Kameras Leica News & Gerüchte Panasonic

Leica SL: Sensor von Panasonic? Hinweis auf Vollformat GH5?

Die neue Leica SL arbeitet mit einem neuen 24 Megapixel Vollformat-Sensor, der möglicherweise von Panasonic stammen könnte. Ist das ein Hinweis darauf, dass bald eine vergleichsweise günstige Vollformat GH5 auf den Markt kommen wird?

Leica SL mit beeindruckenden Spezifikationen

Mit der „SL“ hat Leica eine neue Kamera auf den Markt gebracht, die für reiche Kunden eine gute Alternative zur A7r II darstellen könnte – denn aus technischer Sicht hat die Kamera einiges zu bieten. So weiß unter anderem der 24-Megapixel-Vollformatsensor mit seiner ISO-Spannweite von 50 bis 50.000 zu beeindrucken, zudem können ganze 11 Bilder pro Sekunde aufgenommen werden.

Panasonic für Sensor verantwortlich?

Auch wenn es dafür keine Beweise gibt, vermuten viele in der Szene, dass für die Entwicklung dieses Sensors Panasonic verantwortlich ist. Schließlich arbeiten Leica und Panasonic schon seit einiger Zeit eng zusammen. So schreibt beispielsweise EOSHD über die Leica SL:

Another very strong hint that this is our first glimpse of a full frame Panasonic sensor with Panasonic image processing is that the camera does 10bit 4K 4:2:2 over HDMI, just like the GH4. Internally it also records 4K – in 8bit 4:2:0 format. It also has 4096 x 2160 – something the GH4 has, but Sony haven’t implemented on any of their full frame cameras yet. Interesting there’s also a V-LOG style gamma curve labeled “L-LOG” in the menus.

Kommt bald eine Panasonic GH5 mit Vollformatsensor?

Nun nehmen wir einfach mal an, dass dieser Sensor wirklich von Panasonic stammt – dann wäre es doch mehr als wahrscheinlich, dass Panasonic diesen Sensor nicht „nur“ in einem Leica Produkt, welches ausschließlich eine sehr kleien Nische bedient, zum Einsatz bringen möchte, oder? Vielmehr würde es Sinn machen, wenn Panasonic diesen Sensor auch in einer eigenen Kamera verwenden würde. Der Sensor ist schließlich fertig entwickelt, liefert offensichtlich hervorragende Ergebnisse und Panasonic müsste nur eine entsprechende Kamera bauen und diese dann mit dem Sensor bestücken.

Natürlich ist das Spekulation, doch warum sollte Panasonic nicht im Jahr 2016 eine GH5 mit Vollformatsensor auf den Markt bringen? Oder zumindest eine neue Reihe etablieren. Man sieht doch aktuell bei Sony, wie gut das Geschäft mit den spiegellosen Vollformatkameras läuft und dass das vielleicht die eine Sparte ist, mit der sich in den nächsten Jahren noch am ehesten Geld in der Kamerabranche verdienen lässt. Wir würden uns in jedem Fall freuen, wenn bald ein bezahlbarer A7 Konkurrent auf den Markt kommen würde. Und gegen eine Panasonic GH5 mit Vollformatsensor zur photokina 2016 hätten wir definitiv nichts einzuwenden…

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 2.000 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

4 Kommentare

Hier klicken zum kommentieren

  • Es spricht vieles dafür, dass die kleine, feine & teure Edelschmiede aus Wetzlar nicht in der Lage ist, ein neues Kamerasystem wie die Leica SL zu entwickeln und zu produzieren.

    In der Kooperation mit Panasonic wieder ein neues Kapitel?

    Aber an einen Sprung zum Vollformat kann ich nicht glauben. Eher an eine verschwiegene Zusammenarbeit, wie sie seit einem Jahrzehnt zwischen Hasselblad und Fujifilm stattfindet.

    Wenn die Fertigung der Leica SL nicht in Wetzlar stattfindet – und davon gehe ich aus – lässt sich der Entwickler und Hersteller (?) das entsprechend honorieren, was in dieser Preiskategorie kalkulatorisch gut untergebracht werden kann.

    Und falls Panasonic wirklich eine eigene Vollformat-Gehäusereihe „ohne den roten Punkt“ in Planung hat?

    Wir dürfen gespannt sein.

  • Leica kann nur gutes Objektiv bauen.Gehäuse kommt alles von Panasonic.
    Der Preis für solche Kameragehäuse ist einfach übertrieben.
    Ich selbst bleibt beim Nikon treu.Nikon baut immer noch gute und günstige
    Kamera wie D750 und man kann problemlos alte Objektive weiterverwenden.

  • In dem Verkaufsprospekt zur Leica SL wird ein unglaublicher Missbrauchsstatus des „Made in Germany“ erreicht.

    Zitat (unter der dicken Headline):
    Die Leica SL ist Ingenieurskunst „made in Germany“.

    Die Anführungszeichen können nach Belieben interpretiert werden.

    Wer im Web auf die Suche geht, der kommt recht schnell zu der Erkenntnis dass sich die Wertschöpfung der amerikanisch-österreichischen Liaison im wesentlichen auf ein ausgefeiltes Marketing, allerhöchstens auf Designvorgaben (Form) und ein paar Dichtungen (!) beschränkt.

    Wer die Innovationskraft des Hauses Leica die letzten drei Jahrzehnte zurückverfolgt, der stellt fest dass schon lange vor dem Beginn des Digitalzeitalters LEICA nur noch Marke (Label) war. Ob Minolta, Fuji oder heute Panasonic – es ist schon erstaunlich, mit welcher Beharrlichkeit die Investoren versuchen, auch noch den letzten „Cent“ herauszupressen.

    Der rote Punkt ist auf dieser Kamera ungleich teurer als auf den LUMIX-Edelkompakten aus dem Hause Panasonic. Vermutlich alleine deshalb, weil die konservativen Japaner (zumindest auf absehbare Zeit) nicht die Absicht haben, sich von ihrem Sensorstandard zu verabschieden.

    Und sich die Fremdarbeit (inkl. Entwicklung) entsprechend gut bezahlen lassen. Das Know-how bleibt bei ihnen – wenn es gebraucht wird….

    Kooperation klingt immer gut. Aber die Augenhöhe muss stimmen.

    Michael Kurz
    (NIKON D3s, NIKON D800, NIKON D7100, NIKON 1 V1, Fuji X-E1, Fuji X-T1, Canon Powershot S100, Panasonic LUMIX LX-7)

  • Eine Vollformat-GH5 ist reine Spekulation – es gibt nicht das geringste handfeste Indiz, dass Panasonic daran arbeitet!

    Denn mit dem Sensor und dem Gehäuse allein ist es nicht getan – man braucht vor allem auch die Objektive dazu! Und auch Panasonic kann diese nicht einfach so aus dem Boden stampfen.

    Ich freue mich dennoch auf die GH5 – als weiterentwickelte Nachfolgerin meiner GH4, und selbstverständlich mit mFT-Sensor …