Kameras News & Gerüchte Nikon

Nikon D7200: Wann kommt die Nachfolgerin der D7100?

Schon seit einiger Zeit kursieren Gerüchte zur Nikon D7200, der möglichen Nachfolgerin der D7100. Wir bringen euch auf den neusten Stand.

Bisherige Kamera-Neuheiten von Nikon im Jahr 2014

Als wir Ende Januar über mögliche Kamera-Neuheiten von Nikon berichtet hatten, lagen wir – wie man rückblickend feststellen muss – insgesamt gar nicht so falsch. Die Nikon D4s wurde schon vor vielen Monaten vorgestellt, gleiches gilt für die Nikon 1 V3 und sogar zur Nikon D400 tauchten vor einiger Zeit zumindest neue Gerüchte auf. Zusätzlich wurde auch die Nikon D810 vorgestellt, die in unserer Liste (aus welchen Gründen auch immer) gar nicht aufgetaucht war. Doch von einer Kamera hat man in letzter Zeit nichts mehr gehört – der Nikon D7200.

Die Nikon D7200

Die Nikon D7200 soll die D7100 beerben und somit das neue Flaggschiff im DX-Bereich werden. Informationen zu der neuen Kamera gab es in den letzten Wochen nicht, wir können uns also nur auf das stützen, was wir zuvor schon wussten. Außerdem können wir natürlich ein wenig spekulieren, was wir im Folgenden auch tun möchten.

Präsentation auf der photokina?

Zuletzt war man davon ausgegangen, dass Nikon die D7200 im „Sommer 2014“ vorstellen wolle, das hatte unter anderem Nikonrumors berichtet. Sommer 2014, klar, das heißt im Grunde so viel wie „photokina 2014“. Denn die meisten Hersteller werden ihre neuen Kameras im September auf der größten Fotomesse der Welt präsentieren, denn dort können sie sich der vollen Aufmerksamkeit von Kunden und Presse sicher sein. Eindeutige Hinweise auf dieses Erscheinungsdatum oder besser gesagt diesen Zeitraum gab es bisher im Zusammenhang mit der D7200 zwar noch nicht, aber es ist ja auch noch ein wenig Zeit bis September.

Vorgänger der D7200Nikon-D7200-DSLR

Die Nikon D7000 wurde im Jahr 2010 kurz vor der photokina vorgestellt, Anfang 2013 folgte dann die D7100, sprich ungefähr 2 1/2 Jahre später. Das ist nun gerade mal knapp 1 1/2 Jahre her, sollte Nikon also tatsächlich im Herbst die neue D7200 vorstellen wollen, wäre es insgesamt ein recht kurzer Zyklus. Daraus könnte man wiederum schließen, dass die D7200 im Vergleich zur D7100 eher ein kleines Update darstellen wird. Werfen wir also noch einmal einen kurzen Blick auf die technischen Daten der D7100: DX-Sensor (bzw. APS-C-Sensor) mit 24,1 Megapixeln, ISO 100 bis 6.400, ISO 25.600 im erweiterten Bereich, Videos in Fulll HD, Autofokus mit 51 Fokusmessfeldern und 15 Kreuzsensoren, Serienbildgeschwindigkeit von 6 Bildern pro Sekunde. Der Preis lag ursprünglich bei 1.180 Euro (nur Gehäuse), inzwischen gibt es die Kamera für unter 900 Euro – zum Beispiel hier.

Gesamtüberblick über Nikons Pläne

Irgendwann wurde mal behauptet, dass Nikon im Jahr 2014 insgesamt vier neue DSLRs vorstellen möchte. Drei davon kennen wir schon – die D3300, die D4s und die D810. Wenn man nach dieser Aussage geht, wäre also noch Platz für eine weitere Kamera und insgesamt gibt es drei Kandidaten für diesen Platz: die D2300, die D9300 (= D400) und eben die D7200. Während eine gleichzeitige Präsentation von D2300 und D7200 rein von den technischen Daten noch Sinn machen würde, sind wir uns noch nicht sicher, wo die Unterschiede zwischen D9300 und D7200 liegen würden. Schließlich sollen beide Kameras den Gerüchten zufolge die neuen Flaggschiffe im APS-C-Bereich werden. Vielleicht wird Nikon deshalb diese beiden Modelle auch vereinen und als eine neue Kamera auf den Markt bringen – unter welchem Namen auch immer. Warten wir es ab.

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 2.000 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

Kommentieren

Hier klicken zum kommentieren