Kameras Panasonic

Panasonic Vollformat-DSLMs: Weitere Spezifikationen durchgesickert

Ein von Panasonic produzierter Sensor, Dual-Card-Slots, ein Preis von 4.000 Dollar – es gibt neue Infos zu den Vollformat-DSLMs von Panasonic!

Präsentation der Vollformat-DSLMs in Kürze

Noch zwei Tage müssen wir uns gedulden, bis es von offizieller Seite News zu den beiden Vollformat-DSLMs von Panasonic geben wird. Am 25. September soll auf der photokina 2018 in Köln eine offizielle Ankündigung erfolgen, doch es sind schon jetzt einige neue technische Daten durchgesickert, auf die wir selbstverständlich einen Blick werfen wollen.

Sensoren von Panasonic

Die vielleicht spannendste Information gleich zu Beginn: Beide DSLMs sollen anscheinend mit Sensoren ausgestattet sein, die von Panasonic selbst entwickelt und produziert wurden. Das heißt hier wird kein Sony Sensor zum Einsatz kommen und dementsprechend darf man auch sehr gespannt sein, ob die Panasonic DSLMs denn mit einer erstklassigen Bildqualität überzeugen können oder nicht. In jedem Fall wird deutliche Unterschiede zur Konkurrenz geben, wenn wir es mit komplett neuen Sensoren zu tun bekommen.

150-Megapixel-Pixel und Dual-Card-Slots

Interessant ist außerdem, dass mit der teureren Vollformat-DSLM, welche mit knapp 50 Megapixeln auflösen soll, 150-Megapixel-Bilder aufgenommen werden können. Das soll man einem Pixel-Shift-Modus zu verdanken haben, wie man ihn schon von anderen Kameras kennt. Der Preis der Kamera soll sich anscheinend im Bereich von knapp 4.000 Dollar bewegen.

Ebenfalls spannend: Beide Kameras – also sowohl die High-End- als auch die Einsteiger-DSLM – sollen Platz für zwei Speicherkarten bieten und mit einem 5-Achsen-Bildstabilisator ausgestattet sein. Scheint als wollte Panasonic (anders als Canon und Nikon) kaum Spielraum für Kritik von Seiten der Kunden und Presse lassen wollen.

Zusammenfassung der Spezifikationen

Hier abschließend nochmal die bisherigen Gerüchte zu den beiden spiegellosen Vollformatkameras von Panasonic in der Zusammenfassung:

High-End-DSLM:

  • Auflösung von knapp 50 Megapixeln
  • Vollformatsensor von Panasonic
  • SL-Bajonett von Leica
  • 4K-Videos mit 60p
  • IBIS
  • 150-Megapixel-Bilder dank Pixel-Shift-Modus
  • Dual-Card-Slot
  • Preis von knapp 4.000 Dollar

Einsteiger-DSLM:

  • Auflösung von gut 20 Megapixeln
  • Vollformatsensor von Panasonic
  • SL-Bajonett von Leica
  • 4K-Videos mit 60p
  • IBIS
  • Dual-Card-Slot

Quelle: 43rumors

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 3.300 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

guest
68 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare