Kameras Nikon

Nikon: Das sind die Neuheiten der CP+ 2017

Nikon feiert in diesem Jahr 100-jähriges Jubiläum. Da hat das Unternehmen doch sicherlich einige Neuheiten zur CP+ in Japan mitgebracht – oder nicht?

Nikon auf der CP+ 2017

Die CP+ gehört zu den wichtigsten Fotomessen des Jahres. Das liegt unter anderem daran, dass sie in Japan stattfindet, dem Heimatland von Canon, Nikon, Sony, Olympus, Panasonic und Fujifilm. Schon verrückt wenn man bedenkt, dass im Prinzip alle wichtigen Hersteller der Fotobranche ihren Sitz in Japan haben. Deshalb sind die Marktanteile in Japan auch besonders wichtig für die Unternehmen.

Nikon feiert in diesem Jahr 100-jähriges Jubiläum, das Unternehmen existiert also seit 1917. Und dass dieses bedeutsame Jubiläum gerade auf das Jahr 2017 fällt, ist für Nikon ziemlich ungünstig – denn man befindet sich aktuell mitten in einer Krise und in einer Phase der Umstrukturierung. So wurde kürzlich beispielsweise angekündigt, dass die drei Nikon Premium-Kompaktkameras nicht auf den Markt kommen werden.

Neue Sets der D500 und D5 vorgestellt

Auch wenn es im Vorfeld keine Gerüchte gab, dann hatten doch einige gehofft, dass Nikon auf der CP+ 2017 vielleicht eine Überraschung aus dem Hut zaubern würde. Doch wenn man sich anschaut, was Nikon auf der Fotomesse tatsächlich vorgestellt hat, dann dürfte sich bei den meisten Enttäuschung breit machen. Das Unternehmen hat nämlich lediglich besondere Sets der Nikon D500, D5 und von drei Objektiven präsentiert. Diese kommen mit einer leicht veränderten Farbe (Graphit), neuen Schriftzügen und in besonderes hochwertigen und edel anmutenden Boxen daher – aber es sind eben nur die D500 und die D5, sprich Kameras, die vor ziemlich genau einem Jahr vorgestellt wurden. Informationen zu den Preisen und der Verfügbarkeit der neuen Sets gibt es übrigens (noch) nicht.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Wir müssen also weiter geduldig bleiben und hoffen, dass die Umstrukturierung in den nächsten Monaten Früchte tragen wird. Und dann gibt es hoffentlich auch bald wieder “echte” Neuheiten von Nikon!

Update: Von den neuen Sets werden wohl nur je 100 Stück produziert werden. Die Preise werden dementsprechend wohl extrem hoch ausfallen.

Quelle Beitragsbild: Luke Hayfield | Flickr | CC BY 2.0

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 3.300 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

guest
7 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare