Kameras News & Gerüchte Olympus

Olympus E-M1 nun auch in Silber und mit großem Firmware-Update

Olympus hat die silberne Version der E-M1 vorgestellt und gleichzeitig ein großes Firmware-Update ausgeliefert.

E-M1 nun auch in Silber

Nachdem Olympus schon vor einigen Wochen die E-PL7 vorgestellt hat, kommt nun auch eine weitere „Neuheit“ zur photokina – die E-M1 in einer silbernen Version nämlich. Preislich ordnet sich diese neue Variante bei 1.299 Euro ein, zusammen mit dem normalen 12-50mm Zoom werden 1.499 Euro fällig, wer gerne das 12-40mm Pro-Zoom hätte muss 1.999 Euro auf den Tisch legen. Damit liegt man ziemlich genau in dem Bereich, in dem sich inzwischen auch die normale E-M1 eingependelt hat.

Großes Firmware-Update 2.0

Wesentlich interessanter als die neue Farbvariante der E-M1 ist das große Firmware-Update 2.0, das Olympus des Weiteren vorgestellt hat. In den Genuss der Neuerungen werden auch die Nutzer der schwarzen E-M1 kommen, ausgeliefert werden soll das Update ab dem 16. September. Die Aufregung um die mögliche Implementierung von 4K im Vorfeld war zwar umsonst, trotzdem lesen sich die neuen Funktionen richtig gut. Hier die Neuerungen im Überblick:

  • USB-Tethering zur Integration in den Studioworkflow
  • Verzögerung des EVF wurde von 29 auf 16 Millisekunden reduziert
  • Live-Composite-Funktion (kennt man von der E-M10): Besondere Art der Langzeitbelichtung, die nicht eine einzelne lange, sondern mehrere kleine Aufnahmen macht. So kommt es nicht zur Überbelichtung.
  • Keystone – Digital-Shift-Funktion: Trapezverzerrungen (stürzende Linien) lassen sich nun über zwei Drehräder korrigieren.
  • Zwei neue Art-Filter (Partielle Farbe und Vintage)

Zusätzlich hat Olympus auch das M.Zuiko Digital ED 40-150mm f/2.8 Pro (16 Linsen in 10 Gruppen) zum Preis von 1.400 Euro sowie den Telekonverter MC-15 für 350 Euro vorgestellt.

Mark Göpferich

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 2.000 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

Kommentieren

Hier klicken zum kommentieren