Tests Tests, Vergleiche & Neuheiten

Makrofotografie: Der große Fotokurs (Rezension)

„Makrofotografie: Der große Fotokurs“ ist ein Werk von Kyra und Christian Sänger, welches im Vierfarben Verlag erschienen ist. Hier unsere Rezension zum Buch.

Wer schon eine oder mehrere unserer vorangegangenen Rezensionen gelesen hat, der wird sowohl mit den Namen Kyra Sänger und Christian Sänger als auch mit dem Vierfarben Verlag etwas anfangen können. Aus der Feder der Sängers stammt beispielsweise auch das Handbuch zur Sony A7/A7r, welches wir bereits etwas genauer unter die Lupe genommen hatten und von dem wir durchaus begeistert waren. Heute soll unsere Aufmerksamkeit aber einem Buch gelten, welches sich ausführlich mit der Makrofotografie beschäftigt.

Inhaltsverzeichnis und Aufbau des Buches

Der Aufbau von Makrofotografie: Der große Fotokurs wirkt schlüssig und sagt uns zu. Die Autoren beginnen mit den etwas allgemeineren Themen und klären beispielsweise zunächst einmal einige fototechnische Grundlagen, die für die Makrofotografie relevant sind. Anschließend geht es darum, welche kreativen Möglichkeiten man bei der Makrofotografie hat, bevor dann im Anschluss ganz konkret auf einzelne Motive eingegangen wird. Dazu gehören Blumen, Pilze, Pflanzen, verschiedenste Tiere und auch etwas ausgefallenere Objekte, die für die Makrofotografie interessant sein können. Nachdem all diese Motive abgearbeitet wurden, gibt es noch einige interessante Tipps für Reisende und all diejenigen, die ihre Makrobilder noch ausführlich nachbearbeiten wollen. Im Grunde kann man das Buch also in drei große Abschnitte untergliedern, die insgesamt knapp 400 Seiten füllen und somit jede Menge Informationen liefern.

Schreibstil und Aufbau einzelner Seiten

Am Schreibstil der Autoren gibt es wie immer nichts zu meckern. Makrofotografie: Der große Fotokurs liest sich angenehm flüssig und bringt die Informationen auf den Punkt. Zum Aufbau der einzelnen Seiten lässt sich sagen, dass das Buch durchaus mit vielen Bildern angereichert ist. Auf jeder Seite finden sich mehrere Fotos, die das Geschriebene untermauern und zusätzlich als Inspiration dienen. Was uns außerdem gut gefallen hat sind die kleinen Kästchen, die farblich vom Text leicht abgehoben sind und zusätzliche Informationen liefern. Da gibt es „Tipps“, „Wissen“ und „Übungen“ – praktisch. Und wenn wir schon bei zusätzlichen Informationen sind: Im Pflanzenteil liefert das Buch beispielsweise auch eine Tabelle, die aufzeigt, wann interessante Pflanzen wachsen und ob sie giftig sind oder nicht. Es geht im Buch also nicht ausschließlich um die Fotografie, es werden wirklich sämtliche Informationen geliefert, die man im Bereich der Makrofotografie benötigt.

Fazit

Makrofotografie: Der große Fotokurs ist ein tolles Buch, welches eigentlich alle Fragen, die mit diesem Thema zusammenhängen, klären kann und eine Fülle an Informationen liefert. Das Buch macht einen absolut hochwertigen Eindruck und auch sonst gibt es keine größeren Kritikpunkte. Natürlich wird sich vielleicht der ein oder andere beim Lesen eine ausführlichere Behandlung eines bestimmten Themas wünschen, während andere Kapitel vielleicht etwas schmaler hätten ausfallen können – doch das ist Geschmackssache. Insgesamt können wir für das Buch nur eine klare Kaufempfehlung aussprechen. Das sehen im Übrigen auch die 23 Amazon Kunden so, die fast alle fünf Sterne vergeben haben.

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 2.000 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

Kommentieren

Hier klicken zum kommentieren