News & Gerüchte Nikon

Nikon Coolpix L620 mit großem Zoombereich präsentiert

Die Nikon Coolpix L620 ist neben der Coolpix S6600 die zweite Kamera, die Nikon heute offiziell vorgestellt hat. Besonders interessant ist dabei der große Zoombereich der Kamera. Wir werfen einen ersten Blick auf die technischen Daten der Kompaktkamera.

Nikon Coolpix L620 Schwarz Vorderseite

18 Megapixel und 14-fach-Zoom

Die Nikon Coolpix L620 kommt mit 18 Megapixeln auf den Markt, außerdem ist ein 14-fach-Zoom an Bord, Lichtstärke 1:3,3 bis 1:5,9 (die L620 ist also etwas lichtstärker als die S6600), Brennweite 25 bis 350 mm (Kleinbildformat). Dieser recht große Zoombereich soll in Kombination mit einem Bildstabilisator, einer Funktion zur Korrektur von Bewegungsunschärfe und einem Zielerkennungs-AF dazu beitragen, dass auch Fotografen ohne große Vorkenntnisse tolle Ergebnisse erzielen können. Zudem gibt es wie bei der S6600 auch 18 verschiedene Motivprogramme, dabei sind nicht nur die gewöhnlichen Programme wie Landschaft, Sport oder Porträt an Bord, sondern auch etwas außergewöhnliche Voreinstellungen für beispielsweise Museen, Feuerwerk oder Lebensmittel.

Der Monitor der Kamera ist 3 Zoll groß und löst mit 460.000 Bildpunkten auf, außerdem soll sich die Helligkeit regeln dass, das hebt Nikon hier besonders hervor. Die AA-Akkus bzw. Batterien finden im Griff der Kompaktkamera Platz, die ISO-Empfindlichkeit reicht von ISO 125 bis ISO 3200.

Preis und Verfügbarkeit

Die Nikon Coolpix L620 wird ab Ende August  in den Farben Schwarz und Rot erhältlich sein, der Preis wird wie bei der S6600 auch bei 229 Euro liegen.

[wzslider lightbox=“true“]
Mark Göpferich

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 2.000 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

Kommentieren

Hier klicken zum kommentieren