassiker neu aufgelegt

Nach mehr als 50 Jahren legt Leica das Noctilux-M 1:1.2/50 ASPH. neu auf. Das Objektiv gilt als Meilenstein in der Unternehmensgeschichte.

Leica legt das Noctilux-M 1:1.2/50 ASPH. neu auf

Im Jahr 1966 wurde das Leica Noctilux-M 1:1.2/50 ASPH. erstmals produziert. Damals wurde das Objektiv, welches als erstes Objektiv überhaupt mit asphärisch geschliffenen Linsen ausgestattet war, fast schon als Sensation betrachtet. Heute gilt das Noctilux-M 1:1.2/50 ASPH., auch wegen seines unverkennbaren Looks, als absoluter Klassiker.

Nun legt Leica diesen Klassiker neu auf. Bildwirkung und Konstruktion sollen sehr nah dran am Original sein, trotzdem sollen Bildqualität und Schärfe aber auch heutigen Ansprüchen gerecht werden. Vor allem ab f/2.8 soll das neue Noctilux-M 1:1.2/50 ASPH. laut Leica sehr scharfe Bilder liefern. Darüber hinaus ist es das leichteste und kompakteste Noctilux, das der Hersteller im Programm hat.

Das Leica Noctilux-M 1:1.2/50 ASPH. ist ab sofort in der Farbe schwarz zum Preis von 6.950 Euro im Fachhandel erhältlich. Die silberne Variante des Objektivs ist auf insgesamt 100 Stück limitiert.

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Gründer von Photografix, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 4.000 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

guest
33 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare