News & Gerüchte Nikon

Nikon Coolpix S800c: Die Android Kamera ist da!

Bereits vor einigen Wochen hatten wir die Meldung rausgegeben, dass Nikon eine Kamera basierend auf Android veröffentlichen wird. Nun ist es offiziell, es wird jedoch nicht wie zunächst angenommen die Nikon Coolpix S800, sondern die Coolpix S800c sein. Hier alle wichtigen Informationen zur weltweit ersten Android Kamera:

Tausende Apps dank Android

Die erste Frage, die vielen vielleicht jetzt schon auf der Zunge brennt, wollen wir gleich als erstes beantworten: Ja, Die Nikon Coolpix S800c wird mit sämtlichen Apps aus dem Google-Play-Store kompatibel sein. Der Monitor der Kamera dient dabei als Touchscreen, der mit 819.000 Bildpunkten auflöst. Inwiefern spezielle Apps (wie zum Beispiel Kamera-Apps) zum Einsatz kommen können, ist noch nicht klar. Mit Sicherheit wird man allerdings zum Beispiel Mails empfangen und dank WiFi im Internet surfen können. Auch werden sich einige interessante Möglichkeiten ergeben, wie etwa eine Fernsteuerung über die App „Teamviewer“ – und mit Sicherheit werden auch ein paar spannende Programme direkt für die Coolpix S800c entwickelt werden.


 

16 Megapixel und 10-fach-Zoom

Die Nikon Coolpix S800c ist nicht nur eine Android-Kamera, sondern auch eine vollwertige Nikon-Kamera! Die neue Nikon arbeitet mit einem einem Expeed C2 Bildprozessor, einem CMOS-Chip, der mit 16 Megapixeln auflöst und verfügt außerdem über einen optischen Zoom im Bereich von 25 bis 250 Millimeter. Full-HD ist natürlich auch mit an Bord, zudem bietet die Android Kamera 1,7 GB internen Speicher, der sich allerdings mit einem SDHC- und SDXC-kompatiblen SD-Speicherslot erweitern lässt. Ein bisschen Kopfschmerzen bereitet uns der Akku, hier macht sich das anspruchsvolle Betriebssystem bemerkbar: Für nur etwa 140 Aufnahmen gemäß CIPA-Standard soll die Energie reichen.

Erscheinungsdatum und Preis

Die Nikon Coolpix S800c wird Ende September in den Farben Schwarz und Weiß auf den Markt kommen. Der Preis für das neue Betriebssystem macht sich bemerkbar, denn die Kamera wird ungefähr 400 Euro kosten. Die vergleichbare Coolpix S6400, die etwa zeitgleich erscheinen wird, wird für 150 Euro weniger zu haben sein.

Die Nikon Coolpix S800c kann jetzt bei Amazon vorbestellt werden!

 

[wzslider lightbox=“true“]

Quelle der Bilder: Nikon

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 2.000 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

Kommentieren

Hier klicken zum kommentieren