Kameras Nikon

Nikon Z50: So teuer soll die neue Kamera werden

Neue Infos zur Nikon Z50! Es sind der Preis, das Erscheinungsdatum sowie weitere technische Daten der kommenden spiegellosen APS-C-Kamera aufgetaucht.

Nikon Z50 Präsentation am 10. Oktober

Die letzten Gerüchte zur Nikon Z50 scheinen sich zu bewahrheiten. Zuletzt wurde vermutet, dass Nikons neue spiegellose Systemkamera bereits in der nächsten Woche offiziell vorgestellt werden könnte und dieser Fall scheint nun tatsächlich einzutreten. So berichten Quellen nämlich, dass die offizielle Präsentation der Nikon Z50 am 10. Oktober 2019 stattfinden wird. Je nach Zeitzone und Uhrzeit der Präsentation kann sich das Event auch auf den 9. oder 11. Oktober verschieben, doch aktuell rechnen wir damit, dass die neue Kamera nach deutscher Zeit am Morgen des 10. Oktobers vorgestellt werden wird.

Diese Produkte sollen präsentiert werden

Doch nicht nur die Nikon Z50 soll an diesem Tag enthüllt werden, vielmehr rechnet man noch mit der Ankündigung von drei Objektiven und möglicherweise auch dem MB-N10 Batteriegriff:

  • Nikon Z50
  • Zwei APS-C-Objektive für die Nikon Z50 (Z-Nikkor 16-55mm f/3.5-6.3 und Z-Nikkor 50-250mm f/4.5-6.3)
  • Nikon Z-Noct-Nikkor 58mm f/0.95 (Preis vermutlich im Bereich zwischen 8.000 und 9.000 Euro)
  • Nikon MB-N10 Batteriegriff für die Z6 und Z7 (Präsentation noch nicht bestätigt)

Preis und weitere Specs der Nikon Z50

Außerdem wurden auch noch weitere Details der Nikon Z50 und – was vielleicht noch wichtiger ist – der Preis geleakt.

Nikon wird die Z50 angeblich zum Preis von rund 900 Euro anbieten, zusammen mit dem neuen Kit-Objektiv soll ein Preis von ca. 1.100 Euro aufgerufen werden. Damit wird die Nikon Z50 sich direkt mit der Fuji X-T30 und der Sony A6400 messen müssen, denn für diese beiden Kameras werden ebenfalls knapp 1.000 Euro fällig.

Die neuen Infos zu den technischen Daten sprechen davon, dass die Nikon Z50 mit einem um 180 Grad nach unten klappbaren Display ausgestattet sein wird, außerdem wird man mit der Kamera Videos in 4K aufnehmen können. Die minimale Verschlusszeit wird bei 1/4.000 Sekunde mit dem mechanischen Verschluss liegen – da gibt es also schon mal keine Unterschiede zur Sony A6400 oder zur Fuji X-T30.

Man darf gespannt auf die Nikon Z50 sein – und darauf, ob sich Nikon mit dieser Kamera vielleicht sogar von der Konkurrenz abheben kann.

Quelle: Nikonrumors

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 3.300 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

guest
48 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare