News & Gerüchte Nikon

Nikon stellt Coolpix P7800 und Coolpix S02 vor

Nikon hat heute mit der Coolpix P7800 und der Coolpix S02 zwei neue Kompaktkameras vorgestellt, die sich in sehr unterschiedlichen Preisbereichen einordnen. 

P7800_LCD_5

Nikon Coolpix P7800

Die Nikon Coolpix P7800 ist die teurere der beiden neuen Kompaktkameras, sie wird für 549 Euro in den Handel gehen. Die Kamera bietet einen 12-Megapixel-1/1,7-Zoll-CMOS-Sensor, ein lichtstarkes Nikkor-Zoomobjektiv mit einer Brennweite von 28 bis 200mm (Lichtstärke 1:2,0 bis 4,0) und 7,1-fach-Zoom. Videos können selbstverständlich in Full HD mit 1080 und 25 oder 30 fps aufgenommen werden, auch ein integriertes Stereomikrofon steht zur Verfügung. Nikon stellt sowohl einen neig- bzw. schwenkbaren 3-Zoll-Monitor als auch einen elektronischen Sucher zur Verfügung, das dürfte die Kamera bestimmt für einige interessant machen. Die P7800 soll ab September 2013 erhältlich sein.

xlittlecam620x340-1378370000.jpg.pagespeed.ic.odmetLs64L

Nikon Coolpix S02

Die Ultrakompakte Nikon Coolpix S02 richtet sich vor allem an Einsteiger und Urlauber, die nicht auf eine kleine Kompaktkamera verzichten möchten. Sie arbeitet mit einem 1/3,1-Zoll-CMOS-Sensor – dieser löst mit 13 Megapixeln auf – 3-fach-Zoom, einem Touchscreen, Xenon-Blitz und kann wie die Coolpix P7800 auch Videos in Full HD aufnehmen. In Sachen Speicherplatz stehen 7,3 GB zur Verfügung. Die Kamera soll ab September 2013 in den Farben Blau, Pink, Weiß und Spiegelsilber erhältlich sein und 129 Euro kosten.

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 2.000 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

Kommentieren

Hier klicken zum kommentieren