Kameras Olympus

Olympus E-M10 Mark III: Bilder geleakt, Präsentation in Kürze

Es sind erste Bilder der neuen Olympus E-M10 Mark III geleakt worden! Damit dürfte die offizielle Präsentation wohl unmittelbar bevorstehen.

Bilder der Olympus E-M10 Mark III

Schon seit einiger Zeit wird gemunkelt, dass Olympus im Herbst bzw. im September 2017 mit der Olympus E-M10 Mark III eine neue Kamera vorstellen möchte. Das scheint sich nun zu bestätigen, es wurden nämlich einige Pressefotos der neuen DSLM geleakt! Damit dürfte die offizielle Präsentation vermutlich im September oder vielleicht sogar noch Ende August über die Bühne gehen:

Vier neue Objektive im Anmarsch

Des Weiteren wird Olympus zusammen mit der E-M10 Mark III angeblich gleich vier neue Objektive ankündigen, wobei einige davon erst im Jahr 2018 verfügbar sein sollen. Eines der neuen Objektive wird mit Sicherheit das neue 17mm f/1.2 PRO sein, zu dem ebenfalls bereits erste Bilder geleakt wurden. Ein anderes neues Objektiv wird möglicherweise das 45mm f/1.2 PRO sein, zu dem es auch schon einige Gerüchte gab.

Doch nur 16 anstatt 20 Megapixel?

Zuletzt war man davon ausgegangen, dass die Olympus E-M10 III mit einem neuen 20-Megapixel-Sensor daherkommen wird. Das wird sich nun möglicherweise nicht bestätigen, 43rumors berichtigt nämlich, dass Olympus anscheinend doch „nur“ auf einen 16-Megapixel-Sensor setzen wird. Ansonsten kann man sich aber sicher sein, dass man mit der neuen spiegellosen Systemkamera Videos in 4K aufnehmen können wird.

Olympus wird bei uns in Deutschland von vielen vermutlich als relativ kleiner Hersteller wahrgenommen, doch in Japan, dem Heimatland der großen Kamerahersteller, hat das Unternehmen in den letzten beiden Jahren die meisten spiegellosen Systemkameras verkauft! Dafür sind unter anderem Modelle wie die E-M10 verantwortlich, die kompakt und nicht allzu teuer sind.

Wer von euch hat schon ein Auge auf die Olympus E-M10 Mark III geworfen?

Quelle: 43rumors

guest
3 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare
Mace

Könnte eine schöne kleine Backup-Kamera bzw. Zweitkamera zur E-M1 darstellen. Ich lass mich also mal überraschen was sie alles kann.

Cat

16 MP reichen dicke. Es wird ja auch noch eine E-M5III erscheinen, vielleicht zu Weihnachten und die wird einiges Neues und den 20 MP Sensor bieten.
2 weitere Objektive – vermutlich für Einsteiger mit geringen Änderungen…
17 mm und 45 mm in Langversion passen für mich nicht wirklich zur mFT-Philosophie, ich erwarte für mFT kurze und nicht zu schwere Objektive, auch bei hoher Lichtstärke.
Das verkürzte Auflagemaß könnte ja kürzere Bauformen erlauben… abwarten.

Michael

Also wenn sie mindestens die Specs (und Qualität) der Lumix G81 hat, dann ist sie ein heißer Kandidat für mich (sofern der Preis nicht zu stark überzogen ist). Die 16 MP sind mir egal, solange der Rest passt (AF, Bildqualität,…). Für mich die bislang interessanteste Neuvorstellung in diesem Jahr (für ILC Nutzer/Käufer mit €1000 Budget)!

Photografix Newsletter

In unserem kuratierten Newsletter informieren wir dich 1-2 Mal pro Woche über die aktuellsten News und Gerüchte aus der Welt der Fotografie.

Wir senden keinen Spam und teilen niemals deine E-Mail-Adresse.
Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.