Kameras Nikon

Nikon: Aktuelle Gerüchte zur kommenden High-End-DSLM

Wir fassen die neusten Gerüchte zu Nikons kommender High-End-DSLM zusammen. Oder sollten wir lieber sagen: den kommenden High-End-DSLMs?

2018 könnte ein spannendes Jahr werden

Seit vielen Monaten und Jahren gibt es Gerüchte zu spiegellosen Vollformatkameras von Nikon und Canon. Und aktuell sieht es tatsächlich so aus, als würden die beiden Großen der Branche im Jahr 2018 endlich mit entsprechenden Modellen in den Markt einsteigen. Kürzlich gab es ja bereits Gerüchte, dass Canon unter Umständen gleich mehrere spiegellose Vollformatkameras vorstellen möchte. Heute wollen wir uns mit den neusten Gerüchten beschäftigen, die sich auf die kommende High-End-DSLM von Nikon beziehen.

Nikon: Mehrere High-End-DSLMs geplant?

Beginnen wir gleich mit dem spannendsten Gerücht: Unter Umständen wird auch Nikon nicht nur auf eine, sondern gleich auf mehrere High-End-DSLMs setzen. Dabei soll es sich aber nicht wie bei Canon um verschiedene Vollformatkameras handeln, vielmehr plant Nikon angeblich, eine spiegellose APS-C-Kamera und eine spiegellose Vollformatkamera zu präsentieren. Canon hat aktuell mit der EOS M5 ja wenigsten eine gute spiegellose APS-C-Kamera im Angebot, Nikon hingegen hat weder eine DSLM mit APS-C- noch mit Vollformatsensor zu bieten.

Grundsätzlich haben natürlich beide Systeme und beide Sensor-Größen Vorteile. Fujifilm ist mit den eigenen APS-C-Kameras sehr erfolgreich, Sony mit spiegellosen Vollformatkameras. Es würde also grundsätzlich durchaus Sinn für Nikon machen, beide Systeme anzubieten, auch wenn Nikon dann natürlich jede Menge neue Objektive entwickeln müsste. Die neuen High-End-DSLMs sollen nämlich – das sagen zumindest die aktuellen Gerüchte – mit einem neuen Anschluss daherkommen. Dementsprechend bräuchte es auch neue Objektive. Alle bisherigen Nikon Objektive soll man aber mit einem Adapter verwenden können, in den Nikon wohl sehr viel Energie und Zeit steckt.

Es braucht einen erstklassigen EVF

Ein anderer Bereich, in den Nikon angeblich sehr viel Zeit investiert, ist die Entwicklung eines herausragenden elektronischen Suchers. Nikons Kunden sind die Vorteile eine optischen Suchers gewohnt, dementsprechend müsste der EVF einer neuen High-End-DSLMs wirklich erstklassig sein, um alle Kunden überzeugen zu können – auch diejenigen, die grundsätzlich nicht von elektronischen Suchern begeistert sind.

Bei den Sensoren könnte Nikon im Übrigen auf den APS-C-Sensor der Nikon D500 sowie den neuen Vollformatsensor der D850 zurückgreifen, so die Gerüchte. Das wäre sicherlich keine schlechte Wahl. Natürlich wären neue und noch bessere Sensoren eine schöne Sache, doch Nikon hat bei der neuen DSLM bzw. den neuen DSLMs so viele Baustellen (Objektive, elektronischer Sucher usw.), dass man sich unserer Meinung nach lieber auf diese großen Baustellen konzentrieren sollte.

Was würdet ihr bevorzugen: Eine Nikon DSLM mit APS-C- oder Vollformatsensor?

Quelle: Nikonrumors

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 3.300 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

guest
19 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare