Kameras Nikon

Nikon D850 Dynamikumfang: Erste Eindrücke und Tests

Pressebild der Nikon D850

Kaum wurde die Nikon D850 offiziell vorgestellt, gibt es schon erste Eindrücke und vorläufige Testergebnisse zum Dynamikumfang.

Nikon D800 Reihe bekannt für erstklassige Bildqualität

Wer in den letzten drei Jahren auf der Suche nach der Kamera mit dem besten Dynamikumfang war, der wurde in den Reihen von Nikon fündig. Die Nikon D810 führt nämlich auch heute noch die Bestenliste aller Vollformatkameras im Bereich des Dynamikumfangs bei DxOMark an. Ziemlich beeindruckend, schließlich wurde die Kamera schon im Jahr 2014 vorgestellt.

Nun wurde mit der Nikon D850 der Nachfolger der D810 präsentiert und selbstverständlich erhoffen sich die Kunden von der D850 wieder eine herausragende Bildqualität.

Wie gut ist der Dynamikumfang der Nikon D850?

Da verschiedene Fotografen und Magazine die D850 bereits ausprobieren konnten, gibt es bereits erste Hinweise darauf, wie gut oder schlecht der Dynamikumfang der neuen Vollformatkamera ausfallen wird. So hat die Webseite Photons to Photos beispielsweise vorläufige Testergebnisse zum Nikon D850 Dynamikumfang veröffentlicht und diese mit den Werten der D810 verglichen. Es handelt es sich hier noch nicht um einen finalen Tests, dementsprechend können die Werte der D850 noch leicht abweichen, doch im Grunde ist es hier wie mit ersten Hochrechnungen nach einer Wahl – die Werte sind noch nicht final, kommen den endgültigen Ergebnissen aber bereits sehr nahe.

Anklicken zum Vergrößern, Nikon D810 blau, Nikon D850 schwarz:

Insgesamt kann man anhand dieses vorläufigen Tests denke ich grob festhalten, dass der Dynamikumfang der D850 ungefähr dem der D810 entspricht. Im hohen ISO-Bereich liegt der Vorteil wohl leicht bei der D850. Ob der Dynamikumfang insgesamt etwas größer oder kleiner ausfallen wird als bei der D810, das müssen die finalen Tests zeigen.

Eindrücke von DPReview

DPReview bestätigt den Eindruck, dass der Dynamikumfang der D850 wohl ungefähr dem der D810 entspricht:

„We will be testing whether this gives the D850 the same dynamic range advantage as the D810, as soon as a production version arrives but our initial quick looks suggests it does, meaning it should be able to compete with the medium format sensors used in the likes of the Fujifilm GFX 50S and Pentax 645Z.“

Und zu guter Letzt sagt Nikon selbst in einem Interview mit Imaging Resource, dass der Dynamikumfang „so gut wie der der D810 oder besser“ sein wird, trotz der deutlich höheren Auflösung der D850.

+++ Jetzt die Nikon D850 bei unserem Partner calumetphoto.de vorbestellen! +++

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 2.500 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

4 Kommentare

Hier klicken zum kommentieren

  • habe vor 4 Stunden die D850 an der „Fotografie ’17 Basel“ in der Hand gehalten und ein paar Testbilder gemacht. Also der Sucher ist beeindruckend, die Kamera ist allerdings recht schwer, was mich überrascht hat war, dass sie schon in einem etwas dunklerem Zimmer gepumpt hat bis der Fokus gefunden wurde. Bild wurde gemäss Monitor sehr gut, habe dann das selbe Bild mit der 5D Mark IV gemacht – ohne pumpen!!! Kann aber nichts endgültiges über eventuelle Unterschiede sagen , da ich nur am Monitor vergleichen konnte. Auf jeden Fall ist ein Kauf der D850 keine Fehlinvestition.

    • Danke für deine Meinung!
      Mit welchem Objektiv hast du fotografiert?
      Ich stelle mir die Frage, welches Objektiv dieser Welt kann was anfangen mit 46 Megapixel???

      • Mit dem 24-70mm hatte ebenfalls mein 24-70mm an meiner 5d MkIV. Wie gesagt über die tatsächliche Bildqualität kann ich nichts sagen, aber eines ist klar, die Anzahl der Messpunkte sagt noch nichts über Schnelligkeit und Genauigkeit des Autofokus aus. Hätte ich kein Kamerasystem wäre die d850 dennoch in der engsten Auswahl. Selbst die Canon Leute gaben neidlos zu, dass die d850 gelungen ist, haben einem potentiellen Kunden sogar empfohlen, je nach Einsatzbedarf bei Sony oder Nikon vorbeizuschauen, fand ich wirklich erstaunlich souverän und sehr positiv.

      • War heute nochmal an der „Fotografie ’17 Basel“ und hatte etwas mehr Zeit mich mit der d850 zu beschäftigen. Heute funktionierte alles einwandfrei auch der Autofokus. Wollte ein paar Testbilder auf meine CF-Karte schiessen, leider war das nicht möglich. Positiv überrascht hat mich der Preis in der Schweiz. Listenpreis 3’928.-CHF entspricht 3445.-€ bei Vorbestellung sinkt der Preis auf 3’600.-CHF entspricht 3150.-€. Die Canon Eos 5d Mk IV kostet derzeit (noch) 3100.-CHF entspricht 2720.-€. Aber ich als Canonianer würde jedem der in seiner Wahl frei ist oder wechselwillig ist trotz Mehrpreis, klar die Nikon empfehlen. Ich bin sicher, Nikon wird mit dieser Kamera der gleiche Erfolg gelingen wie seinerzeit Canon mit der 5D Mk II.

        Hallo Canon: AUFWACHEN!!!!!!!