Kameras Nikon

Nikon D850: Kommt der Sensor doch nicht von Sony?

Wer hat den Sensor der Nikon D850 hergestellt? Nikon? Nein, sicher nicht. Doch Sony soll es angeblich auch nicht gewesen sein.

Bildqualität der Nikon D850

Der 46-Megapixel-Sensor der Nikon D850 scheint hervorragende Arbeit zu leisten, das deuten zumindest erste Testberichte an (siehe Artikel hier und hier). Muss man als Fotograf noch mehr wissen? Nein, eigentlich nicht. Denn wer den Nikon D850 Sensor nun produziert hat, ist im Grunde völlig irrelevant. Er muss tolle Bilder produzieren können, nur darauf kommt es an.

Doch manche – mich eingeschlossen – werfen auch gerne mal einen Blick hinter die Kulissen und interessieren sich für Hintergründe. Deshalb möchte in diesem Artikel der Frage auf den Grund gehen, woher denn nun eigentlich der Sensor der Nikon D850 kommt.

Nein, der Sensor stammt nicht von Nikon

Eines steht fest: Der Nikon D850 Sensor wurde nicht von Nikon selbst gefertigt. Nikon hat zwar öffentlich damit geworben, dass der Sensor komplett selbst “designed” wurde, doch das bedeutet nicht, dass Nikon den Sensor auch produziert hat. Ich kann euch nicht sagen, was “designed” nun ganz genau bedeutet, da wissen andere von euch vielleicht besser Bescheid. Grob würde ich es so erklären: Nikon hat ein paar Feinabstimmungen vorgenommen, dem Sensor durch kleinste Anpassungen den nötigen Feinschliff verpasst und ihn mit allen anderen Komponenten der D850 sowie der Software abgestimmt. Doch der Sensor selbst kommt definitiv nicht von Nikon – denn Nikon produziert überhaupt keine eigenen Sensoren.

Lesetipp: Die Nikon D850 in ihre Einzelteile zerlegt

In den letzten Jahren hat Nikon die eigenen Kameras in aller Regel mit Sensoren von Sony (und Toshiba, aber Toshiba gehört ja inzwischen zu Sony) ausgestattet. Dementsprechend lag die Vermutung nahe, dass auch die Nikon D850 wieder mit einem Sony Sensor ausgestattet wurde. Das haben Seiten wie Sonyalpharumors auch so kommuniziert, doch eindeutige Aussagen von Nikon oder Sony, die diese Annahme bestätigen würden, gab es bisher nicht.

Kommt der Nikon D850 Sensor doch nicht von Sony?

Deshalb kamen teilweise Zweifel auf, ob der Nikon D850 Sensor wirklich von Sony stammt. Zudem wäre es merkwürdig, wenn Sony einen komplett neu entwickelten Sensor Nikon zur Verfügung stellen würde, noch bevor der Sensor in einer eigenen Kamera zum Einsatz kommt. In der Vergangenheit war es zumeist so, dass Sony die eigenen Sensoren zuerst in eigenen Kameras genutzt hat und sie dann einige Monate später in Nikon Kameras verbaut wurden. So wurde zum Beispiel im Oktober 2013 die Sony A7r mit ihrem 36-Megapixel-Sensor vorgestellt, welcher dann im Sommer 2014 den Weg in die Nikon D810 gefunden hat.

Nehmen wir also mal an, dass der D850 Sensor nicht von Sony stammt. Was wäre dann die Alternative?

Sensor stammt möglicherweise von TowerJazz

Die Alternative heißt TowerJazz. TowerJazz ist ein Unternehmen aus Israel, welches zu 49 Prozent Panasonic gehört und unter anderem die Sensoren für Leica Kameras herstellt.

Dass TowerJazz den Sensor der Nikon D850 gefertigt haben könnte, ist übrigens nicht nur eine Spekulation. Vielmehr sind sich verschiedene Quellen sicher, dass das der Fall ist. So zum Beispiel “Theoria Apophasis”, der auf YouTube dazu auch ein entsprechendes Video veröffentlicht hat:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ich kenne Theoria Apophasis Quelle nicht und weiß, dass er beispielsweise beim Hybrid-Sucher der Nikon D850 daneben lag (er war damals derjenige, der die Spekulationen rund um den Hybrid-Sucher der D850 so richtig in Gang gebracht hatte). Doch auch auf anderen Webseiten kann man lesen, dass der D850 Sensor höchstwahrscheinlich von TowerJazz produziert wurde. Das würde zumindest erklären, warum die D850 mit einem neuen Sensor daherkommt, noch bevor eine Sony Kamera mit diesem Sensor erschienen ist.

Letztendlich kann ich nicht mit Gewissheit sagen, ob der Nikon D850 Sensor nun von Sony, TowerJazz oder doch einem ganz anderen Unternehmen kommt. Ist, wie eingangs erwähnt, letztendlich auch egal. Aber ich fände es definitiv spannend, wenn es einem anderen Unternehmen wie Sony gelungen wäre, einen solch erstklassigen Sensor zu produzieren. Vielleicht tauchen ja in nächster Zeit noch weitere Informationen zum Thema auf.

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 3.300 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

guest
28 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare