Kameras Olympus

Olympus E-M5 III: Erstes Bild geleakt

Es ist ein erstes Bild der Olympus E-M5 Mark III geleakt worden. Die neue Kamera soll im Oktober vorgestellt werden.

Erstes Bild der Olympus E-M5 III

Erst gestern haben wir über das Erscheinungsdatum der kommenden Olympus E-M5 III sowie die bisher bekannten technischen Daten berichtet – und heute gesellt sich schon ein erstes Bild der neuen Kamera zu den bisherigen Infos hinzu (siehe Bild oben).

Viel zu sagen gibt es dazu im Moment noch nicht, nur, dass Olympus da scheinbar wieder eine optisch ansprechende Kamera produziert hat. Am Ende werden die technischen Daten und der Preis darüber entscheiden, ob die E-M5 III ein Erfolg wird oder nicht.

Quelle: 43rumors

guest
21 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare
Patrick

Sieht ja schon mal gut aus ? bin schon auf die Spezifikationen gespannt, ich geh mal davon aus, dass auch die 5.3 wieder ganz vorne mitspielen wird in der spiegellosen Mittelklasse, so wie schon die Vorgängerin neue Maßstäbe gesetzt hat. Wünsche Olympus damit auf alle Fälle mal wieder gute Verkaufszahlen!

E.E.

Optisch, haptisch und wahrscheinlich auch ergonomisch ein Volltreffer ! Klassisch schön und edel, da bin ich schon mal gespannt auf die “inneren Werte” der E-M5 III …

daniel

wiedermal ein zweihand-on-off. schade. aber sonst eine schicke kamera.

Cat

das übliche Retro-Monster – sieht nach viel Plaste aus und der Hauptschalter weiterhin falsch platziert –
Olympus – die Objektive sind top – die Kamerahaptik flop… immerhin klappt die Technik seit Jahren prima –
ich bleibe aber dabei – Panasonic baut die bei weitem bessere Haptik für mFT.

Finny

…. omg… seufz ?

E.E.

Das Design orientiert sich insb. beim Griff, der nun wie bei der ersten E-M5 wieder weiter hinauf senkrecht verläuft und anstelle der vorgewölbten Krümmung in einer nun kürzeren und kantigeren Verbreiterung endet. Man muß sie natürlich erst mal in die Hand nehmen können, aber die E-M5 III scheint mir so ein komfortableres Halten zu ermöglichen als die E-M10 III oder E-M5 II.

Patrick

Das ist dann wohl Geschmackssache, ich persönlich finde zum Beispiel die Panasonic-Haptik nicht gut… Einstellräder usw ?

Viva

Von den Machern feudaler Gehäuse liest man, dass viel von der M1X enthalten sein soll. Wird spannend, schliesslich müssen für die M1iii auch Besonderheiten bleiben.

Finny

Da kommt dann der lang ersehnte 24 MPix Sensor 😉

joe

Das entspräche dann 92MP bei einer VF oder 38,5 bei APS-C!!! Die ISO-Performance ist ja jetzt schon mehr als bescheiden, bin ja gespannt wie sie das lösen werden.

Mace

@joe
ich frag mich ja, wo man immer diese Probleme mit der Iso Performance der MFT Kameras herbekommt.
Ich fotografiere unter anderem mit einer Pen F (20MP MFT) und hab überhaupt keine Probleme. Bis ISO 3200 sind die Bilder richtig gut und bei 6400 mit etwas Nachbearbeitung auf einem absolut brauchbarem Niveau. Bei manchen Kommentaren hab ich echt das Gefühl, dass nur noch mit Blende 16 bei völliger Dunkelheit fotografiert wird.
Wenn ich die ISO Performance meiner Pen F mit meiner damaligen ersten Nikon DSLR (D40) vergleiche, dann würde ich sagen, das was die Nikon bei ISO 800 geliefert hat, bringt die Pen F bei ISO 3200 wenn nicht noch höher und auch damals war Fotografieren problemlos möglich.

Vielleicht steigen auch die Ansprüche mancher Personen schneller als sich die Technik weiterentwickeln kann.

joe

@Mace
…ich frag mich ja, wo man immer diese Probleme mit der Iso Performance der MFT Kameras herbekommt…

ganz einfach, wir haben unterschiedliche Ansprüche.

Ein ehemaliger Arbeitskollege hat eine OM1 II, die macht gute Bilder, keine Frage, aber nicht zu vergleichen mit meinen aus der 5D4

Peter Hoffmann

Für mich wäre sie vor allem dann interessant, wenn man – wie bei der EM 1 X möglich – für den High Resolution Modus (in bestimmten Situationen) ohne Stativ auskommt!!!

Mace

Hab gerade auf 43rumors gelesen, dass sie den High Resolution Modus aus der Hand auch bekommen soll.

Ich bin gespannt, könnte eine sehr interessante Kamera werden.

Christoph

Ich warte schon seit 2 Jahren auf den Nachfolger der E-M5 II. Freue mich sehr, auch wenn hoffentlich nicht zu viel Plastik verbaut wird. Bleibt zu wünschen, dass diese Kamera ein Erfolg wird!

Alfred Proksch

Bei meinem Großhändler hatte ich eine OM-D E-M1 ll mit einem Zuiko Digital ED 12-40 mm 1:2.8 in der Hand. Ein sehr gutes Gefühl, alle für die Fotografie wichtigen Parameter sofort gefunden, das Handling perfekt.

Mir persönlich gefällt das Retro Design besonders gut. Anscheinend soll die Leistung auch sehr gut sein, das konnte ich leider nicht testen. Ein sehr „sympathisches“ Produkt!

Eine E-M5 III zum anständigen Preis wird ihre Kunden finden, da bin ich mir sicher.

Alfred Proksch

Weil ich hier in letzter Zeit wieder des öfteren über Auflösung, ISO usw. gelesen habe möchte ich auf die aktuelle digit 5-2019 Ausgabe (erhältlich in jeder Bahnhofsbuchhandlung) oder unter http://www.digit.de hinweisen. Dort wird leicht verständlich das Thema „Was der Sensor sieht“ behandelt.

Eine zweite sehr interessante Abhandlung die uns berufliche Anwender betrifft findet sich unter „Fotografie auf dem Weg in die Zukunft“. Da äußert sich Professor Michael Jostmeier bezüglich der CAD/CGI- Welt. Schön finde ich ich auch die Links zu den weiterführenden Produktbeschreibungen.

Vielleicht wird es ja besser mit den immer wieder verbreiteten, technischen Meinungen aus vergangenen Tagen.

Das hat jetzt nicht unbedingt etwas mit der neuen E-M5 Mark III zu tun, aber es kann nicht schaden den Blick nach links und rechts zu wagen.

Robin

Interessant wäre das Teil von hinten. Bleibt es bei dem voll artikulierten Monitor?
Von randlos und mattiertem Gorillaglas, darf man ja träumen.
Wenn so viel Plaste und Elaste, wie bei der G91 verbaut wurden, sollte die Kamera auch nicht mehr als 1000 € kosten.
Meinetwegen könnte die komplette Kamera aus Kunststoff sein.
Unzerbrechlich, wasserdicht aus Kohlefaser verstärktem Kunststoff.
interessant das Innenleben, wird es Handheld High Res geben und was noch.

Robin

Es gibt ein Sensor Fact Sheet von Sony, über einen 47 MP 8K30p MFT Sensor.
Ein Teil für eine GH6?

Robin

Braucht man noch Fotografen?
Auf Kickstarter wird ein Slider vorgestellt mit Auto AI Tracking, der zu fotografierenden Person.
https://www.43rumors.com/worlds-first-slider-with-ai-tracking-mode-now-in-kickstarter/
Canon arbeitet an einem ähnlichen Ding.

frado

Ein RYYB-4/3-Sensor ala Huawei/Leica + nochmals verbesserten HiRes aus der Hand, dann würde sie nicht nur im spiegellosen Mittelfeld vorn mitspielen….
Ist vlt. aber erst was für eine em-1 m3 oder em-x m2 ….