Kameras Neuheiten News & Gerüchte Nikon Tests, Vergleiche & Neuheiten

Nikon D5500 mit dreh- und neigbarem Touchscreen vorgestellt

Nikon hat die D5500 offiziell vorgestellt, eine DSLR mit 24,2 Megapixeln, die einen dreh- und neigbaren Touchscreen zu bieten hat. Wir haben alle Details im Überblick.

Nikon D5500 offiziell präsentiert

Nachdem gerade erste einige Bilder der Nikon D5500 geleakt wurden hat Nikon die neue Kamera nun auch offiziell vorgestellt. Dabei liefert der Hersteller einen waschechten Nachfolger der D5300, wobei bei der neuen Kamera vor allem zwei Merkmale im Vordergrund stehen: Ein etwas leichteres und kompakteres Gehäuse sowie ein dreh- und neigbarer Touchscreen.

Alle technischen Daten

Doch beginnen wir ganz von vorne: Die Nikon D5500 hat wie die D5300 auch einen DX-Sensor mit 24,2 Megapixeln zu bieten (ohne optischen Tiefpassfilter), hinzu kommt der EXPEED 4 Prozessor. Der ISO-Bereich erstreckt sich von ISO 100 bis ISO 35.600, das AF-System arbeitet mit 39 Messfeldern, wobei die 9 mittleren Sensoren als Kreuzsensoren ausgelegt sind. Auch Video kann die D5500 natürlich, Aufnahmen können in Full HD mit bis zu 60p auf die Speicherkarte geschrieben werden. In Sachen Serienbildgeschwindigkeit schafft die D5500 fünf Bilder pro Sekunde.

D5500_BK_18_55_LCD_4.high

Leichteres Gehäuse, großer Touchscreen

Wie eingangs bereits erwähnt ist die D5500 etwas leichter und auch kompakter geworden. Das hat man einem neuen Monocoque-Gehäuse zu verdanken und konkret ist die neue Kamera 97×124×70 mm (H×B×T) groß und bringt 420 Gramm auf die Waage. Damit spart man rund 60 Gramm im Vergleich zum Vorgänger ein. Die vielleicht größte Neuerung der D5500 ist der 3,2 Zoll große Touchscreen mit 1.037.000 Bildpunkten und einem Seitenverhältnis von 3:2. Er ist angenehm groß, kann in verschiedenste Richtungen gedreht und gekippt werden und sollte in unterschiedlichen Situationen gute Dienste leisten können.

Preis und Verfügbarkeit

Die D5500, die im Übrigen auch über WiFi verfügt, soll ab Februar 2015 im Handel erhältlich sein – und zwar zu einem Preis von 799 Euro in den Farben Schwarz und Rot. Zusätzlich zur D5500 wurden auch ein neues AF-S DX Nikkor 55-200mm f/4-5.6G ED VR II zum Preis von 349 Euro sowie ein 300m f/4 E PF ED VR für 2.049 Euro vorgestellt.

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 2.300 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

Kommentieren

Hier klicken zum kommentieren