Nikon Neuheiten Objektive

Nikon Z: 28mm f/2.8 nun auch in normaler Version erhältlich

Das Nikon Z 28mm f/2.8, welches im Sommer 2021 ausschließlich zusammen mit der Nikon Z fc erhältlich war, wurde nun auch in der normalen Version vorgestellt.

Nikon Z 28mm f/2.8: Standardversion präsentiert

Kompakt, leicht, günstig. Wenn wir das Nikon Z 28mm f/2.8 mit nur drei Adjektiven beschreiben müssten, wären es vermutlich diese. Das Objektiv wird vielen sicherlich bekannt vorkommen, schließlich wurde es bereits im Sommer 2021 zusammen mit der Nikon Z fc offiziell vorgestellt. Damals war es vorerst aber nur in der Special Edition (SE) im Kit mit der Z fc erhältlich. Nun hat Nikon zusätzlich auch die normale Standard-Variante vorgestellt, die einzeln erworben werden kann und im Vergleich zur Special Edition sogar 60 Euro günstiger ist.

In Bezug auf die technischen Daten gibt es keine Unterschiede zwischen den beiden Objektiv-Versionen, sie unterscheiden sich lediglich optisch voneinander. Die Standard-Version ist dabei sogar noch minimal kompakter als die SE-Version, die Abmessungen liegen bei 70 mm im Durchmesser und 43 mm in der Länge. Das Gewicht beläuft sich auf 155 Gramm, damit ist das 28mm f/2.8 das derzeit leichteste Objektiv der Nikon Z Familie.

Gegen Staub und Spritzwasser geschützt

Das geringe Gewicht hat allerdings auch einen Preis, so setzt Nikon beim Gehäuse nämlich vorrangig auf Kunststoff, auch beim Bajonett. Trotzdem ist das Objektiv gegen Staub und Spritzwasser geschützt, zudem soll es – das haben in den letzten Wochen verschiedene Tests bestätigt – mit einer ansprechenden Bildqualität überzeugen. Die optische Konstruktion besteht aus neun Linsen, die in acht Gruppen angeordnet sind. Mit dabei sind auch zwei asphärische Linsen. Die Naheinstellgrenze liegt bei 19 cm, dadurch ergibt sich ein maximaler Abbildungsmaßstab von 1:5. Ein Autofokus ist mit von der Partie, ein Bildstabilisator nicht.

Das neue Nikon Z 28mm f/2.8 wird ab Mitte Dezember 2021 im Handel erhältlich sein, der Preis wird bei knapp 280 Euro liegen.

Das Nikon Z 28mm f/2.8 jetzt vorbestellen bei: Calumet | Foto Koch | Foto Erhardt

guest
5 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare
ReDu

Also ich würde mir das 2.8/28mm SE kaufen. Die 50€ wären mir das wert. Ja, die Fotos sind wohl die gleichen, aber man kann damit schöner fotografieren.

Red and Gold

Hat bestimmt einen überragenden Bildlook … nicht. Wenigstens ist es günstig. Denke mit einer X100V ist man besser bedient.

Maratony

Der Vergleich ist aber auch eher kreativ.

Alfred Proksch

Leider herrscht bei vielen immer noch das Missverständnis vor das Lichtstärke mit Bildqualität gleichzusetzen wäre! Dem ist NICHT so!

Ein gut korrigiertes 2,8/28mm Objektiv (9 Linsen und davon zwei asphärische Linsen) zum günstigen Preis kann trotzdem ein “Treffer“ sein. Nikon kann Objektive – das ist sicher.

Clemens Scholz

Haben denn Fotografen, die einen etwas kleineren Sensor nutzen, nicht auch ein Recht auf Freistellung? Denn umgerechnet auf die Schärfentiefe bei Vollformat handelt es sich hier doch um die Lichtstärke 1:3,5. Die Qualität der Objektivfassungen ist auf die Dauer viel entscheidender, und hier hat Nikon schon bei den “alten” DX- F-Objektiven wie zum Beispiel dem 2,8/40mm M keine so hohe Qualität geliefert. Durch so offensichtliche Mißachtung der Gruppe der DX-Nutzer gewinnt man nicht unbedingt neue Kunden. Und was die Qualität angeht, so sieht das eben nicht überall so wie bei Leitz aus, wo die lichtschwächeren Versionen in der Leistung den lichtstarken Versionen nicht sehr oder gar nicht nachstehen!